23.05.2016

CHÖMAIL
Ausgabe 23.05.2016

 
Das Tibethaus Deutschland

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Altar im Tibethaus anlässlich der Saka Dawa Feier (Vesak) © Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten

1. Tibethaus Öffnungszeiten
2. Frankfurter Vesak-Feier

Programm

1. Buddhismus-Studiengruppe
2. Achtsames Wandern im Taunus
3. MBSR Informationsabend
4. SÄLRIG 1 – Ein Praxiswochenende in Stille
5. MBSR-Schnupperkurs
6. Die Drei Schritte zur Freiheit – Grundlagen des tibetischen Buddhismus

Vorschau

Vormerken

Zitat

Nachrichten

1. Tibethaus Öffnungszeiten

Am Donnerstag, dem 26. Mai und Freitag, dem 27. Mai ist das Tibethaus wegen des Feiertags und Brückentags für den Publikumsverkehr geschlossen. Eine Ausnahme bildet der MBSR-Infoabend am Donnerstagabend. Siehe unten!

Kristall-Buddhas © Rainer Drexler

2. Frankfurter Vesak-Feier

Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 15 buddhistische Gruppen aus Frankfurt und näherer Umgebung an der Organisation und Durchführung des Vesakh-Festes und werden sich vor Ort mit einem Infostand vorstellen. Geboten wird ein Programm mit Vorträgen und Meditationen, religiösen Zeremonien sowie musikalischen und kulturellen Darbietungen. Selbstverständlich wird auch mit kulinarischen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl gesorgt.

Kuchenspenden: Diese sind – wie jedes Jahr – willkommen! Wir bitten Euch, diese zum Fest mitzubringen.

Aktion zur Finanzierung des Vesak-Festes: Wer buddhistische Bücher verschenken möchte, kann diese am Bücherstand abgeben. Wir werden sie direkt vor Ort gegen eine Spende weitergeben.

Zeit | Sonntag, 29. Mai von 11-18 Uhr
Ort | Saalbau Bornheim, Arnsburger Straße 24
Kosten | Freier Eintritt

Für mehr Informationen siehe unter: www.vesak-frankfurt.de/programm.html

Programm

Buddhistischer Text aus dem Museum Angewandte Kunst © Rainer Drexler

 

1. Buddhismus-Studiengruppe
    Mittwoch 25. Mai 2016

Mit einführenden Vorträgen, Gespräch und Meditation setzen wir uns mit zentralen Inhalten buddhistischer Möglichkeiten der Anwendung im heutigen Leben auseinander.

Achtung: Dr. Karsten Schmidt kann den Abend diesmal leider nicht leiten, da er im Rahmen der Buddha-Ausstellungsplanung nach Völklingen fahren muss. Er hat den Zen-Meister Pierre Gorsegner gebeten, ihn zu vertreten.

Zeit | Die Gruppe trifft sich um 19 Uhr zum Tee; das geführte Programm beginnt um 19.30 Uhr.
Kosten | Spende an den Kursleiter (Weitere Termine: 29.6., 20.7.2016)

2. Achtsames Wandern im Taunus
    Donnerstag, 26. Mai 2016 (Feiertag Fronleichnam)  
    Leitung | Pierre Gorsegner, Thomas Wolf, Heike d’Oleire, Andreas Ansmann

Wer gerne wandert und den Frühling gemeinsam mit uns in der Natur erkunden möchte, ist herzlich zu einem Ausflug in den Taunus eingeladen. Während der Wanderung wird es einige meditative Elemente geben, auch der Austausch mit anderen wird nicht zu kurz kommen. Als Teilnehmer sollte man ausreichend mobil sein, um einige Stunden zu wandern (Gesamtwanderstrecke etwa 15 km, Wanderziel ist in diesem Jahr der Berg Altkönig).
Bitte wetterfeste Kleidung, eine wetterfeste Sitzunterlage und etwas zu Trinken und zu Essen für das gemeinsame Mittagessen mitbringen. Im Falle von möglichen Unwettern würden wir spätestens am Vorabend auf der Homepage bekanntgeben, ob die Wanderung stattfindet oder nicht.

Treffpunkt:  um 10.45 Uhr an der Kletterwand nahe dem Café-Restaurant Waldtraud (Nähe U-Bahn-Haltestelle Hohemark – U3). Dort gibt es auch kostenpflichtige Parkmöglichkeiten.

Zeit | 11Uhr bis etwa 17Uhr
Kosten | Kostenlos
Ort | Taunus Hohemark

3. MBSR Informationsabend
    Donnerstag, 26. Mai 2016
    Leitung | Christian Stocker

Weltweit wird das MBSR 8-Wochen-Programm mittlerweile an hunderten von Kliniken und Gesundheitszentren durchgeführt. Die positive Wirkung der MBSR-Programme konnte in zahlreichen klinischen Studien nachgewiesen werden.

Dieser Informationsabend für den ersten 8-Wochenkurs im zweiten Halbjahr 2016 (Kursbeginn am 29. bzw. 30. August) dient dazu, die von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelte und wissenschaftlich erforschte MBSR-Methode (Stressbewältigung durch Achtsamkeit) kennenzulernen.  

Um Anmeldung bis zum 24. Mai wird gebeten. 

