Sterben, Tod und Trauer – Ein Praxiswochenende in Stille (im Retreathaus Berghof) (Beginn)

Kurzretreat | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab

Umgeben von heilsamer Natur werden wir uns der (vertiefenden) Meditationspraxis widmen und den halben Samstag in Stille verbringen. Neben achtsamkeits- und mitgefühlsbasierten Techniken werden auch verschiedene tibetisch-buddhistische und kontemplative Praxisformen sowie sanfte Yoga-Einheiten geübt werden. Ein Erfahrungs- und Resonanzraum nach innen soll möglich werden, der nach außen verbindet.

SÄLRIG – Klarheit und Weite im Umgang mit dem Tod (vor Ort + live online) (Infoabend)

Neuer Weiterbildungskurs ab 2025

Leitung | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab und Carsten Müller

Informationsabend zur Ausbildung für buddhistisch orientierte Begleitung am Lebensende.

Die Ausbildung orientiert sich an den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz e.V. für die Qualifizierung von ehrenamtlichen Sterbegebleiter/innen. Wichtige Schwerpunkte sind den eigenen Erfahrungshorizont zu erweitern und die eigene Reflexionsfähigkeit zu schulen. Spirituelle Aspekte – u. a. die der buddhistischen Ansätze – werden dabei besonders in den Blick genommen. Die Ausbildung befähigt die Teilnehmer/innen mit ca. 100 UE dazu, ehrenamtlich in der Sterbebegleitung tätig zu werden. Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab und Carsten Müller werden die Rahmenbedingungen sowie Struktur und Inhalt der ab 2025 angebotenen Ausbildung vorstellen.

Mitgefühlsbasierte Ansätze in Prävention und Psychotherapie (vor Ort + live online)

DONNERSTAG 10. OKTOBER 2024 zum Tag der Psychischen Gesundheit

Vortrag und Diskussion | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab

Jährlich zum 10. Oktober veranstaltet das Tibethaus als Beitrag zum Internationalen Tag der Psychischen Gesundheit einen wissenschaftlichen Vortrag mit anschließender Diskussion. Den Beginn macht das Thema „Wissenschaftliche Grundlagen und Evidenz von Mitgefühl und mitgefühlsbasierten Programmen“.

Eine der Grundausrichtungen im Tibethaus ist eine mitgefühlsbasierte Ethik, bei der Mitgefühl als universeller Wert verstanden wird. Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab wird an diesem Abend einen Einblick in aktuelle evidenzbasierte Mitgefühlsprogramme ermöglichen und wissenschaftliche Erkenntnisse zu Wirkung und Wirkweisen skizzieren.

Mitgefühl für sich selbst und andere kultivieren (CBCT®) (Beginn) (nur live online)

10 Wochen-Kurs Grundlagenkurs

Leitung | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab und zertifizierte Co-Trainerin Dr. Friederike Winter

Mitgefühl ist eine Qualität, die weit über ein flüchtiges „Gefühl“ hinausgeht und sich vor allem auf eine Haltung der empathischen Fürsorge bezieht. Mitgefühl ist zwar angeboren, kann jedoch durch Training vertieft und erweitert werden. Die Effekte sind ebenso weitreichend wie überzeugend: Mitgefühl für sich und andere zu kultivieren, geht sowohl mit einer besseren Gesundheit als auch einem höheren Wohlbefinden einher. Es stärkt die Fähigkeit einer verantwortungs- vollen Selbstfürsorge, die wiederum eine authentische Beziehungsgestaltung ermöglicht.

Praxis und Austausch zum Thema Sterben, Tod und Trauer – mit angeleiteten (säkularen) Meditationen und Praxiseinheiten im achtsamen Dialog (live online)

Leitung | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab und Carsten Müller

Offene Praxis- und Austauschgruppe für alle Interessierten und SÄLRIG-Absolvent/innen

SÄLRIG − BEGLEITUNG IM LETZTEN LEBENSABSCHNITT SÄLRIG ist die vom Tibethaus angebotene Ausbildungsreihe für eine buddhistisch orientierte Begleitung des letzten Lebensabschnitts für Menschen, die wir viermal mit großem Erfolg durchgeführt haben. Der fünfte Kurs beginnt Anfang 2025. Die Ausbildung hilft allen, die andere am Lebensende begleiten und die dem Thema Sterben und Tod mit einer offenen, mitfühlenden Haltung in ihrem Leben mehr Raum geben möchten.

Auf Spendenbasis | Anmeldung erforderlich

Praxis und Austausch zum Thema Sterben, Tod und Trauer – mit angeleiteten (säkularen) Meditationen und Praxiseinheiten im achtsamen Dialog (live online)

Leitung | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab und Carsten Müller

Offene Praxis- und Austauschgruppe für alle Interessierten und SÄLRIG-Absolvent/innen

SÄLRIG − BEGLEITUNG IM LETZTEN LEBENSABSCHNITT SÄLRIG ist die vom Tibethaus angebotene Ausbildungsreihe für eine buddhistisch orientierte Begleitung des letzten Lebensabschnitts für Menschen, die wir viermal mit großem Erfolg durchgeführt haben. Der fünfte Kurs beginnt Anfang 2025. Die Ausbildung hilft allen, die andere am Lebensende begleiten und die dem Thema Sterben und Tod mit einer offenen, mitfühlenden Haltung in ihrem Leben mehr Raum geben möchten.

Auf Spendenbasis | Anmeldung erforderlich

CBCT-Vertiefungstag (live online)

Leitung | Prof. Dr. Corina Aguilar-Raab

Das Format ist offen für alle Menschen, die bereits an einem CBCT-Kurs (8- oder 10- Wochen-Format) teilgenommen haben. Der Tag dient dazu, in Ruhe tiefer in die Praxis des Mitgefühls für sich selbst und andere einzutauchen. Angeleitete Meditationen, mitfühlende Dialoge zur Stärkung der Selbstreflexion sowie sanfte Körperbewegungen sind wesentliche Bestandteile des Vertiefungstages.