27.06.2016

CHÖMAIL
Ausgabe 27.06.2016

 
Das Tibethaus Deutschland

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Darboche, Kailash, Westtibet © Minka Hauschild

Themenübersicht

Nachrichten

1. Buddha-Ausstellungseröffnung in Völklingen
2. Abschluss der gemeinsamen Langlebenspraxis
3. Buddhistische Nonne sucht Wohnung in Frankfurt

Programm

1. Gemeinsame Langlebenspraxis – Weiße Tara
2. Buddhismus-Studiengruppe
3. Tagesfahrt zur Buddha-Ausstellung muss verschoben werden!
4. MBSR – Vertiefung der Übungspraxis (4)
5. Cognitively-Based Compassion Training – CBCT (Dt.: Kognitiv-basiertes
    Mitgefühlstraining)

Vorschau

Vormerken

Zitat

Nachrichten

Buddha-Ausstellung © Tibethaus

1. Buddha-Ausstellungseröffnung in Völklingen

Die Ausstellung "Buddha" im Weltkulturerbe Völklinger Hütte, bei der das Tibethaus Kooperationspartner ist, ist bereits am ersten Ausstellungswochenende auf ein reges Besucherinteresse gestoßen. Nahezu 2.000 Besucher sahen die Großausstellung zur buddhistischen Kunst Asiens. Die Exponate stammen aus den vier asiatischen Regionen Südasien, Ostasien, Südostasien und der Himalaya-Region. Die Objekte stammen ausschließlich aus Privatsammlungen.

2. Abschluss der gemeinsamen Langlebenspraxis

Zum Abschluss der vierwöchigen Langelebenspraxis für S. E. Dagyab Rinpoche werden wir am 3. Juli ab 15 Uhr und bis etwa 18 Uhr im Retreathaus Berghof eine Feuer-Puja durchführen. Anmeldung bitte bis Freitag, 1. Juli bei Andreas Ansmann (ansmann@tibethaus.com).

Teilnahmevoraussetzungen für die Feuer-Puja ist buddhistische Zuflucht.

Diejenigen, die an der Langlebenspraxis teilgenommen haben, mögen bitte die gesammelten Tara-Mantras bis zum 8.7. an unserer Büro schicken. Wir würden die Zahl der Mantras gerne beim kommenden Kurs (22. bis 24. Juli) symbolisch Rinpoche übergeben.

Bis Sonntag wünschen wir noch eine schöne Weiße-Tara-Praxis.

3. Buddhistische Nonne sucht Wohnung in Frankfurt

Am 1. September trete ich eine Stelle in Frankfurt an und suche dringend eine kleine
Wohnung: möglichst 2 Zimmer, Warmmiete incl. NK max. 550 €. Es kann auch im Raum
FFM sein, wenn es eine gute S/U-Bahn Anbindung nach FFM gibt.

Kontakt Lobsang Chökyi:

barbki(at)web(dot)de

Programm

1. Gemeinsame Langlebenspraxis – Weiße Tara (Montag, 6. Juni bis Sonntag, 3. Juli 2016)

Wir führen im Tibethaus wieder eine vierwöchige Langlebenspraxis für S. E. Dagyab Rinpoche durch, zur der alle herzlich eingeladen sind. Die genauen Zeiten finden sich auf unserer Homepage. Am 3. Juli wird die abschließende Feuerpuja ab 15 Uhr im Retreathaus Berghof (www.retreathaus-berghof.de) stattfinden. Alle sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

© Museum Angewandte Kunst

2. Buddhismus-Studiengruppe
    Mittwoch 29. Juni 2016
    Kursleitung | Dr. Karsten Schmidt

Mit einführenden Vorträgen, Gesprächen und Meditationen setzen wir uns mit zentralen Inhalten buddhistischer Lehren auseinander, ihren unterschiedlichen traditionellen Formen, den Problemen des Verstehens und Möglichkeiten der Anwendung im heutigen Leben.
Dr. Karsten Schmidt ist Religionswissenschaftler (Universität Frankfurt), im Vorstand des

Rats der Religionen, Bereichsleiter  Wissenschaft im Tibethaus.

