Detailansicht

Jenseits von Raum und Zeit – Die Irische Harfe und die Mythen der keltischen Anderswelt

Freitag, 11. Dezember 2020

Konzert und Erzählung | Peter Wucherpfennig


Nicht nur in der tibetischen Kultur spielt die Frage nach verschiedenen Daseinsbereichen ein Rolle. Auch die keltische Mythologie kennt eine „Anderswelt“. Als Symbol der keltischen Barden und Poeten spielt die irische Harfe eine besondere Rolle. In ihren Dichtungen wird von einem regen Austausch zwischen einem „Diesseits“ und einem jenseitigen „Feenreich“ voller Zauber und Magie berichtet. Bevölkert von Menschen, Tieren und Fabelwesen in ständiger Umformung und Verwandlung bildete diese „Anderswelt“ ein Art Schattenreich neben der materiellen Welt. Verwoben mit den Klängen der Harfe eröffnet sich so eine phantastische Welt.

Um Anmeldung bis zum 7. Dezember wird gebeten.

Zusatzinfo | Der Veranstaltungsort wird rechtzeitig hier bekanntgegeben.

Zeit | 19.30 bis 21.30 Uhr

Kosten | Mitglieder 15 Euro | Nichtmitglieder 20 Euro | Schüler/Studenten auf Spendenbasis


Zurück

Anmeldung & Kontakt

Anmeldung & Kontakt WP

Daten WP
(Bitte keine Sonderzeichen eintragen)

*Pflichtfelder
Sie melden sich für folgende Veranstaltung an:
Jenseits von Raum und Zeit – Die Irische Harfe und die Mythen der keltischen Anderswelt
11.12.2020
19.30 bis 21.30 Uhr

Telefon | 069.7191-3595
Bürozeiten und Telefonzeiten | Mo, Di, Do, Fr 9:00 -12:00 Uhr
Büroleiterin | Daniela Boehnke