Aktuelles Programm

Veranstaltungstermine

Seite 1 von 8 12345678 >>

Gerade in der frühen tibetisch buddhistischen Kunst, in den kostbaren Malereien und Skulpturen, spiegeln sich die spirituellen Sehnsüchte der Menschen auf höchstem Niveau. Unter dem Einfluss der buddhistischen Nachbarregionen Indien, Nepal und China entwickelten die tibetischen Künstler nach und nach ihr eigenes ästhetisches Vokabular und erschufen ein einmaliges Pantheon von Buddhas und Bodhisattvas, Göttinnen und Meditationsgottheiten. Die bekannte Kunsthistorikerin und Autorin Amy Heller wird zunächst im Rahmen eines Lichtbildvortrags einen Überblick über diese Hochphase der tibetischen Kultur geben und  anschließend – das ist das Besondere an diesem Abend – durch eine kleine Ausstellung von herausragenden Thangkas und Statuen aus dieser Epoche führen, die extra zu diesem Anlass von einem Privatsammler zur Verfügung gestellt worden sind. So können die Besucher „hautnah“ die Einmaligkeit der alten Kunstwerke erfahren.

Um Anmeldung wird gebeten.

Dr. Amy Heller studierte Tibetologie und Kunstgeschichte, arbeitet mit dem Centre National de la Recherche Scientifique, Paris, zusammen und war mehrere Jahre Gastprofessorin im „Centre for Tibetan Studies“, Universität Chengdu, China.

Zeit | Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 15 Euro | Nichtmitglieder 20 Euro Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Wer ist schon frei von Ärger, Aversion und Wut? Unter dem Einfluss dieser konflikterzeugenden Emotionen sind wir zu vielem fähig, was wir hinterher bereuen. Verdrängung ist aber auch keine Option. Was wäre also ein geschickter Weg, mit Wut umzugehen, sie zu verringern und mehr Geduld zu entwickeln? An diesem Wochenende werden die buddhistischen Vorschläge zum Umgang mit Wut und sogar Hass und die Grundlagen der Geduld dargelegt und meditativ geübt.

Gelong Tenzin Peljor studiert und praktiziert Buddhismus seit 1996, wurde 2006 von S. H. Dalai Lama ordiniert. Teilnahme am Masters-Programm im Lama Tsongkhapa-Institut, Italien

Zeit | Samstag 10 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Kosten | Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

In schöner Atmosphäre mitten in der Natur werden wir wieder Yoga üben. Schwerpunkt ist das „In-Einklangbringen“ von Körperbewegungen, Atem und Geist, was zur Stärkung und Entspannung führt. Meditationen, verschiedene Themen des Yoga, Rezitieren, Singen von Mantras werden ergänzt. Der Kurs ist für Anfänger und auch erfahrenere Yoga-Übende gut geeignet. Bitte bis zum 15.8. anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Tanja Wanda Dias, Yoga-Lehrerin BDY/BDU (Viniyoga), Biologiestudium, Heilpraktikerin für therapeutisches Yoga, Pflanzenheilkunde, Erzieherin. Mit Schwerpunkt auf indischer und Himalaya-Kultur.

Zeit | Samstag 11 Uhr bis Sonntag 14 Uhr

Kosten | Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro zzgl. Übernachtung und Verpflegung, s. Rahmenbedingungen.

Ort | BERGHOF | SPESSART

Im Geistestraining (Lojong) gibt es keine schlechten Umstände mehr, alles wird als Anlass genommen, den eigenen Blickwinkel zu verändern. Im Wechsel von Unterweisungen und Übungen können wir im schönen Retreathaus inmitten von Wald und Wiesen die Inhalte in unseren Geist verarbeiten. Vorkenntnisse von Lamrim und Lojong sind wünschenswert.

