09.04.2015

Ausgabe 09.04.2015

 

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

© Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten:

1. Medizinische Psychologie Universität Heidelberg
2. SÄLRIG - Begleitung am Lebensende
3. Foto-Reisen im Himalaya mit Manuel Bauer

Programm:

1. Zong Rinpoche lehrt im Tibethaus
2. Den Dämonen Nahrung geben
3. Lamrim im Alltag – Offene Studiengruppe
4. Entspannt und fit in den Frühling
5. Lu Jong – Körperübungen der Mönche
6. Weiterbildungskurs SÄLRIG
7. Chenresig-Puja
8. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit
9. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit (Morgenkurs)
10. Vorschau
11. Termine
12. Zitat der Woche

Nachrichten

1. Medizinische Psychologie Universität Heidelberg

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Forschungsinteressierte,

Achtsamkeit, Mitgefühl und Empathie spielen im Umgang mit uns selbst und im Umgang mit anderen eine große Rolle. Sie fördern die Wahrnehmung der eigenen Person sowie des Augenblicks und das Hineinversetzen in andere Menschen, sodass wir deren Gefühle erspüren können. Je nach Ausprägung und weiterer diverser Einflussvariablen – wie z.B. Persönlichkeitsmerkmale –variiert möglicherweise deren Wirkung auf unser Wohlbefinden.

Um diese potenziellen Wirkpfade zu verstehen, wollen wir jene in einer Studie am Institut für Medizinische Psychologie des Universitätsklinikums Heidelberg untersuchen. Hierbei fragen wir uns, inwiefern sich Achtsamkeit, Mitgefühl und Empathie in Abhängigkeit verschiedener Einflussvariablen auf das menschliche Wohlbefinden sowie auf die Gesundheit auswirken.

Wir freuen uns daher, wenn Sie über folgenden Link an unserer Onlinestudie teilnehmen und damit die psychologische Forschung sowie die Identifizierung wichtiger Einflussfaktoren für Wohlbefinden und Gesundheit unterstützen. Als Dankeschön verlosen wir mehrere Amazon-Gutscheine in Höhe von 30 Euro!

https://www.soscisurvey.de/<wbr />gesund-bleiben

Vielen Dank für Ihre und Eure Mitarbeit.
Mit freundlichen Grüßen
Kirstin Giese (cand. BSc psych.) & Sarah Barthelmann (cand. BSc psych.)
Leiter der Studie / Kontakt: Dr. Corina Aguilar-Raab & Dipl.-Psych. Dennis Grevenstein

corina.aguilar-raab(at)med.uni-heidelberg(dot)de und dennis.grevenstein(at)med.uni-heidelberg(dot)de


Absolventen der Sälrig-Weiterbildung © Tibethaus

 

2. SÄLRIG - Begleitung am Lebensende

Die erste Sälrig*-Weiterbildung (*tibetisch: tiefere Klarheit und Bewusstheit) unter der Leitung von Dr. Corina Aguilar-Raab im Tibethaus Deutschland zur Begleitung von Menschen am Lebensende ist im Dezember 2014 abgeschlossen worden.
22 TeilnehmerInnen können auf eineinhalb ausgefüllte, bewegende, intensive und von vielen tiefen Selbsterfahrungen geprägte Jahre zurückblicken.
Die sehr umfangreiche Ausbildung beinhaltete nicht nur Vorträge und Wochenendseminare, sondern auch Ausflüge, Besichtigungen sowie ein Praktikum im Hospiz. Es war für alle eine große, wertvolle Erfahrung!
Die Weiterbildungsgruppe trifft sich weiterhin zu Fortbildungen, Praxisnachmittagen und zum Austausch. Ein ambulanter Hospizdienst ist aktuell in Planung und Aufbau.

