Chömail 21.06.2021

CHÖMAIL

Ausgabe 21.06.21

© Jangbu
© Jangbu

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde,                 

Unser Tibethaus ist seit einer Woche zu unserer großen Freude nach langer Pause wieder geöffnet. Und wir laden Euch herzlich dazu ein, für unsere Veranstaltungen, die vor Ort stattfinden, bei Daniela im Tibethaus Büro anzumelden. Etliche Kurse finden allerdings immer noch dual statt, bzw. online. So können wir allen Bedürfnissen gerecht werden.

Auch der Tibethaus Shop hat wieder für Euch geöffnet, zunächst erst einmal Mittwochs von 16 bis 19 Uhr. Martin Brüger freut sich auf Euren Besuch!

Und bitte beachtet für alle Besuche im Tibethaus unser aktuelles 

Hygienekonzept: https://www.tibethaus.com/index.php?id=1108

Euer Tibethaus Team

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten      

1. Geleitete Meditation

2. Tibethaus-Arbeitskreis Gate Gate: Buddhistisches Englisch

Programm        

1. CAFÉ PHILOSOPHIE - Wie kann man sich die Entstehung des Weltprozesses und der Individualität vorstellen?

2. DUAL Buddhismus kennenlernen - Weibliche Buddhas, Rituale und Mandalas: Buddhistisches Tantra

3. DUAL Infoabend zum Studienprogramm „Vernetztes Leben – Buddhismus kompakt“

4. „Cool down“-Yoga

Vormerken      

Vorschau      

Zitat der Woche

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Geleitete Meditation 

Mittwoch, 23. Juni 2021

Leitung | Birgit Justl, Martin Brüger und Pierre Gonsegner 

In dieser offenen Veranstaltung, die jeden Mittwoch (bis auf die Tibethaus Ferienzeiten) stattfindet und an der jeder teilnehmen kann, werden grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Mitgefühl und Erkenntnis führen, vorgestellt und gemeinsam praktiziert. Bitte kommt spätestens zehn Minuten früher.

Da es sich um eine Präsenzveranstaltung handelt, bitte immer bis Dienstag um 11 Uhr verbindlich unter info(at)tibethaus(dot)com anmelden. Der Teilnehmerkreis ist aktuell begrenzt.

Zeit | jeweils 19.30 bis 21 Uhr

Regulär 3 Euro | Mitglieder kostenfrei  

© Tibethaus
© Tibethaus

2. Tibethaus-Arbeitskreis Gate Gate: Buddhistisches Englisch

Alle, die sich zwar auf Englisch verständigen können, aber mit dem Studium von buddhistischer Literatur und dem präzisen Verstehen von buddhistischen Unterweisungen in dieser Sprache etwas Probleme haben, sind herzlich eingeladen, mitzumachen.

Mit dem sowohl des Englischen als auch des buddhistischen Vokabulars bestens vertrauten Frank Hofmann, der als ehrenamtlicher Übersetzer für das Tibethaus tätig ist, wollen wir einmal im Monat durch gemeinsames interaktives Lesen und Übersetzen von englischen buddhistischen Texten unsere Kenntnisse verbessern, um mehr Kompetenz und Sicherheit im selbstständigen Studium der buddhistischen Lehre zu erlangen. Wir arbeiten mit dem Buch „Good Karma“ von Thubten Chodron. Es ist auch möglich, einzelne Treffen zu besuchen.

Zurzeit finden die Sitzungen im ZOOM-Modus statt und die Texte können auch am Monitor verfolgt werden. Die Teilnahme am Arbeitskreis ist verbunden mit der Bitte um eine Spende an das Tibethaus.

Uhrzeit: jeweils Sonntag 14 bis 17 Uhr

Termine: 27. Juni, 26. September, 17. Oktober, 5. Dezember 2021.

Bei Fragen bitte Kontakt unter: ewa.k(at)a-e-k(dot)de

Programm

© Elke Hessel
© Elke Hessel

1. CAFÉ PHILOSOPHIE - Wie kann man sich die Entstehung des Weltprozesses und der Individualität vorstellen? 

Donnerstag, 24. Juni 2021 

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork 

Der Buddhismus hat sich im Laufe von Jahrhunderten in kulturell und pragmatisch unterschiedlicher Weise in den Ländern Asiens, aber auch in anderen Teilen der Welt etabliert. Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren, zum anderen diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt. Diesmal geht es um die Frage nach der Entstehung des Weltprozesses. Fündig werden kann man bei der Suche nach Antworten auf diese Frage z.B. in einer Form der Praxis des tibetischen Buddhismus, dem Dzogchen, und zum anderen bei der Lehre des kashmirischen Shivaismus. In beiden Systemen lassen sich vergleichbare Sichtweisen finden: Höchste Wirklichkeit, zur Manifestation des Weltprozesses und zur Bildung des Individuellen Selbst. Shabkar Lama und die Siva-Sutras aus Kaschmir vermitteln dazu differenzierte Vorstellungen. Können wir uns darin wiedererkennen? 

Es handelt sich um eine Präsenzveranstaltung. Um Anmeldung bis Dienstag, der 22.6. wird gebeten, da maximal 10 Personen in der Bibliothek zusammenkommen können. 