Christian Stocker, Coach und Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH). MBSR-Lehrer. Leitung des Bereichs Persönlichkeit und Gesellschaft.

Zeit | 19 bis 20.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

 

 

4. SÄLRIG 1 – Ein Praxiswochenende in Stille
    Freitag, 27. bis Sonntag, 29. Mai 2016
    Leitung | Dr. Corina Aguilar-Raab

An diesem Wochenende werden wir uns der vertiefenden Meditationspraxis widmen und hierbei neben Achtsamkeits- und Mitgefühlsbasierten Techniken uns auch verschiedenen tibetisch-buddhistischen und kontemplativen Praxisformen widmen. Für Absolventen des SÄLRIG 1-Weiterbildungskurses (2013-2014) vorbehalten. Infos zu Kosten, Kost und Logis: Véronique Ohlmann: vero-ohl@web.de Beginn Freitag mit einem gemeinsamem Abendessen (ca. 18 Uhr) bis Sonntag 13 Uhr

Ort | Altbäckersmühle in Singhofen

Kompakte Einführung in das Mindfulness-Based Stress Reduction Programm (MBSR)

5. MBSR-Schnupperkurs
    Sonntag 29. Mai 2016

    Leitung | Lena Raab-Tsering und Christian Stocker

Die beiden MBSR-Lehrer werden an diesem Nachmittag mit Ihnen gemeinsam einige wichtige theoretische und praktische Inhalte des wissenschaftlich erforschten MBSR 8-Wochen-Programms von Dr. Jon Kabat-Zinn explorieren. Die dort gewonnenen Eindrücke und Erkenntnisse können Sie danach in einem klassischen MBSR-Kurs vertiefen.
Lena Raab-Tsering arbeitet als Physiotherapeutin und MBSR-Lehrerin in Frankfurt a. M. 
Christian Stocker ist Coach und Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH), MBSR- und MBCL-Lehrer.

Um baldige Anmeldung wird gebeten, der Kurs ist fast voll!

Zeit | 14 bis 18 Uhr
Kosten | Mitglieder 40 Euro | Nichtmitglieder 60 Euro

6. Die Drei Schritte zur Freiheit – Grundlagen des tibetischen Buddhismus
    Samstag 4. und Sonntag 5. Juni 2016
    Seminar | Dr. Cornelia Weishaar-Günter

Drei Schritte oder Prinzipien beinhalten in Kurzform die Gesamtheit des buddhistischen Weges. Im ersten Schritt (Entsagung) befassen wir uns mit unserem eigenen Leben. Wir merken, wovon wir uns befreien möchten, um zufriedener und konstruktiver leben zu können. Im zweiten Schritt (Bodhicitta) beziehen wir andere Lebewesen mit ein. Im dritten Schritt (Leerheit) hinterfragen wir unsere Beziehung zur bestehenden Realität. Dieser Wochenendkurs ist übrigens eine gute Möglichkeit, fundiertes Basiswissen, z.B. auch für die Teilnahme am Bodhicitta-Studienprogramm, zu erwerben.

Die Referentin ist langjährige Dharma-Tutorin und Tibetischübersetzerin im Tibethaus.

Bitte umgehend anmelden.

Zeit | Samstag 11 bis 19 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro

Vorschau

Mo. 6.6. bis So. 3.7. | Gemeinsame Langlebenspraxis – Weiße Tara
Fr. 10.6. | Die Rolle und Haltung des ehrenamtlichen Sterbebegleiters und seine Handlungsmöglichkeiten | Miriam Pokora
Sa. 11. und So. 12.6. | Pflegerische Handlungsmöglichkeiten | Miriam Pokora
Mi. 15.6. | „On Retreat” (Was ist wichtig für ein Retreat?) | Jetsünma Tenzin Palmo
Do. 26.5. |  Achtsames Wandern im Taunus | Pierre Gorsegner, Thomas Wolf, Heike d’Oleire, Andreas Ansmann
So. 29.5. | Gemeinsame Vesak-Feier der Frankfurter buddhistischen Gruppen

Wandmalerei im Jokhang Tempel © Tibethaus

 

Vormerken

Mo. 20.6. Lujong und Achtsamkeit mit Tulku Lobsang
Sa. 9. bis  Mi. 13. 7. Cognitively-Based Compassion Training – CBCT 5-Tage  Grundkurs kompakt
mit Prof. Dr. Geshe Lobsang Tenzin Negi
Mo.1. bis  Fr. 5.8. Tibethaus Sommer-Akademie  Buddhismus verstehen mit Dr. Karsten Schmidt
Do. 25. bis So. 28.8. Sommer-Sangha-Zusammensein mit S. E. Dagyab Rinpoche in Wiesen

 

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

Neue Studienprogramme ab 2016:
http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus.html

 

 

 

Zitat der Woche

 

„Wir sagen gerne, “ich kenne mich selbst am besten”.
Aber das stimmt nicht, wir kennen uns eigentlich selbst am wenigsten,
denn meistens haben wir nur die Anderen im Visier
und betrachten unser eigenes Handeln als korrekt.“


S. E. Loden Sherab Dagyab Rinpoche

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden; jetzt ist Ihre Unterstützung wichtig!

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Oder:
Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!