Gelong Tenzin Peljor studiert und praktiziert Buddhismus seit 1996, wurde 2006 von S. H. Dalai Lama ordiniert. Teilnahme am Masters-Programm im Lama Tsongkhapa-Institut, Italien

Zeit | Montag 16 Uhr bis Donnerstag 15 Uhr

Kosten | Mitglieder 120 Euro | Nichtmitglieder 210 Euro zzgl. Übernachtung und Verpflegung, s. Rahmenbedingungen.

Organisator | TIBETHAUS DEUTSCHLAND e.V.

Ort | BERGHOF | SPESSART

Die monatlichen Vertiefungsabende stehen allen Menschen offen, die bereits einen 8-wöchigen MBSR-Kurs absolviert haben und die ihre Achtsamkeitspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Inhaltlich orientieren sich die MBSR-Übungsabende an den Übungen des MBSR 8-Wochen-Programms und ergänzen diese um vertiefende und neue Aspekte. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und in sich abgeschlossen.

Christian Stocker, Coach und Dipl. Kommunikationsdesigner (FH). MBSR- und MBCL-Lehrer, Leitung des Bereichs Persönlichkeit und Gesellschaft.

Zusatzinfo | Um Anmeldung bis zum 28. August wird gebeten.

Zeit | 18.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 20 Euro | Nichtmitglieder 25 Euro

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Silke Szymura erzählt in ihrem Buch davon, wie es war, als ihr Lebenspartner ganz plötzlich bei einem gemeinsamen Aufenthalt in Nepal verstarb. An diesem Abend entführt sie uns zwischen die Welten – zwischen Leben und Tod, Nepal und Deutschland, Diesseits und Jenseits. Sie lässt uns auf sehr gefühlvolle Art mit eintauchen in ihr persönliches Erleben und zeigt, dass es möglich ist, in Liebe und Dankbarkeit verbunden zu bleiben, Frieden mit dem Tod und einen neuen Sinn im Leben zu finden. Im Anschluss an die Lesung wird es Raum für Fragen und Austausch geben.

Silke Szymura ist Autorin, Trauerbegleiterin, Referentin und Workshop-Leiterin und schreibt auf ihrem Blog über Themen rund um Trauer, Tod und Leben.

Zeit | Zeit | 19.30 Uhr bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro Schüler/Studenten frei

Organisator | TIBETHAUS DEUTSCHLAND e.V.

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Ist der Buddhismus eine Philosophie, eine Religion oder einfach nur eine Anleitung, mit dem Leben hier und jetzt besser umgehen zu können. Dieser Abend ist für alle gedacht, die einen Überblick über die Grundideen des Buddhismus erhalten wollen.

Dr. Karsten Schmidt ist Religionswissenschaftler (Universität Frankfurt), im Vorstand des Rats der Religionen, Bereichsleiter Wissenschaft.

Zeit | Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro Schüler/Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Viele Menschen verspüren spontan Ruhe oder Freude, wenn sie Statuen oder Bilder eines Buddhas sehen. Der Kontakt mit den unterschiedlichen Farben und Formen kann einen direkten Zugang zu den verschiedenen Qualitäten von Buddhas ermöglichen. Dadurch können diese Abbildungen auch eine wichtige Stütze für die eigene Praxis sein. Es ist üblich, Statuen mit Texten (mit sog. Mantra-Rollen), Kräutern und möglicherweise mit anderen kostbaren Dinge zu füllen und sie danach zu segnen. Durch die Texte mit Mantras und die anschließende meditativen Segnung wird der Statue gewissermaßen weitere Qualität, Kraft und Lebendigkeit hinzugefügt.

Das Anfertigen von Mantra-Rollen, das Füllen und Segnen der Statuen und Meditationen werden Teil des Wochenendes sein. Es können bei Bedarf eigene Statuen mitgebracht werden, für deren Füllung wir je nach Größe einen kleinen Obolus berechnen müssen.

