Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Die Lehre über Mahamudra gehört zu einer der tiefsinnigsten Übungen des tibetischen Buddhismus. Trotzdem sind sie für jeden anwendbar. Dabei wird der Blick auf den eigenen Geist und das Bewusstsein gerichtet, wie diese funktionieren und was wir wahrnehmen. Was können wir sehen, wenn wir auf unseren Geist blicken? Welche Bedeutung können die Übungen von Mahamudra für uns haben? Grundlage unserer Betrachtungen sind Ausführungen von Wangtschuk Dorje, dem IX. Karmapa (1556-1603). 

Um Anmeldung bis zum 30. September wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus statt.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Spendenempfehlung 5 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Kursleitung | Birgit Justl, Martin Brüger und Pierre Gorsegner

Wir bieten fast jeden Mittwoch eine offene, geführte Meditation an, die für Anfänger und „alte Hasen“ gleichermaßen gedacht ist. 
Dafür muss man kein Buddhist sein (auch keiner werden). In diesem Kurs sollen grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Erkenntnis führen können, besprochen und gemeinsam praktiziert werden. Bitte kommen Sie bei Ihrem ersten Besuch zehn Minuten früher. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | 3 €

Einführungsvortrag | James Low

Der bekannte englische Dzogchen-Lehrer und Psychotherapeut ist wieder unser Gast und erläutert die den Dzogchen-Lehren zugrundeliegende Sichtweise. Die „Basis" (ground) ist die immer präsente innere Offenheit/Leerheit jedes Aspekts unseres Geistes. Der„Weg" (path) besteht darin, zu dieser Offenheit zu erwachen und bei ihr zu bleiben, damit sie zu unserer lebendigen Gegenwart wird. Das „Ziel" (result) ist die Nichtdualität unserer unveränderlichen Basis, unserer Buddhanatur und der erleuchtenden Erfahrungen, die auf dem Pfad erzeugt werden. (Ohne Übersetzung, James Low spricht in gut verständlichem Englisch.)

Achtung: Am Freitag, 09. Oktober 2020 findet ein vertiefender ONLINE Workshop von James Low zu Ground, Path and Result in Dzogchen – (Basis, Weg und Ziel im Dzogchen) statt, den wir auch sehr empfehlen!

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet online statt – d.h. live per Zoom.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

Workshop | James Low

Der bekannte englische Dzogchen-Lehrer und Psychotherapeut ist wieder unser Gast und erläutert die den Dzogchen-Lehren zugrundeliegende Sichtweise. Die „Basis" (ground) ist die immer präsente innere Offenheit/Leerheit jedes Aspekts unseres Geistes. Der„Weg" (path) besteht darin, zu dieser Offenheit zu erwachen und bei ihr zu bleiben, damit sie zu unserer lebendigen Gegenwart wird. Das „Ziel" (result) ist die Nichtdualität unserer unveränderlichen Basis, unserer Buddhanatur und der erleuchtenden Erfahrungen, die auf dem Pfad erzeugt werden. (Ohne Übersetzung, James Low spricht in gut verständlichem Englisch.)

Um Anmeldung bis zum 7. Oktober wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet online statt – d.h. live per Zoom.

Zeit | 10.00 bis 15.15 Uhr

Kosten | Mitglieder 40 Euro | Nichtmitglieder 60 Euro | Schüler/Studenten 20 Euro

Vortrag und Diskussion | Tenzin Peljor

Die guten Qualitäten von Dankbarkeit und Wertschätzung im Rahmender eigenen meditativen Praxis, aber genauso im Alltag im Umgang mit sich selbst und anderen zu kultivieren, werden oft unterschätzt. Wie können wir diese inneren Reichtümer stärken? Der buddhistische Mönch Tenzin Peljor gibt viele grundlegende und lebenspraktische Erklärungen und stellt sich den Fragen der Teilnehmer/innen.

Um Anmeldung bis zum 8. Oktober wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet dual statt – d.h. live online per Zoom sowie mit beschränkter Teilnehmerzahl vor Ort.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seminar | Tenzin Peljor

Es ist völlig normal, dass das Unbekannte, andere – anders Erscheinende – Irritationen, Verunsicherung, ja Abneigung auslösen kann. Oder auch unerklärliche Faszination. Manchmal sogar beides. Daher ist es entscheidend, dies erst einmal wahrzunehmen, anzunehmen und dann Wege zu finden, sich konstruktiv, offen und realistisch zu nähern. Die Lehren des Buddha ermöglichen es, die tieferliegenden Ursachen zu verstehen und einen heilsamen Umgang mit diesen Gefühlen zu entwickeln. An diesem Wochenende wollen wir uns dem Reichtum dieser Lehren in Bezug auf das außerordentlich wichtige und brandaktuelle Thema zuwenden, um ihn für uns nutzbar zu machen und dadurch größere (Angst-)Freiheit zu kultivieren.

Um Anmeldung bis zum 6. Oktober wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet dual statt – d.h. live online per Zoom sowie mit beschränkter Teilnehmerzahl vor Ort.

