Chömail 17.05.2021

CHÖMAIL

Ausgabe 17.05.21

tibetische Wandmalerei © Tibethaus
tibetische Wandmalerei © Tibethaus

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde,             

Wir möchten Euch noch einmal daran erinnern, dass die Kurse des Tibethauses aktuell bis auf ganz wenige Ausnahmen nur online stattfinden.    

Auch unsere langjährige Mittwochsmeditation ist online gegangen. Ihr könnt jeden Mittwoch von 19.30 bis 20.30 Uhr (gegen eine Spende) daran teilnehmen. Wir freuen uns auf Euch! Hier sind die freien Zugangsdaten:  

https://zoom.us/j/93336136863, Meeting-ID: 933 3613 6863, Kenncode: 934637       

Bitte schaut in jedem Fall regelmäßig auf https://www.tibethaus.com/programm/aktuelles-programm.html nach, wie es mit dem Programm weitergeht.        

Und eines ist am Allerwichtigsten: bleibt gesund! Wir bleiben mit Euch verbunden!                

Euer Tibethaus Team

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten  

1. Tibethaus mit beim interreligiösen Video zum Ökumenischen Kirchentag

2. ONLINE Bhutan-Tag der Deutschen Bhutan Himalaya Gesellschaft (DBHG) e.V.

Programm    

1. ONLINE Café Philosophie - „Die Macht der Gewohnheit“ – Unsere Konzepte, Vorstellungen und Erfahrungen

2. ONLINE Buddhas Lehre vom Ich und Nicht-Ich

Vormerken  

Vorschau  

Zitat der Woche

Nachrichten

© Elke Hessel
© Elke Hessel

1. Tibethaus mit beim interreligiösen Video zum Ökumenischen Kirchentag

Zum Ökumenischer Kirchentag hat unser Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker am blauen Tisch an der Frankfurter Hauptwache Menschen mit unterschiedlichem Glauben und unterschiedlichen Geschichten zusammengebracht. Eingeladen waren auch Elke Hessel und Thösam Rinpoche vom Tibethaus, die wie alle anderen Repräsentanten einen Wunschgegenstand mitbringen und vorstellen sollten, der für sie persönlich ihre eigene Glaubensrichtung präsentiert. Die am blauen Tisch entstandenen kurzen Interviews sind zu einem interessanten Video zusammengestellt worden: https://youtu.be/wvDjKKjLz3s

© Elke Hessel
© Elke Hessel

2. ONLINE Bhutan-Tag der Deutschen Bhutan Himalaya Gesellschaft (DBHG) e.V.

Samstag, 29. Mai 2021 

Thema: Tourismus in Bhutan in Zeiten der Pandemie: Erlebt das Prinzip ‚High Value - Low Volume‘ eine Renaissance?

Vor der Pandemie gab es in Bhutan einen starken Anstieg vor allem indischer Touristen, die ohne große Formalitäten und vor allem ohne Gebühren Bhutan bereisen konnten. Mit der pandemiebedingten Schließung der Grenzen ist eine völlig neue Situation entstanden und der gesamte Tourismussektor zum Stillstand gekommen. Hotels und Touristenführer blieben ohne Einnahmen.

Der Generaldirektor des bhutanischen Tourismusrates wird erörtern, wie sich der Tourismussektor nach der Pandemie weiter entwickeln kann. Darüber hinaus wird es weitere Vorträge zum Thema geben. Auf der Webseite der Bhutangesellschaft (www.bhutan-gesellschaft.de) können Sie das aktuelle Programm einsehen.

Um Anmeldung per Email an info(at)bhutan-gesellschaft(dot)de wird gebeten. Danach wird ein Link zur Teilnahme zugeschickt.

Zeit | 11.30 bis 15.30 Uhr

Kosten | kostenlos

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. ONLINE Café Philosophie - „Die Macht der Gewohnheit“ – Unsere Konzepte, Vorstellungen und Erfahrungen

Donnerstag, 20. Mai 2021

Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Der Buddhismus hat sich im Laufe von Jahrhunderten in kulturell und pragmatisch unterschiedlicher Weise in den Ländern Asiens, aber auch in anderen Teilen der Welt etabliert. Im „Café Philosophie“ wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren, zum anderen diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen bereitgestellt.

Die Philosophien Indiens und der Himalaya-Länder gehen davon aus, dass wirkliche Veränderung und Befreiung des Menschen nur möglich wird, wenn er sich selbst in seinen bewussten, vorbewussten und unbewussten Persönlichkeitsanteilen kennenlernt. Ohne auf die Tiefenpsychologie westlicher Lehren differenziert einzugehen, wollen wir unter der Leitung des erfahrenen Referenten versuchen, unsere Gewohnheiten bei Denken, Kommunizieren und Handeln besser kennenzulernen und zu überlegen, wie man angemessen mit ihnen umgehen kann.

Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr

Kosten | Spendenempfehlung 5 Euro

© privat
© privat

2.  ONLINE Buddhas Lehre vom Ich und Nicht-Ich

Samstag 22. und Sonntag 23. Mai 2021

Seminar | Tenzin Peljor

Wozu sollte die Lehre vom Nicht-Ich (skt.: anâtman; pâli: anattâ) des Buddha hilfreich sein? Ist Selbstvertrauen eigentlich wichtig für den spirituellen Pfad? Und was unterscheidet Selbstvertrauen von Egoismus? Wenn es kein Selbst gibt, wie ist dann ein stabiles Selbst möglich?

An diesem Wochenende wollen wir uns unter der Leitung des erfahrenen Referenten und Absolventen des FBMT Masterstudienprogramms den tiefgründigen Lehren zum Nicht-Ich nähern. Wir beginnen mit Erklärungen aus dem Pali-Kanon und vertiefen das Verständnis durch Einbeziehen der Madhyamaka-Lehren Nagarjunas und Chandrakirtis. Ein besonderer Schwerpunkt liegt neben der feinen Darlegung der Philosophie vom Nicht-Ich auf der praktischen Relevanz und den damit verbundenen Themen der Psychologie. Es werden einzelne Meditationsübungen vorgestellt. Zudem gibt es Raum für Diskussionen.

Um Anmeldung bis zum 19. Mai wird gebeten.

Zeit | Samstag 12 bis 18.30 Uhr, Sonntag 9.30 bis 13.30 Uhr

Kosten | Regulär 90 Euro | Mitglieder 55 Euro | ermäßigt 35 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

VORMERKEN

ONLINE Gemeinsame Praxis im Saka Dawa Monat 

Pujas und Mantras | Shenphen Rinpoche und Dharma-Tutoren

Die gemeinsame Praxis im Saka Dawa Monat ist eine Einladung an alle, die Freude an Meditation und Rezitation in einer Gruppe haben. Auch wenn wir nicht physisch in einem Raum sitzen, kann sich ein Gemeinschaftsgefühl einstellen. Es ist nicht nötig, sich dafür anzumelden. Der Zoom-Link ist frei und gilt für alle Termine. Shenphen Rinpoche und das Tibethaus Team freuen sich auf Euch! 

Saka Dawa Düchen ist der Höhepunkt des Monats, an dem an Buddhas Geburt, Erleuchtung und das Eingehen ins Parinirvana gedacht wird. Nach tibetischem Kalender fällt er 2021 auf den 26. Mai. Der ganze Saka Dawa Monat gilt als besonders glückverheißend und segensreich.  

Zum ersten Mal wollen wir gemeinsam mit unserem Lehrer Shenphen Rinpoche an allen Wochenenden zusammen meditieren und rezitieren.

Termine und Schwerpunkte (jeweils von 19 bis 20 Uhr) 

22.5. Einundzwanzig Tara-Gebete und Mantra; 

23.5. Herzsutra und Mantra; 

26.5. Buddhas Lebensgeschichte und Mantra; F & A mit Shenphen Rinpoche (siehe unten) 

29.5. Chenresig-Puja und Mantra; 

30.5. Einundzwanzig Tara-Gebete und Mantra; 

5.6. Herzsutra und Mantra; 

6.6. Buddha-Meditation, Mantra plus Möglichkeit für Fragen (dieser letzte Termin geht ausnahmsweise von 19 bis 21 Uhr) 

Teilnahme an allen Einzelterminen über diesen offenen Zoom-Link möglich: 

zoom.us/j/97192906430
Meeting-ID: 971 9290 6430
Kenncode: 428337  

Zeit |  19 bis 20 Uhr | 26. Mai und 6. Juni von 19 bis 21 Uhr 

Kosten | Auf Spendenbasis 

Saka Dawa Düchen (dem Höhepunkt des Monats) ist am 26. Mai (19 bis 21 Uhr): Buddhas Lebensgeschichte sowie Fragen und Antwort mit Shenphen Rinpoche. Dieser Termin wird dual stattfinden! Unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen (geimpft, getestet oder genesen) möchten wir das Haus für wenige Teilnehmer vor Ort öffnen. Dafür meldet Euch bitte im Tibethaus Büro an.

Rig sum Gönpo, die drei tibetischen Schutzherren © Tibethaus
Rig sum Gönpo, die drei tibetischen Schutzherren © Tibethaus

Vorschau

Mi. 26.5. Saka Dawa Feier (Online) mit Shenphen Rinpoche und Andreas Ansmann

So. 30.5. Achtsam-systemische Tiefenkommunikation | Dr. Daniel Sieben 

Do. 3.6. Achtsames Wandern im Taunus | Pierre Gorsegner

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat der Woche   

"Weisheit bezeichnet genau jenes Unterscheidungsvermögen, das uns erkennen lässt, welche Gedanken und Handlungen zu echtem Glück beitragen und welche es zerstören."

Matthieu Ricard

© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen. 

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95 

Herzlichen Dank! 

Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr, und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.