20.11.2015

Ausgabe 20.11.2015

 

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

Indiens Tibet – Tibets Indien: siehe Veranstaltung vom 26.11. © Peter van Ham
Indiens Tibet – Tibets Indien: siehe Veranstaltung vom 26.11. © Peter van Ham

Themenübersicht

Nachrichten:

1. Trauer
2. Das Programmheft des Tibethauses 1. Halbjahr 2016
3. Tibethaus Verlag – Vorankündigung

Programm:

1. Einführung in die Grundgedanken des Buddhismus
2. Studienprogramm „Ethik jenseits von Religion“
3. Neu: Vortrag und Podiumsdiskussion
(u.a. mit dem jüngsten Bruder des Dalai Lama)
4. INDIENS TIBET – TIBETS INDIEN
5. Potentialentwicklung – physisch, psychisch und spirituell - Impulsvortrag
6.Potentialentwicklung – physisch, psychisch und spirituell - Workshop
7. Frei und geborgen? Beziehungen im 21. Jahrhundert
8. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
9. Die Dohas der Gelug-Meister

Vorschau
Zitat

Nachrichten

„Trauer“ © Puntsok Tsering Duechung
„Trauer“ © Puntsok Tsering Duechung

1. Die schrecklichen Terroranschläge in Paris haben uns alle erschüttert. Puntsok Tsering Duechung hat spontan eine tibetische Kalligraphie gestaltet, die wir hier veröffentlichen.

2. Das Programmheft des Tibethauses 1. Halbjahr 2016

Es ist in den Druck gegangen und wird in zwei Wochen fertig sein, kann aber schon online gelesen werden: http://www.tibethaus.com/programm.html 
Viel Vergnügen beim Studieren wünschen wir!

Aus dem Herzen gesprochen von S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche
Aus dem Herzen gesprochen von S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche

3. Tibethaus Verlag – Vorankündigung

„Es ging mir an die Substanz und in die Tiefe hinein. Damals ist mein Interesse am Dharma richtig erwacht.“ So lässt uns S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche in seinen Unterweisungen zu einem kurzen Text Atishas an seiner eigenen Erfahrung teilhaben. Die hier erzählten Lebensweisheiten und Biographien der alten Kadam-Meister gehen auch uns unter die Haut, wenn wir uns dafür öffnen und nach Inspiration für das eigene Leben suchen. Wie zum Beispiel die Aussage von Geshe Langri Thangpa: „Ich möchte bitte mein ganzes Leben lang nur über Liebe meditieren.“ Sehr lebendig und nah lernen wir den indischen Meister Atisha und die ihm nachfolgende Kadam-Schule aus Tibet kennen.
Art.-Nr. 7090 € 10,90 | ISBN 978-3-95702-005-5
Lieferbar ab Dezember 2015

Programm

1. Einführung in die Grundgedanken des Buddhismus
    Freitag 20. November 2015
    Vortrag, Lichtbilder und Dialog | Dr. Karsten Schmidt

Was ist ein Buddha? Was sind die Grundgedanken des Buddhismus? Ist er eine Philosophie, eine Religion oder einfach nur eine Anleitung, mit dem Leben hier und jetzt besser umgehen zu können? Dieser Abend ist für alle gedacht, die einen Überblick erhalten wollen.
Der Referent ist Religionswissenschaftler mit Schwerpunkt Indien/Asien (Uni Frankfurt) sowie Bereichsleiter Wissenschaft im Tibethaus.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

2. Studienprogramm „Ethik jenseits von Religion“
    Samstag 21. und Sonntag 22. November 2015
    Thema: Politik /Gesellschaft /Utopien
    Leitung | Prof. Dr. Karl-Heinz Brodbeck

Das Wochenende kann auch im Rahmen einer staatlich anerkannten Fortbildung gebucht werden. Am Samstagabend werden wir tibetische Gäste haben. Weitere Details zum Wochenende siehe Tibethaus-Homepage!

