08.02.2016

CHÖMAIL
Ausgabe 08.02.2016

 

Das Tibethaus Deutschland

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

Neujahrsaltar im Tibethaus © Elke Hessel

Themenübersicht

Nachrichten:
1. Losar
2. S. H. der XIV. Dalai Lama
3. Einladung zum Bhutantag 

Programm:
1.  Voices From Tibet

Vorschau

Zitat

Nachrichten

1. Losar

Zum tibetischen Neujahr 2143 am 9. Februar 2016 wünschen wir alles Gute.
Das Jahr des männlichen Feueraffen beginnt!

2. S. H. der XIV. Dalai Lama

Seine Heiligkeit, der XIV. Dalai Lama hat seinen Klinikaufenthalt laut den Aussagen seiner Ärzte sehr gut überstanden. Das freut uns sehr. Wir weisen hier auf seine Neujahrsansprache hin, die er auf Tibetisch (mit englischen Untertiteln) in Rochester, Minnesota, USA gehalten hat. Er dankt allen Freunden und Unterstützern weltweit für ihre Anteilnahme und Gebete von Herzen.

https://www.youtube.com/watch?v=KiZF_wPvI9g

© Stefanie Kösling

3. Einladung zum Bhutantag 

Die Stadt Bonn und die Deutsche Bhutan Himalaya Gesellschaft (DBHG) e.V. veranstalten den diesjährigen Bhutantag 2016 am Samstag, dem 12. März 2016 im Alten Rathaus der Stadt Bonn. 

Das Motto lautet: "Happiness and Sustainability - Tradition and Modern Development in Bhutan".

Auf der Internet-Seite der DBHG www.bhutan-gesellschaft.de finden Sie weitere Informationen.

Programm

1. Voices From Tibet: Selected Essays and Reportage (Stimmen aus Tibet,
    ausgewählte Essays 
und Berichte)
   
Donnerstag 11. Februar 2016
    Vortrag | Violet S. Law

Die bekannte tibetische Schriftstellerin Tsering Woeser und ihr Mann Wang Lixiong, die beide in Beijing leben, zeichnen sich seit vielen Jahren durch große Unerschrockenheit und gleichzeitig herausragende bei der Beschreibung der Verhältnisse im heutigen Tibet aus.

Das neue Buch "Voices from Tibet" beschreibt die isolierte und extrem angespannte Situation in Zentraltibet, die seit 2008 das Leben aller Tibeter bestimmt. Die Autoren wagen aber auch einen Ausblick auf eine mögliche Zukunftsperspektive für Tibet.
Die Referentin ist die Herausgeberin des Buches und arbeitet als Reporterin bei einer amerikanischen Zeitung in Hong Kong.

Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Woeser, Tsering; Lixiong, Wang; Voices From Tibet: Selected Essays and Reportage, Editor: Law, Violet S.; Translator: Law, Violet S.; Published in association with Hong Kong University Press

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr  | Mitglieder 9 Euro | Nichtmitglieder 11 Euro | Schüler und Studenten frei 

Kaligraphie „Feueraffe“ © Puntsok Tsering

2. Tibetische Neujahrsfeier 2143 (das Jahr des Feueraffen)
    Samstag, 13. Februar 2016

Im Lhakang wird der traditionelle, tibetische Neujahrsaltar aufgebaut sein. Um 10 Uhr wird das Sangchö-Wacholderrauchopfer durchgeführt, danach  werden gemeinsam Rezitationen durchgeführt. Danach wird das Neujahrsbuffet eröffnet mit tibetischen Gerichten und süßen Neujahrsgebäck. 

Die Feier in eine Kooperationsveranstaltung zusammen mit der Regionalgruppe des Vereins der Tibeter.

Zeit | ab 10 Uhr | Auf Spendenbasis | Bitte anmelden bis zum 10. Februar! 

3. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
    Sonntag, 14. Februar 2016
    Leitung | Dr. Renata Burghardt, Frank Hofmann, Annette Kirsch

Der Lamrim – Stufenweg zur Erleuchtung – ist eine systematische Darstellung der verschiedenen Themengebiete des buddhistischen Weges. Diese Studiengruppe richtet sich an alle Personen, die sich gerne mit anderen Praktizierenden über die einzelnen Inhalte und Erfahrungen austauschen möchten.

Sowohl Personen mit wenig Vorwissen als auch erfahrene Praktizierende sind herzlich willkommen.

Zeit | 18 bis 20 Uhr | Auf Spendenbasis 

Vorschau

19.2.: Vernissage im Tibethaus
20. + 21.2.: Workshop Traditionelle tibetische Massage 

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

Neue Studienprogramme ab 2016: http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus.html

Zitat der Woche:

„Warum reden wir so oft hart und ungerecht mit anderen Menschen?
   Das verletzt sie, aber uns genauso.
Und warum versuche ich immer wieder, diesen Mechanismus zu erklären? Weil ich die Hoffnung habe, dass wir langfristig ein bisschen mehr zur Vernunft kommen."

© S. E. Loden Sherab Kyabgön Rinpoche

 

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden; jetzt ist Ihre Unterstützung wichtig!

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Oder:
Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!