Die nächste SÄLRIG-Weiterbildung beginnt im Frühjahr 2016. Ein erster Informationsabend für Interessierte wird Ende 2015 (voraussichtlich im Dezember) stattfinden. Interessierte können sich schon jetzt im Tibethaus Büro in eine Liste eintragen lassen.

http://www.azk.de

http://www.dzogchen.de/programm/activity/details/289/

3. Foto-Reisen im Himalaya mit Manuel Bauer

Ladakh – Zauberlicht: 22.08.2015 - 06.09.2015
Infos: https://travel.nikon.ch/de/reisen/Ladakh-Zauberlicht

Mustang - Kleinod im Himalaya 15.10.2015 - 07.11.2015
Infos: https://travel.nikon.ch/de/reisen/Mustang-Kleinod-im-Himalaya

Programm des Tibethauses Deutschland


Zong Rinpoche

 

1. Zong Rinpoche lehrt im Tibethaus
    
Einführung in den Buddhismus
    Freitag 10. April 2015 | Zong Rinpoche

Wir sind sehr glücklich, dass Zong Rinpoche wieder für einige Wochen in Deutschland ist und dass er zugestimmt hat, einen einführenden Abendvortrag zu den Grundideen des Buddhismus zu halten. Auch wird er anschließend für die Fragen des Publikums zur Verfügung stehen.

Der ehrw. Zong Rinpoche ist 31 Jahre alt, studiert und unterrichtet im Ganden Shartse Kloster in Südindien. S.H. der Dalai Lama schätzt ihn und sein Wissen sehr und sieht ihn als einen Hoffnungsträger der Generation der jungen tibetischen Rinpoches. Zong Rinpoche spricht fließend Englisch und ist mit der westlichen Kultur bestens vertraut.
Zeit | 19.30 - 21.00 |
Auf Spendenbasis

„Lobpreis des Abhängigen Entstehens“
Samstag 11. April 2015
Tagesseminar l Zong Rinpoche

Die Unterweisungen Zong Rinpoches basieren auf dem Text "Lobpreis des abhängigen Entstehens", Tibetisch: tendrel töpa (rten-'brel  bstod-pa) von Tsongkhapa. Der große tibetische Reformator Je Tsongkhapa (1357 -  1419), aus dessen Lehrdarlegung später die Gelug-Schulrichtung hervorging, verfasste 1398 diesen 58 Verse umfassenden Text als Ausdruck seiner  Verwirklichungen von Leerheit. Von seiner äußeren Form her ist „Tendrel töpa“ ein  Lobpreis an Buddha Shakyamuni und den "mittleren Weg" und verkündet  die Widerspruchsfreiheit von Leerheit (absoluter Wirklichkeit) und abhängigem  Entstehen (relative Wirklichkeit).

Dieses Seminar ist sowohl für "Neulinge"  gedacht als auch für diejenigen, die Interesse an der Vertiefung der  buddhistischen Praxis haben. Um Anmeldung wird gebeten.
Zeit | 10.00 bis 13.00 Uhr + 15.00 bis 18.00 Uhr |
Gebühren | Mitglieder 35 Euro | Nichtmitglieder 50 Euro |

2. Den Dämonen Nahrung geben. Fünf-Schritte-Prozess nach Lama Tsültrim Allione  
     
Freitag, 10. bis Sonntag, 12. April 2015 | Minka Hauschild

Der Kurs ist voll! Es gibt aber eine Warteliste!

3. Lamrim im Alltag – Offene Studiengruppe
    
Sonntag, 12. April 2015
    Dr. Renata Burghardt, Frank Hofmann, Annette Kirsch

Wir beginnen den Abend mit Rezitationen und stiller Meditation. Danach haben wir auf der Grundlage eines klassischen Lamrim-Textes Zeit zur gemeinsamen Diskussion.
Sowohl Personen mit wenig Vorwissen als auch erfahrende Praktizierende sind herzlich willkommen. 
Zeit | 18.00 – 20.00 Uhr
Auf Spendenbasis

4. Entspannt und fit in den Frühling
     Freitag, 17. April 2015 | Workshop | Barbara Sittig

In diesem Workshop fertigen wir Entspannungsbadeperlen und Kräuterstempel. Wir erfahren die Wirkungsweise der verwendeten Kräuter und massieren uns gegenseitig mit verschiedenen Massagetechniken Kopf, Nacken und Schultern. Mit Tipps und Tricks der Frühjahrsmüdigkeit entgegenwirken.
Bitte bis 12. März anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Barbara Sittig, Heilpraktikerin und Qi Gong-Lehrerin, TCMStudium, Universität Guangxi, Massagetechnikerin für ayurvedische Ölmassagen.
Zeit | 19.00 bis 21.30 Uhr
Gebühren | Mitglieder 20 Euro | Nichtmitglieder 30 Euro |

