Chömail 14.09.2020

CHÖMAIL

Ausgabe 14.09.20

Im Tibethaus Garten © Horst Oehm
Im Tibethaus Garten © Horst Oehm

Liebe Tibethaus Freundinnen und Freunde! 

In diesem Newsletter könnt Ihr Euch wieder einen Überblick über die neuesten Informationen und aktuellen Veranstaltungen verschaffen. Empfehlen möchten wir Euch unsere jeden Mittwoch stattfindende Meditation am Abend, bei der unter fachkundiger Anleitung grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Mitgefühl führen, gemeinsam praktiziert werden. Wegen der Teilnahmebeschränkungen bitte spätestens bis Dienstagmittag 12 Uhr im Tibethaus Büro anmelden. 

Wir wünschen Euch alles Gute, bleibt gesund!

Euer Tibethaus Team  

P.S.. Das aktuelle Corona-Konzept des Tibethauses findet sich auf unserer Homepage unter: https://www.tibethaus.com/programm/hygienekonzept-im-tibethaus.html

© Tibethaus
© Tibethaus

Nachrichten

1. meet asian art: Schalen. Metamorphosen einer Grundform

2. Juleica+: Ausbildung zum/zur Jugendgruppenleiter*in für Respekt, Menschenrechte, Partizipation und Demokratie

Programm            

1. Informationsabend Gewaltfreie Kommunikation (GFK) 

2. Informationsabend MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression 

3. Kathmandu – Liebeserklärung für eine ambivalente Schönheit | Minka Hauschild

Vormerken

Vorschau

Zitat

Nachrichten

© Museum Angewandte Kunst
© Museum Angewandte Kunst

1. meet asian art: Schalen. Metamorphosen einer Grundform

Im Frankfurter Museum Angewandte Kunst hat am Freitag die fünfte Kabinettausstellung von meet asian art begonnen. Unter der Leitung von Dr. Stephan von der Schulenburg spürt sie einer faszinierenden und bei aller Einfachheit doch überraschend komplexen und vielgestaltigen Form ostasiatischer Produktgestaltung nach. Präsentiert werden Schalen aus Jade, Bronze, Cloisonné oder Glas in einer erstaunlichen Vielfalt an Materialien, Formen, Farben, Oberflächen und Bearbeitungstechniken. Alle gezeigten Stücke entstammen der asiatischen Sammlung im Museum Angewandte Kunst.  Die Ausstellung geht vom 11. September 2020 bis 7. November 2021.

Mehr unter: https://www.museumangewandtekunst.de/de/besuch/ausstellungen/meet-asian-art-schalen-metamorphosen-einer-grundform/

© Stadt Frankfurt
© Stadt Frankfurt

2. Juleica+: Ausbildung zum/zur Jugendgruppenleiter*in für Respekt, Menschenrechte, Partizipation und Demokratie

Die Ausbildung „Juleica+“ der Stadt Frankfurt nimmt die Anforderungen einer vielfältigen Gesellschaft in den Blick. Es geht um die Förderung der interkulturellen Kompetenz, das Wahrnehmen und Reflektieren unterschiedlicher Wertekonzepte sowie um Aspekte der interreligiösen Bildung. Weiterhin wird der Umgang mit Diskriminierung sowie menschenfeindlichen Äußerungen thematisiert. Indem Konfliktlösungsstrategien und Argumentationsmuster vermittelt werden, soll der Handlungsspielraum des/der zukünftigen Jugendleiters/-in erweitert werden. Zeitraum: 5. bis 9. und 12. Oktober 2020, Kosten: 110 € (inkl. Mittagsimbiss und Getränke)

Voraussetzungen: Ehrenamtliche Tätigkeit in einem Verein oder Verband, Alter von 16-23 Jahre

Anmeldung & Anfragen: https://frankfurterjugendring.de/aktuelles/termine/juleica-ausbildung-zumzur-jugendgruppenleiterin

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Informationsabend Gewaltfreie Kommunikation (GFK) – Eine Sprache des Friedens

Freitag, 18. September 2020

Interaktiver Vortrag | Heinz Lovetinsky

An diesem Abend stellt der langjährige Frankfurter GFK-Trainer das Menschenbild, die innere Haltung und die „4 Schritte“ der GFK vor, mit denen die eigenen Sprach-, Denk- und Handlungsmuster betrachtet und ggf. geändert werden können. In ersten kleinen Übungen erforschen Sie dabei Wege, um mit sich selbst und anderen in eine wohlwollende und klare Verbindung zu kommen. Interessierte können dann im GFK-Seminar ab 26. Oktober diese Methode an sieben Abenden weiter vertiefen.