Zeit | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 (bzw. 19.30) Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

3. Neu: Vortrag und Podiumsdiskussion
    Samstag 21. November 2015 (früher Abend)
    Soziales Engagement im tibetischen Exil – Vortrag von Rinchen Khando Choegyal
    Säkulare Ethik – Podiumsdiskussion zwischen Nga Ri Rinpoche (dem jüngsten Bruder des Dalai Lama) und
    Prof. Karl-Heinz Brodbeck

Wir sind glücklich, zwei herausragende Tibeter im Tibethaus begrüßen zu können:  Rinchen Khando Choegyal: Seit knapp 30 Jahren setzt sie sich unermüdlich für die Gleichstellung der Frauen im tibetischen Buddhismus ein mit gleichen Bildungschancen für Nonnen und Mönchen sowie Tenzin Choegyal Rinpoche (Nga Ri Rinpoche),der sein Leben in den Dienst seines Bruders und in die Unterstützung der Exiltibeter gestellt hat. Beide sind im November 2015 auf Vortragstournee (Der Tibet Förderkreis e.V. hat sie nach Deutschland eingeladen, organisiert wird sie von Wilfried Pfeffer.)
Wir möchten ganz herzlich zu dieser spontan organisierten Veranstaltung einladen! Melden Sie sich möglichst in unserem Büro (info(at)tibethaus(dot)com) an!!  

Ablauf:
17 bis 18 Uhr: Vortrag von Rinchen Khadro über ihre gesellschaftliche Vision, insbesondere der Nonnenprojekte
18.30 bis 19.30 Uhr: Podiumsdiskussion zwischen Nga Ri Rinpoche und Prof. Brodbeck (dem bekannten Wirtschaftsethiker, der am Wochenende das säkulare Ethikstudienprogramm im Tibethaus leitet) 

Beide Veranstaltungen sind eintrittsfrei. Spenden für Rinchen Khando Choegyals Projekt „Frauen-Akademie“ sind natürlich hoch willkommen! 

4. INDIENS TIBET – TIBETS INDIEN
    Das kulturelle Vermächtnis des West-Himalaya
    Donnerstag, 26. November 2015
    Multivisionsshow | Peter van Ham

Der Frankfurter Forscher, Autor, Fotograf und Ausstellungsmacher Peter van Ham präsentiert die Regionen zwischen Simla und Leh in Ladakh, dem alten Karawanenknoten zwischen Zentralasien und Indien u.a. in faszinierenden Gegenüberstellungen von historischen und gegenwärtigen Fotografien und fokussiert besonders auf bislang unbekannte Kunst- und Kulturstätten. Seit 25 Jahren folgt er den Spuren des Herrnhuter Missionars A. H. Francke durch die Hochwüsten zwischen Indien und Tibet und hat darüber das Buch „INDIENS TIBET – TIBETS INDIEN“ geschrieben.

Zeit | 19.30 Uhr bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 9 Euro | Nichtmitglieder 11 Euro | Schüler/Studenten frei

5. Potentialentwicklung – physisch, psychisch und spirituell
    Freitag 27. November 2015
    Impulsvortrag | Win Silvester

Wessen Leben leben Sie? Wessen Gedanken denken Sie? Wessen Gefühle erleben Sie? Die meisten Menschen leben nicht „ihr“ Leben und bleiben damit unter ihren Möglichkeiten. Viele spüren instinktiv, dass sie ihre Fähigkeiten und Talente nicht optimal nutzen. Im Vortrag zeigen wir Ihnen Hintergründe und Chancen auf, die eigenen Potentiale zu entdecken und entspannt zu leben.

