29.08.2016

CHÖMAIL
Ausgabe 29.08.2016

 
Das Tibethaus Deutschland

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Tibeterinnen während des Sommertreffens im Berghof © Lhamo

Themenübersicht

Nachrichten

1. Sommertreffen mit S. E. Dagyab Rinpoche im Retreathaus Berghof
2. Kooperationsveranstaltung: Pilgern im Buddhismus
3. Veranstaltungen im Buddha-Raum Erlangen

Programm

 

1. Geleitete Meditation
2. Einrichtungen und Einsatzmöglichkeiten für ehrenamtliche Sterbebegleiter in und
    um Frankfurt
3. MBSR Informationsabend
4. Bodhicitta – Frei im Geist, mit allen verbunden
    Beginn des neuen Aufbaustudien- und Praxisprogramms

 

Vorschau

Vormerken

Zitat

Nachrichten

1. Sommertreffen mit S. E. Dagyab Rinpoche im Retreathaus Berghof

Von Donnerstag bis Sonntag hatten wir die wunderbare Gelegenheit, mit unserem spirituellen Leiter zusammen zu sein und mehr Raum für Austausch und Erholung in der Natur zu haben! Aus der Schweiz, Belgien und Holland waren auch fast 60 Tibeter angereist, die zusammen mit den deutschen Teilnehmern das wunderbare Sommerwetter im Garten unten Bäumen, die mit Glücksfähnchen geschmückt waren, genossen haben. Rinpoche hat zwei äußerst interessante Lichtbildvorträge über Feste in der Hochkultur und Volkskultur Tibets gehalten. Außerdem gab es verschiedene Meditationen, Achtsames Bogenschießen, eine Achtsamkeitswanderung und vieles mehr. Einen Höhepunkt bildete das Sommerfest am Samstag, zu dem auch Wiesener und Leute aus den Nachbarorten gekommen waren. Es gab u.a. eine vielbejubelte tibetische Tanz- und Gesangsdarbietung.

2. Kooperationsveranstaltung: Pilgern im Buddhismus
    Christen und Buddhisten treffen sich
    Samstag 10. September 2016
    Dr. Martin Repp/Elke Hessel

Diese Veranstaltung des „Zentrum Ökumene“, Praunheimer Landstraße 206, 60488 Frankfurt, in Kooperation mit dem Tibethaus Deutschland dient dem direkten Austausch zwischen Buddhisten und Christen. Die Veranstaltung beinhaltet (Lichtbild-)Vorträge, einen gemeinsamem Fußmarsch durch den Nidda-Park zum Tibethaus, Gebet, Austausch und Abendessen.

Zeit | 15 bis 20 Uhr

Bitte umgehende Anmeldung bei: repp@zentrumoekumene.de, www.http://www.erleuchtung-erlangen.dezentrum-oekumene.de

3. Veranstaltung im Buddha-Raum Erlangen

Am Freitag 16. September findet ein Lichtbildvortrag mit Elke Hessel vom Tibethaus Deutschland in Frankfurt statt. Die Referentin wird uns mit den verschiedenen Aspekten der Göttin Tara vertraut machen und uns an ihre Verehrungsorte in Tibet entführen. Am Samstag 17. September wird der Frankfurter Religionswissenschaftler Dr. Karsten Schmidt einem Thementag über die „Vorstellungen des Nichts in Ost und West“ mit Vorträgen, Film- und Musikpassagen sowie Diskussionen präsentieren. Mehr Informationen finden sich unter „Weitere Kurse“: 

http://www.erleuchtung-erlangen.de

Programm

1. Geleitete Meditation
    Mittwoch 31. August 2016
    Kursleitung | Birgit Justl, Martin Brüger, Pierre Gorsegner

An dieser – für jeden offenen – Meditationsgruppe, die ca. dreimal im Monat (einmal im Monat ist an diesem Termin die Buddhismus-Studiengruppe, siehe Homepage und Programmheft) am Mittwochabend stattfindet, sollen grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Erkenntnis führen können, besprochen und gemeinsam praktiziert werden.

Bitte kommen Sie bei Ihrem ersten Besuch zehn Minuten früher.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Kosten |Mitglieder frei | Nichtmitglieder 3 Euro

2. Einrichtungen und Einsatzmöglichkeiten für ehrenamtliche Sterbebegleiter in
    und um Frankfurt

    Donnerstag, 1. September 2016

Der Vortrag mit Diskussion, der ausschließlich für Absolventen und Teilnehmer des Sälrig-Kurses gedacht ist, muss leider auf einen anderen Zeitpunkt verschoben werden.

3. MBSR Informationsabend
    Freitag, 2. September 2016
    Leitung | Christian Stocker

Dieser Informationsabend für den vierten 8-Wochenkurs 2016 (Kursbeginn am 31.10. bzw. 1.11.) dient dazu, die von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte und wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen. 

Christian Stocker, Coach und Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH). MBSR- und MBCL-Lehrer. Leitung des Bereichs Persönlichkeit und Gesellschaft.

Um Anmeldung baldige Anmeldung wird gebeten.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

© Tibethaus

4. Bodhicitta – Frei im Geist, mit allen verbunden
    Beginn des neuen Aufbaustudien- und Praxisprogramms
    Samstag, 3. und Sonntag, 4. September 2016
    Leitung | Bhikshu Tenzin Peljor und Dharma-Tutoren

Das Sanskrit-Wort „Bodhicitta“, übersetzt: „Geist der Erleuchtung“, hat zwei Bedeutungsebenen: die des aktiven mitfühlenden und die des Weisheits-Aspektes. Sie spiegeln sich im zeitlosen Ideal
des „Bodhisattva“, der von beiden durch und durch geprägt ist und der eine radikal neue Denk- und Lebensweise vorlebt. Davon werden wir uns im Studienprogramm inspirieren lassen und untersuchen, wie wir dies in unser eigenes Leben und Handeln einbauen können. Als Textgrundlage haben wir zwei berühmte und gleichzeitig berührende buddhistische Schriften ausgewählt, die wir studieren, diskutieren, und über die wir meditieren werden.
Das Programm umfasst insgesamt acht Wochenenden (bis Sept. 2017 plus Abschlussretreat).

Näheres steht auf unserer Homepage bzw. kann im Büro angefragt werden. Ein Fernstudium ist auch möglich.

Weitere Termine: 8./9.10., 12./13.11.2016.

Zeit | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 70 Euro | Nichtmitglieder 95 Euro (Klausurwoche: 140 Euro bzw.
              185 Euro plus Übernachtung und Verpflegung)

Vorschau

Do. 8.9. Wenn Manager meditieren | Günther Panke
Do. 8. bis Di. 13.9. Studienretreat zur Guhyasamaja Vorstellungsstufe | Dr. Cornelia Weishaar-Günter, Roland Schönwitz, Andreas Ansmann
Fr. 9.9. Infoabend zu den Grundgedanken des Buddhismus

Vormerken

Mit Yoga den Tag beginnen Für Anfänger und Fortgeschrittene Start des neuen Kurses: 22. September 2016 Kursleitung | Heike d’Oleire

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

Zitat der Woche:

„Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind
und die Klugen so voller Zweifel.“

Bertrand Arthur William Russell
britischer Philosoph und Mathematiker (1872-1970)

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden; jetzt ist Ihre Unterstützung wichtig!

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Oder:
Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!