Um Anmeldung bis zum 16. September wird gebeten.

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

2.  Informationsabend MBCT − Achtsamkeitsbasierte Rückfallprävention bei Depression

Donnerstag, 24. September 2020

Leitung | Monika Kansy

Das MBCT-Programm (Mindfulness-Based Cognitive Therapy) richtet sich an Personen, die nicht akut depressiv sind, aber bereits mehrere depressive Episoden erlebt haben. Die aktuell vorliegenden wissenschaftlichen Studien lassen darauf schließen, dass die Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie eine wirkungsvolle Methode ist, um das Rückfallrisiko zu reduzieren. Neben den formalen Achtsamkeitsübungen und der Schulung der Achtsamkeit im Alltag beinhaltet das Programm grundlegende Informationen zum Thema Depression und greift auf Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie zurück. Schritt für Schritt lernen die Teilnehmer, Frühwarnsymptome, wie depressionsfördernde Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen, rechtzeitig wahrzunehmen und Grübelprozesse zu unterbrechen. Interessierte können dann im MBCT-Seminar ab 22. Oktober 2020 diese Methode vertiefen. 

Um Anmeldung bis zum 18. September wird gebeten.

Zusatzinfo | Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus statt. 

Zeit | 19 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

© Tibethaus
© Tibethaus

3. Kathmandu – Liebeserklärung für eine ambivalente Schönheit

Freitag, 25. September 2020

Lichtbildvortrag | Minka Hauschild

„Kathmandu ist der schönste Ort der Welt“, so wurde es von der Hippie-Generation in den 70er Jahren betont, die damals noch über Land in die märchenhafte Stadt der Tempel reiste. Die Zeiten, in der die Schneeberge der Himalaya-Hauptkette fast greifbar nah zu sein schienen, sind vorbei. Heute belasten Verkehrsstaus, Smog und eine kollabierende Müllentsorgung die mittlerweile drei Millionen Einwohner. Dennoch fasziniert dieser Ort voller Widersprüche immer noch. Unter anderem sind es die vielen tibetisch-buddhistischen Klöster, in denen intensiv praktiziert wird, die eine magnetische Anziehungskraft ausüben.

Um Anmeldung bis zum 24. September wird gebeten.

Die Veranstaltung findet vor Ort im Tibethaus statt. 

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr

Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

© Tibethaus
© Tibethaus

Vormerken

Lamrim-Wochenende – Den Stufenweg kennenlernen 

Freitag 13. bis Sonntag 15. November 2020

Retreat | Annette Knüsel und Andreas Ansmann 

Was macht mein Leben wertvoll? Welche Rolle spielt Ethik für ein glückliches Leben? Was bedeutet Vergänglichkeit für mich? Wie kann ich mit meinen Mitmenschen ein gutes Leben führen? Diese und andere Fragen tauchen bei den meisten von uns immer wieder auf. Es kann der Wunsch entstehen, sich auf strukturierte Weise mit diesen Themen zu befassen. Der buddhistische Stufenweg, im Tibetischen Lamrim genannt, bietet die Möglichkeit dazu. Wir werden an diesem Wochenende im wunderschönen Retreathaus Berghof mit Erklärungen, Diskussion und Meditation eine Einführung geben. Weitere Infos unter: https://www.tibethaus.com/programm/aktuelles-programm/detailansicht/calendar/2020/11/13/event/tx_cal_phpicalendar/rb-lamrim-retreat.html

© Tibethaus
© Tibethaus

Vorschau

Sa. 26.9. Kora Yoga für bewegliche und schmerzfreie Hüften | Minka Hauschild 

Sa. 26. und So. 27.9. Anleitung auf dem Weg zur Erleuchtung | Shenphen Rinpoche u.a. 

So. 27.9. Blade Runner 2049: Buddhismus, wo man ihn nicht vermutet | Dr. Karsten Schmidt

© Tibethaus
© Tibethaus

Zitat


"Was das Ego bedroht, befreit das Herz"

Ajahn Amaro

 
© Tibethaus
© Tibethaus

Um unsere vielfältigen Aktivitäten durchzuführen, sind wir auf Eure finanzielle Unterstützung durch Spenden angewiesen.

Kontoinhaber: Tibethaus Deutschland e.V. 
Bank: Frankfurter Volksbank 
IBAN: DE81 5019 0000 6100 0142 95

Herzlichen Dank!

Es sind bereits viele Spenden von Euch eingegangen. Diese Unterstützung hilft dem Tibethaus sehr und wir danken allen Spenderinnen und Spendern von Herzen.