Win Silvester, M.A. Gesundheitsmanagement, medizinischer Ayurveda-Spezialist, wingwave-Coach und mehrfach liz. Fitness- und Gesundheitstrainer.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro

6. Potentialentwicklung – physisch, psychisch und spirituell
    Samstag 28. November 2015
    Workshop| Win Silvester

Im Workshop geht es darum, die am Freitag angesprochenen individuellen emotionalen Blockaden und Konditionierungen zu erkennen und zu überwinden, innere Stabilität zu entwickeln und das eigene Potential zu entfalten.

Bitte umgehend anmelden!

Zeit | 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr
Kosten | Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 75 Euro

7. Frei und geborgen? Beziehungen im 21. Jahrhundert
    Sonntag 29. November 2015
    Tagesseminar | Sylvia Wetzel

Wir wollen frei sein von Einschränkungen und Zwängen, und wir sehnen uns nach Geborgenheit in belastbaren und verlässlichen Beziehungen. Welche inneren und äußeren Bedingungen behindern unsere Fähigkeit zu Freiheit und Geborgenheit und welche fördern sie? Im Spiegel buddhistischer und westlicher Ansätze erforschen wir unser Verhältnis zu Freiheit und Geborgenheit und experimentieren mit alten und neuen Perspektiven auf unser Leben.

Die Referentin ist eine bekannte buddhistische Publizistin, Autorin und Meditationslehrerin. Sie unterrichtet seit 1986 im deutschsprachigen Raum und in Spanien. 2008 wurde ihr der Preis als „Outstanding Woman in Buddhism” verliehen.

Bitte umgehend anmelden!

Zeit | 10 bis 17 Uhr
Kosten | Mitglieder 30 Euro | Nichtmitglieder 50 Euro

8. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
    Sonntag 29. November 2015
    Leitung | Dr. Renata Burghardt, Frank Hofmann, Annette Kirsch

Diese Studiengruppe richtet sich an alle Personen, die sich gerne mit anderen Praktizierenden über die einzelnen Inhalte und Erfahrungen austauschen möchten. Wir beginnen den Abend mit Rezitationen und stiller Meditation.

Zeit | 18 bis 20 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

Rinpoche zusammen mit Ling Rinpoche (der gerade 30 Jahre alt geworden ist) © Manuel Bauer
Rinpoche zusammen mit Ling Rinpoche (der gerade 30 Jahre alt geworden ist)
© Manuel Bauer

9. Die Dohas der Gelug-Meister
    Freitag 4. bis Sonntag 6. Dezember 2015
    Unterweisungen | S. E. Dagyab Rinpoche

An diesem Wochenende wird uns S. E. Dagyab Rinpoche wieder anhand unterschiedlicher überlieferter Texte die ‚Dohas’ der Gelugpa Meister erläutern. ‚Dohas’ sind spontan entstandene, spirituelle Lieder verwirklichter Meister und Meisterinnen, die in ihrer Schlichtheit eine Tiefgründigkeit verbergen, welche meist erst durch weitere Erklärungen greifbarer wird.
Rinpoche ist der spirituelle Leiter des Tibethauses und zählt zu den ranghöchsten Tulkus Tibets. Studium in Drepung (Tibet), Geshe Lharampa-Abschluss, Direktor des Tibethauses in Delhi, 1966 bis 2004 Tibetologe an der Universität Bonn.

Um baldige Anmeldung wird gebeten.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro

Achtung: am Samstag findet von 18-19 Uhr die Ganden Ngachö – Lichterzeremonie im Tibethaus statt.

Vorschau

So. 6.12. | Weiterbildungskurs SÄLRIG: Praxisnachmittag
Do. 10.12. | Café Philosophie: Leben ohne Armut
Fr. 11.12. | Einführung in die Welt des buddhistischen Tantra

Achtung: die neuen Studienprogramme ab 2016: http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus.html 

Zitat

"Den Nutzen für andere Menschen zu bewirken, bedeutet überhaupt nicht,
 dass wir selbst zu kurz kommen. Genau das Gegenteil ist der Fall."


S. E. Dagyab Rinpoche

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com