Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Interaktiver Vortrag | Beate Dirkschnieder & ggf. Marie-Louise Hörler

In diesem Vortrag wird es darum gehen, wie uns Aspekte des tibetischen Buddhismus helfen können, die Trauer nach dem Verlust eines geliebten Menschen zu bewältigen.


Um Anmeldung bis zum 15. Juni wird gebeten.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 15 Euro | Nichtmitglieder 20 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG III verbindlich und kostenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Kursleitung | Christian Stocker

Die Vertiefungsabende stehen allen Menschen offen, die bereits einen 8-wöchigen MBSR-Kurs absolviert haben und die ihre Achtsamkeitspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Inhaltlich orientieren sich die MBSR-Übungsabende an den Übungen des MBSR 8-Wochen-Programms und ergänzen diese um vertiefende und neue Aspekte. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und
in sich abgeschlossen.

Um Anmeldung bis zum 23. Juni wird gebeten.

Zeit | 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 20 Euro | Nichtmitglieder 25 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Sterben und Tod machen uns Angst, da jeder um dieses unausweichliche Ende weiß. Diese Angst wird auch nicht geringer, wenn man täglich Mord und Totschlag im Fernsehen und in Computerspielen erleben kann. Stellen wir uns dieser Angst und betrachten die „Acht Stadien der Auflösung“ nach dem Verständnis des tibetischen Buddhismus. Kann uns diese Übung die Angst vor dem Tod nehmen?

Der Buddhismus hat sich im Laufe von Jahrhunderten in kulturell und pragmatisch unterschiedlicher Weise in den Ländern Asiens, aber auch in allen Teilen der Welt etabliert. Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren sowie diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt.

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Spendenempfehlung 5 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Vortrag | Shenphen Rinpoche

In die Vollkommenheit der Weisheit – die sechs Paramita der Bodhisattvas – mündet schließlich alles ein – everything falls into place. Mit dem geschulten, ruhigen und stabilen Geist untersuchen wir die Natur aller Realität. Die Dinge existieren nicht so, wie sie uns erscheinen. Unser Ich existiert nicht so, wie wir immer glauben. Aber wie dann? Das ist die spannendste und entscheidende Frage. Shenphen Rinpoche wird ihr anhand der philosophischen Antworten des Buddhismus nachgehen.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

-

Wir werden wieder eine vierwöchige Langlebenspraxis der Weißen Tara für Dagyab Rinpoche durchführen. Die gemeinsame Meditation findet an Werktagen am Abend im Tibethaus statt. Die Praxis ist offen für alle und kann auch zu Hause durchgeführt werden. Auf Wunsch schicken wir den Text gerne zu. Teilnahmevoraussetzungen oder Anmeldung sind nicht notwendig.

Für weitere Informationen: Andreas Ansmann ansmann@tibethaus.com

Zeit | Montags bis Freitag | abends (Die genauen Zeiten werden rechtzeitig auf der Homepage bekanntgegeben.)


Kosten | Auf Spendenbasis

Unterweisungen | S. E. Dagyab Rinpoche

Unser spiritueller Leiter wird uns die Wortbedeutung und den tieferen Sinn der Texte aus unserem langjährigen Rezitationsheft noch einmal Schritt für Schritt erklären. Seit vielen Jahren sprechen und singen wir das Herz-Sutra, die Zufluchtnahme, die Vier Unermesslichen etc. Aber haben wir sie wirklich verstanden? Verändern sie unseren Geist, berühren sie unser Herz und leben wir das, was „über unsere Lippen kommt“?


Anmeldung bitte bis zum 25. Juni.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr


Kosten | Mitglieder 90 Euro | Nichtmitglieder 135 Euro | Schüler/Studenten 50 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Feierlichkeit

Anlässlich des 85. Geburtstags unseres Schirmherrn werden wir zusammen mit den Tibetern feiern, für sein langes Leben beten und ein Rauchopfer (Sangchö) darbringen. Bitte eine Blume für den Altar mitbringen.

Um Anmeldung bis zum 1. Juli wird gebeten.


Am Montag, dem eigentlichen Geburtstag, wird es nur eine kleine Zeremonie geben. Gefeiert wird am Sonntag gemeinsam mit dem Verein der Tibeter, Regionalgruppe Rhein/Main.

Zeit | Wird zeitnah bekanntgegeben


Kosten | Auf Spendenbasis

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Meditation | Dharma-Tutor/innen

Zum Ende des dreijährigen Studienprogramms „Stufen der inneren Entwicklung“ begeben wir uns zum dritten Mal in eine einwöchige Klausur, um die gehörten und erlernten Inhalte des letzten Studienjahrs meditativ zu verarbeiten, eine innere Erfahrung zu machen. Dieses Retreat ist auch für frühere Studienprogramm-Absolvent/innen offen. In der geschützten Atmosphäre des Retreathauses Berghof können wir uns ganz nach innen wenden, schweigen, studieren, meditieren, Ruhe finden.


ACHTUNG: Die Anmeldungen für diese Veranstaltungen erfolgen direkt über office@retreathaus-berghof.de
 Die Anmeldungen für Kost und Logis über www.retreathaus-berghof.de/anmeldung/

Zeit | Samstag 17 Uhr bis Freitag 14 Uhr

Kosten | Mitglieder 150 Euro | Nichtmitglieder 195 Euro zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Ort | BERGHOF | SPESSART

Vortrag | Prof. Dr. Manfred Hensel

Krebs ist in Deutschland die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauferkrankungen und spielt daher im Zusammenhang mit der Begleitung von Sterbenden eine wichtige Rolle. Prof. Dr. Manfred Hensel wird uns in diesem Abendvortrag eine kurze Einführung zu den häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen und Männern, deren Entstehung, Verlauf und Behandlung geben und dabei auch palliativmedizinische Aspekte vertiefen.

Um Anmeldung bis zum 10. Juli wird gebeten.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | für die Teilnehmer von SÄLRIG III verbindlich und kostenfrei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Unterweisungen und Meditationen
 | Prof. Anne C. Klein (Lama Rigdzin Drolma)

(The Wisdom Path from Seeing to Being: An introduction to Yeshe Tsogyal, the Great Bliss Queen)

Die amerikanische Gelehrte und buddhistische Lehrerin vertieft ihre Unterweisungen zu Prajnaparamita, der mütterlichen Weisheit. Mit ihr zusammen üben wir den Übergang vom dualistischen und anstrengenden Sehen zum heiteren, vereinten Sein. Diesen Wandel verkörpert Yeshe Tsogyal, ein Aspekt der mütterlichen Weisheit, die erleuchtete Partnerin von Guru Rinpoche. In unserem gemeinsamen Wochenende nähern wir uns ihrer Geschichte und der tiefgründigen Praxistradition an und verbinden uns mit der Erkenntnis, die sie verkörpert. Was bedeutet Yeshe Tsogyal für uns? Wie können wir von ihrer Weisheitsnatur berührt werden?

Anmeldung bitte bis zum 28. Juni.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Kosten | 
Mitglieder 90 Euro | Nichtmitglieder 135 Euro | Schüler/Studenten 50 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seite 6 von 6 123456 <<