Zeit | Samstag 12 bis 18.30 Uhr | Sonntag 9.30 bis 14 Uhr

Kosten | Mitglieder 60 Euro | Nichtmitglieder 90 | Schüler/Studenten 30 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Kursleitung | Pierre Gorsegner

Wir bieten fast jeden Mittwoch eine offene, geführte Meditation an, die für Anfänger und „alte Hasen“ gleichermaßen gedacht ist. 
Dafür muss man kein Buddhist sein (auch keiner werden). In diesem Kurs sollen grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Erkenntnis führen können, besprochen und gemeinsam praktiziert werden. Bitte kommen Sie bei Ihrem ersten Besuch zehn Minuten früher. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Nichtmitglieder 3 € | Mitglieder Kostenlos

Vortrag | Shenphen Rinpoche

Für die Auseinandersetzung mit dem buddhistischen Weg benötigen wir immer wieder Inspiration, die Freude und Enthusiasmus in uns entfacht. Die Biographien großer Meister können eine lebendige Quelle dafür sein. Atisha (982-1054) gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten in der Geschichte Tibets. Er wurde in Indien geboren und erlangte dort großen Ruhm als Gelehrter mit außerordentlichen Verwirklichungen in Liebe, Mitgefühl und dem Erleuchtungsgeist. Er verhalf dem Buddhismus in Tibet nach einer Zeit des Untergangs wieder zu seiner vollen Blüte. Seine Meditationspraxis, Lehrtätigkeit und Reisen durch Tibet sind durchdrungen von der Entschlossenheit und Freude, sich dem Wohle der anderen zu widmen.

Um Anmeldung bis zum 9. Oktober wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet dual statt – d.h. live online per Zoom sowie mit beschränkter Teilnehmerzahl vor Ort.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

8-Wochen-Programm (Kurs 4_2020) | Christian Stocker

+++ Warteliste +++ Warteliste +++ Warteliste +++

Bitte beachten Sie: im Live-Online MBSR-Kurs 4a (ab 20.10.2020) gibt es derzeit noch freie Plätze!

Das 8-Wochen-Programm basiert auf dem von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programme (MBSR), das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Begleitend zu einer ärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung wird dort das Trainingsprogramm bei Stresserkrankungen unterschiedlichster Ursachen angewendet und trägt so aktiv zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit bei. Besonderen Wert wird im MBSR 8-Wochen-Programm auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit gelegt. Verschiedene Übungen im Sitzen, Liegen und Gehen werden vorgestellt und detailliert eingeübt. Sanfte Körperarbeit aus dem Yoga rundet das Spektrum der Übungen ab. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie kurze Vorträge zur Stresslösung und Stärkung der eigenen Ressourcen werden ebenfalls gegeben.

ACHTUNG: Die Kurse sind oft schnell ausgebucht, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt. Bitte rechtzeitig informieren und anmelden.

Folgende Termine im Kurs 4_2020 sind vorgesehen: 19.10., 26.10., 2.11., 9.11., 16.11., 23.11., 30.11., 14.12. und ein Übungstag am 28.11.2020 von 10 bis 16 Uhr.

+++ Warteliste +++ Warteliste +++ Warteliste +++

Bitte beachten Sie: im Live-Online MBSR-Kurs 4a (ab 20.10.2020) gibt es derzeit noch freie Plätze!

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus statt.

Zeit | jeweils montags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 340 Euro | Nichtmitglieder 390 Euro | Ermäßigung auf Anfrage

8-Wochen-Programm (Kurs 4a_2020) |Christian Stocker

Das 8-Wochen-Programm basiert auf dem von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten und wissenschaftlich erforschten Mindfulness-Based Stress Reduction Programme (MBSR), das weltweit inzwischen an Hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt wird. Begleitend zu einer ärztlichen oder psychotherapeutischen Behandlung wird dort das Trainingsprogramm bei Stresserkrankungen unterschiedlichster Ursachen angewendet und trägt so aktiv zum Erhalt und zur Verbesserung der Gesundheit bei. Besonderen Wert wird im MBSR 8-Wochen-Programm auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit gelegt. Verschiedene Übungen im Sitzen, Liegen und Gehen werden vorgestellt und detailliert eingeübt. Sanfte Körperarbeit aus dem Yoga rundet das Spektrum der Übungen ab. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie kurze Vorträge zur Stresslösung und Stärkung der eigenen Ressourcen werden ebenfalls gegeben.

ACHTUNG: Die Kurse sind oft schnell ausgebucht, da es nur eine begrenzte Teilnehmerzahl gibt. Bitte rechtzeitig informieren und anmelden.

Folgende Termine im Kurs 4a_2020 sind vorgesehen: 20.10., 27.10., 3.11., 10.11., 17.11., 24.11., 1.12., 15.12. und ein Übungstag am 29.11.2020 von 10 bis 16 Uhr. 

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet online statt – d.h. live per Zoom.

Zeit | jeweils dienstags, 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 340 Euro | Nichtmitglieder 390 Euro | Ermäßigung auf Anfrage

Seite 1 von 5 12345 >>