 

zzgl. Übernachtung (10-35 Euro) und vegetarische Verpflegung (40 Euro), Anmeldung unter:

office@retreathaus-berghof.de

 

 

 

 

Zeit | Samstag 10 bis 18 Uhr | Sonntag 10 bis 15.30 Uhr

Kosten | Mitglieder 60 Euro | Nichtmitglieder 85 Euro (Anmeldung im Tibethaus)

Singen als Weg zum Selbst. Der Klang unserer Stimmen als Medium, um ganz bei uns selbst anzukommen, inneren Frieden zu finden. Für alle, die Lust am Singen und Experimentieren haben und sich auf Neues einlassen möchten, und die spirituell interessiert sind. Und es macht einfach Freude im großen Klang mitzusingen...

Schwingungen, Resonanzen, inneres Licht, Vokale, harmonische und heilende Töne, Improvisationen, auch mit Bewegung, innere Betrachtungen (Meditationen), Übungen der Stille. Im großen Klang der Gruppe können wir reich beschenkt werden, da kann sich auch der nicht geübte Sänger geborgen fühlen. Es geht um ein Tönen, das aus dem Inneren kommt, wir spüren unser seelisches Wesen stärker. Es geht nicht darum etwas zu können. Jede Bewertung fällt weg. Die eigene Kreativität wird angeregt, der schöpferische Impuls wertgeschätzt. Nach jeder Gesangssequenz üben wir die Stille, lassen die Töne nachwirken. Einfache Meditationsanleitungen helfen, den Weg zur Quelle in uns zu finden.

Es werden keine Lieder gesungen, sondern es geht um ein harmonisches, klingendes Miteinander. Sei authentisch mit Dir selbst in Kontakt und bringe das tönend in den Ausdruck. So kommst Du über das Tönen bei Dir selbst an. Du bekommst einen tieferen Zugang zu Dir selbst, kannst über Dich selbst hinauswachsen und zum Wesentlichen vordringen, der Quelle des Seins, deren Teil Du bist.

Markus Stockhausen, international bekannter Trompeter und Komponist aus Köln, gibt Kurse zum Thema „Intuitive Music and More“, „Singen und Stille“ sowie „Transformation durch Klang”.


Bitte bis 20.8. verbindlich anmelden!

Zusatzinfo | Für Übernachtung (10-30 Euro pro Nacht) und vegetarische Vollverpflegung 25 Euro pro Tag bitte unter office@retreathaus-berghof.de anmelden!

Zeit | Zeit | Mittwoch 18 Uhr bis Sonntag 15 Uhr

Kosten | Mitglieder 160 Euro | Nichtmitglieder 250 Euro zzgl. Übernachtung und Verpflegung

Ort | BERGHOF | SPESSART

Wie kaum eine andere Ikone steht das Bild des meditierenden Buddha in unserem Bewusstsein für Friedfertigkeit. Gerne wird behauptet, dass im Namen des Buddhismus keine Kriege geführt und keine Menschen auf Scheiterhaufen geworfen wurden. Die zentrale ethische Forderung des Buddhismus hat schon immer darin bestanden, kein anderes Lebewesen zu töten, und diese Forderung wird von vielen Buddhisten ernst genommen und genau beachtet. Dennoch gibt es z.B. einige Lehrdarlegungen des Mahayana-Buddhismus, in denen Gewalt legitimiert wird, jedoch immer wieder mit dem Hinweis auf die mitfühlende Motivation, die erst nach genauer Abwägung zu einer Überschreitung der ethischen Standards berechtigt. Und im tantrischen Buddhismus finden sich sogar Darstellungen waffenschwingender, zornvoller Buddha-Manifestation. Ist der Buddhismus doch nicht so friedlich? Wenn sich gar Buddhismus und politische Interessen vermischen, dann sieht die Wirklichkeit bisweilen ernüchternd aus.

Prof. Dr. Jens-Uwe Hartmann ist Indologe und Tibetologe, seit 1999 Professor für Indologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Eines seiner Forschungsinteressen gilt der gegenwärtigen Entwicklung des Buddhismus in Asien und im Westen

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro Schüler und Studenten frei

Ort | TIBETHAUS | FRANKFURT

Seite 1 von 8 12345678 >>