(Weitere Termine: 20.7.,24.8., 14.9., 26.10., 23.11., 14.12. 2016)

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Kosten | Spende an den Kursleiter

3. Tagesfahrt zur Buddha-Ausstellung "Sammler öffnen ihre Schatzkammern –
    220 Meisterwerke buddhistischer Kunst"

    Samstag 2. Juli 2016

Die Tagesfahrt muss leider ausfallen, da sich nicht genügend Teilnehmer angemeldet haben bzw. keine Zeit gehabt haben. Auf vielfältigen Wunsch verschieben wir die Reise in den Herbst und werden dies rechtzeitig ankündigen. Wir bitten um Verständnis!

4. MBSR – Vertiefung der Übungspraxis (4)
    Donnerstag, 7. Juli 2016
    Leitung | Christian Stocker

Diese Termine sind ein Angebot für alle, die bereits einen MBSR-Kurs absolviert haben und die Achtsamkeitspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Inhaltlich orientieren sich die MBSR-Übungsabende entlang der Reihe Wahrnehmen – Denken – Fühlen – Wollen – Handeln sowie an den Übungen des MBSR 8-Wochen-Programms. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und in sich abgeschlossen.
 Um Anmeldung bis zum 5. Juli wird gebeten.

Zeit | 18.30 bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 20 Euro | Nichtmitglieder 25 Euro

5. Cognitively-Based Compassion Training – CBCT (Dt.: Kognitiv-basiertes
    Mitgefühlstraining)
    Samstag 9. bis Mittwoch 13. Juli 2016
    5-Tage Grundkurs kompakt | Prof. Dr. Geshe Lobsang Tenzin Negi

„Cognitively-Based Compassion Training“– CBCT ist eine zeitgemäße und säkulare Methode, um ein stärkeres Wohlbefinden durch die Anwendung von reflektierenden Übungen zu kultivieren.

CBCT wurde 2004 von Prof. Dr. Geshe Lobsang Tenzin Negi an der Emory Universität in Atlanta, GA, USA, entwickelt. Es basiert auf jahrhundertealten Techniken der indo-tibetischen Tradition.

Prof. Dr. Negi schöpfte hierbei aus der sogenannten Lojong-Tradition, welche verschiedene meditative Praktiken umfasst, die wiederum darauf abzielen, den Geist zu transformieren. Neben Mitgefühl werden eine Vielzahl von geistigen Qualitäten wie beispielsweise Freundlichkeit, Großzügigkeit und Warmherzigkeit entwickelt und erweitert. Im fünftägigen Grundkurs werden sowohl die Inhalte und Hintergründe thematisiert wie auch verschiedene reflektierende Übungen und Meditationspraktiken angeleitet und praktiziert. (Übersetzung ins Deutsche)

Für weitere Informationen siehe Homepage sowie: tibet.emory.edu/cognitively-based-compassion-training/index.html

Teilnahme ist nur bei kompletter Kursbuchung möglich. Bitte umgehend anmelden.

Zeit | Sa., Mo.-Mi. jeweils 10 bis 19 Uhr | So. 12 bis 20 Uhr
Kosten | Mitglieder 380 Euro | Nichtmitglieder 500 Euro
Ermäßigung für Studenten

Vorschau

So. 10.7. Dalai Lama Geburtstagsfeier
Fr. 22.- So. 24.7. Tiefgründige Verwirklichungen | S. E. Dagyab Rinpoche

Gesicht der Chenresig Statue im Tibethaus © Elke Hessel

Vormerken

Mo.1. bis Fr. 5.8. Tibethaus Sommer-Akademie Buddhismus verstehen mit Dr. Karsten Schmidt
Do. 25. bis So. 28.8. Sommer-Sangha-Zusammensein mit S. E. Dagyab Rinpoche in Wiesen

 

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

Neue Studienprogramme ab 2016:
http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus.html

Zitat der Woche

„Die unbequemste Art der Fortbewegung ist das In-sich-Gehen.“

 Karl Rahner (1904-84), katholischer Philosoph

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden; jetzt ist Ihre Unterstützung wichtig!

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Oder:
Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!