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr 

Kosten | Spendenempfehlung 5 Euro

© Elke Hessel
© Elke Hessel

2. DUAL Buddhismus kennenlernen - Weibliche Buddhas, Rituale und Mandalas: Buddhistisches Tantra 

Donnerstag, 24. Juni 2021 

Lichtbildvortrag und Dialog | Elke Hessel  

Tantra gehört zum Mahayana-Buddhismus und ist eine − grundlegendes Wissen voraussetzende − tiefgründige Methode, um die eigene Gedankenwelt zu fokussieren und zu transformieren. Der Einstieg ins Tantra mit seiner großen Vielfalt an Symbolen, Ritualen, Meditationen und sogenannten Gottheiten (Symbolbilder für Buddha-Qualitäten) ist jedoch gar nicht so einfach. Wie funktioniert die tantrische Praxis? Wie ist sie entstanden? Und passt sie überhaupt zur westlichen Kultur und Geisteshaltung?  

Für die Präsenzteilnahme im roten Saal (max. 20 Teilnehmer/innen) wird um Anmeldung bis zum 22.6. gebeten.  

Um Anmeldung für die Online -Teilnahme wird bis zum 23.6. gebeten. 

Zeit |  19.30 bis 21 Uhr  

Kosten | Regulär 15 Euro | Mitglieder 10 Euro | ermäßigt 5 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

3. DUAL Infoabend zum Studienprogramm „Vernetztes Leben – Buddhismus kompakt“ 

Donnerstag, 1. Juli 2021 

Infoabend | Shenphen Rinpoche und Andreas Ansmann 

Am 15. bis 17. Oktober startet das neue Lamrim Studien- und Praxisprogramm in zwei Modulen. Es bietet in einzigartiger Weise einen alle Themen des tibetisch-buddhistischen Pfades umfassenden Überblick. Ob für Buddhisten oder Nicht-Buddhisten, hier geht es um unsere grundlegende menschliche Natur, das Erkennen und die Arbeit an unseren Licht- und Schattenseiten. Ausgehend von einer herzensbildenden Ethik werden die Teilnehmer/innen Schritt für Schritt in die buddhistische Methodik und Denkweise eingeführt und Anregungen gegeben, diese nutzbringend mit dem Alltag zu verbinden. An diesem Abend stellen wir das Programm vor und beantworten Ihre Fragen. Weitere Informationen finden sich unter www.tibethaus..com/programm/studium-praxis/ab-oktober-2021-buddhismus-kompakt.html

Um Anmeldung bis spätestens zwei Tage vorher wird gebeten. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr  | Kostenfrei

© Stefanie Kösling
© Stefanie Kösling

4. „Cool down“-Yoga 

Donnerstag 8. Juli 2021

Beginn des 8-Wochen-Yoga-Kurses | Claudia Rauer und Heike d‘Oleire 

Im schönen kühlen, großen Raum des Tibethauses bieten wir in den Sommerferien einen „After Work-Yoga-Kurs“ für einen bewegten und entspannten Start in einen gemütlichen Abend an. Leichte Flows wechseln mit gehaltenen Asanas. Der Kurs ist für Einsteiger und Geübte geeignet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Heike d’Oleire ist Betriebswirtin, Yoga-Lehrerin, Ernährungsberaterin.  

Claudia Rauer ist Ayur-Yoga-Lehrerin und Yoga-Therapeutin (BDY), Fotoredakteurin. 

Folgende Termine sind vorgesehen: 8.7., 15.7., 22.7., 29.7., 5.8., 12.8., 19.8., 26.8.2021 (acht Termine, immer donnerstags) 

Um Anmeldung bis zum 2. Juli wird gebeten. 

Zeit | jeweils 18.30 bis 19.45 Uhr 

Regulär 96 Euro | Mitglieder 60 Euro | Ermäßigt 40 Euro

© Elke Hessel
© Elke Hessel

VORMERKEN  

SAMSTAG 10. JULI 2021 

Basiswissen Traditionelle Tibetische Medizin (TTM) (vor Ort + live online) 

Beginn des Kompaktkurses | Christine Koch 

Die kostbare, auf Beobachtung, Erfahrung und Weisheit basierende tibetische Heilkunde wird von der in TTM-Theorie und -Praxis geschulten Referentin vermittelt. Die Veranstaltung erstreckt sich über vier Samstage in einer Abfolge von Vorträgen, Übungen und Frage- und Antworteinheiten. Diese sollen das Verständnis für die tibetische Heilkunde ebenso wie für die Besonderheiten tibetisch-buddhistischer Lebenshaltung wecken, inspirieren, aber auch die Unterschiede zum westlichen Denken und Handeln aufzeigen. Eine Zertifizierung als Weiterbildung wurde bei der Hessischen Landesärztekammer beantragt. 

Christine Koch ist Heilpraktikerin und Ärztin, 2009 bis 2014 Studium der Tibetischen Medizin (TTM) bei Dr. Nida, arbeitet in einer offenen Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie 

Folgende Termine sind vorgesehen: 10.7., 14.8., 25.9., 23.10. 

Hinweis zur Anmeldung: Zur Teilnahme ist es notwendig, sich vor dem 10.7. den Videomitschnitt des Infoabends anzuschauen.  

https://www.dropbox.com/sh/dlfmho9hj7uqgwt/AAAtxBU-gNpP69QMJ3C_eNcGa?dl=0  

Zeit | jeweils 10 bis 17 Uhr 

Regulär 500 Euro | Mitglieder 300 Euro | Ermäßigt 200 Euro

Vorschau

Fr. 2.7. Inspirierende Biografien: Milarepa, der große Yogi Tibets (dual) | Shenphen Rinpoche 

So. 11.7. Dalai Lama Geburtstagsfeier

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat der Woche 

"Wenn es in den Köpfen der Einzelnen keinen Frieden gibt, wie kann es dann Frieden in der Welt geben? Schaffe zuerst Frieden in deinem eigenen Kopf."

S. N. Goenka

© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. 

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95 

Herzlichen Dank! 

Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr, und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.