04.04.2016

CHÖMAIL
Ausgabe 04.04.2016

 

Das Tibethaus Deutschland

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Kloster Drigung © Jangbu
Kloster Drigung © Jangbu

Themenübersicht

Nachrichten

1. Vorankündigung: Buddha: Sammler öffnen ihre Schatzkammern
2. Ausstellungseröffnung: Tibet – Nomaden in Not

Programm

1. Geleitete Meditation
2. Erste Schritte im Kriya-Tantra
3. Vorankündigung: Ehrw. Bikshuni Thubten Chodron

Vorschau

Zitat

Nachrichten

Ausschnitt aus einem schwarzgrundigen Thangka © privat
Ausschnitt aus einem schwarzgrundigen Thangka © privat

1. Vorankündigung
    Buddha: Sammler öffnen ihre Schatzkammern

220 Meisterwerke buddhistischer Kunst aus der antiken Region Gandhara, aus Indien, China, Korea, Japan, Kambodscha, Thailand und vom ‚Dach der Welt‘ Nepal/Tibet im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Bei der Ausstellung, die vom 25.6.2016-19.02.2017 geht, ist das Tibethaus Deutschland Kooperationspartner. Wir werden über die Ausstellung und das Begleitprogramm im Detail berichten!

2. Ausstellungseröffnung
    Tibet – Nomaden in Not.
    Ausstellung über die Lebenssituation der Nomaden Tibets

Dienstag 5. April (17 Uhr)
Tollhaus Karlsruhe, Alter Schlachthof 35, 76131 Karlsruhe, mit mongolischer Musik
Die Ausstellung geht bis Freitag 29. April 2016.

Programm

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Geleitete Meditation
    Mittwoch 6. April 2016
    Kursleitung | Birgit Justl und Martin Brüger

In diesem Kurs sollen grundlegende buddhistische Meditationen, die zur Beruhigung des Geistes und zur Entwicklung von Erkenntnis führen können, besprochen und gemeinsam praktiziert werden. Bitte kommen Sie bei Ihrem ersten Besuch zehn Minuten früher.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Gebühr | Mitglieder frei | Nichtmitglieder 3 Euro

2. Erste Schritte im Kriya-Tantra
    Studien- und Praxisprogramm für den Einstieg und das bessere Verständnis
    im buddhistischen Tantra
    Samstag 9. bis Sonntag 10. April 2016

Das zweite Wochenende steht unter dem Motto „SICH VERTRAUT MACHEN“. Die Referenten Andreas Ansmann, Elke Hessel Andreas Molz und Karl Rumpf werden den Teilnehmern mit einer Kombination von Vorträgen, Diskussionen und Meditationen (Sadhana-Praxis) die Grundbausteine und der Begriffswelt des Tantra nahebringen. Das buddhistische Tantra ist voller Symbole und Formen, die wir richtig bestehen müssen. Diesmal geht es um folgende Themen: konventionelle und tantrische Sichtweise, Struktur und Erklärung des Sadhana-Textes, Mandala, Formenreichtum und Symbole, Spezifische Meditationen des Kriya-Tantra.
Das Wochenende ist nur für die Teilnehmer des Studienprogramms gedacht!

Thubten Chodron © Sravasti Abbey
Thubten Chodron © Sravasti Abbey

3. Vorankündigung: "Die Weisheit eines offenen Herzens" 
    Ehrw. Bikshuni Thubten Chodron kommt nach Frankfurt

Die bekannte buddhistische Lehrerin, die Ehrw. Bikshuni Thubten Chodron ist unser Gast. 

Termine:
Freitag 15. April 2016 | Öffentlicher Vortrag und Buchpräsentation
Samstag 16. und Sonntag 17. April 2016 | Workshop
(Übersetzung ins Deutsche!) Baldige Anmeldung nötig!

Vorschau

Do. 14.4. | Yoga am Morgen für einen kraftvollen Rücken (9 Uhr) | Heike d'Oleire
Do. 14.4. | Café Philosophie: 9fache Atemübung – den Geist zur Ruhe bringen | Prof. Dr. Klaus Jork

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

Neue Studienprogramme ab 2016: http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus.html

Zitat der Woche:

„Mach nichts Gütiges. Sei gütig!“
© Patrül Rinpoche (1808–1887)

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden; jetzt ist Ihre Unterstützung wichtig!

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Oder:
Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!