5. Lu Jong – Körperübungen der Mönche aus den Bergen und Meditation
    
Freitag, 18. und Sonntag, 19. April 2015 | Seminar | Loten Dahortsang |

Der in der Schweiz lebende tibetische Lehrer ist wieder zu Gast im Tibethaus. Lu Jong ist eine einfach zu lernende Abfolge von Bewegungen, kombiniert mit rhythmischer Atmung, die tiefgehende Auswirkungen auf die Gesundheit von Körper, Geist und Seele hat. Die heilenden Bewegungen stammen aus der Praxis des tibetischen Buddhismus.
Bitte bis 10. April anmelden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Loten Dahortsang wurde 1968 in Lhasa geboren. Seit 1982 lebt er im Klösterlichen Institut in Rikon, Schweiz. Er leitet Lujong-Kurse und Meditationssitzungen. Das Buch „Lu Jong“ von Tulku Lama Lobsang wurde von ihm konzipiert und übersetzt.
Zeit | Samstag 10.00 bis 12.30 Uhr + 13.30 bis 16.00 Uhr | Sonntag 10.00 bis 13.30 Uhr |
Die Tage können auch einzeln belegt werden.
Gebühren | Samstag: Mitglieder 45 Euro | Nichtmitglieder 60 Euro | Sonntag: Mitglieder 25 Euro | Nichtmitglieder 40 Euro (bei Belegung beider Tage gibt es jeweils einen Rabatt von 10 Euro)

6. Weiterbildungskurs SÄLRIG: buddhistisch-orientierte Sterbebegleitung –
    Ein
Praxiswochenende in Stille
   
Samstag, den 18. und Sonntag, 19. April 2015 | Dr. Corina Aguilar-Raab

An diesem Wochenende werden wir uns der vertiefenden Meditationspraxis widmen und den Samstag in Stille verbringen. Wir werden uns hierbei neben Achtsamkeitsbasierten Techniken auch verschiedenen tibetisch-buddhistischen und kontemplativen Praxisformen widmen und einen inneren Erfahrungsraum eröffnen, der verbindet – nach innen aber auch nach außen!

Achtung: Für Teilnehmer des ersten SÄLRIG-Weiterbildungskurses vorbehalten (in der Appelsgasse 12).
Zeit | Samstag, 10.00 - 13.00 Uhr |  Sonntag, 10.00 – 13.30 Uhr
Gebühren | Mitglieder 50 Euro | Nicht-Mitglieder 80 Euro ggf. zzgl. Übernachtung und Verpflegung

7. Chenresig-Puja                                                            
   
Sonntag, 19. April 2015 | Mark Wehrmann

Chenresig ist die Verkörperung des Mitgefühls aller Buddhas. Durch das Rezitieren und gleichzeitige Visualisieren dieses Praxistextes werden seine Qualitäten auch in uns geweckt. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Anfänger, als auch an fortgeschrittene Praktizierende.Zeit | 18.00 - 20.00 |auf Spendenbasis

8. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit
   
Montag, 20. April 2015
    8-Wochen-Programm (Kurs 2_2015) | Annette Kirsch

Das Programm basiert auf dem von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelten Mindfulness Based Stress Reduction Programme. Besonderer Wert wird dabei auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit gelegt. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie kurze Vorträge zur Stresslösung werden mitgegeben.

Annette Kirsch, Magister in Romanistik und BWL, freiberuflich in der Verlagsbranche tätig, Dharma-Tutorin und MBSR-Lehrerin (Ausbildung bei Stefan Machka/Arbor-Seminare).
Mehr Informationen unter www.stress-reduktion-frankfurt.de
Achtung: Es sind nur noch wenige Plätze frei!  
Zeit | jeweils montags, 18.30 bis 21 Uhr
Gebühren | Mitglieder 330 Euro | Nichtmitglieder 380 Euro Ermäßigung auf Anfrage

9. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit (Morgenkurs)
    Dienstag, 21. April 2015
    8-Wochen-Programm (Kurs 2-M_2015) | Lena Raab-Tsering
Zeit | jeweils dienstags, 9 bis 12 Uhr
Gebühren | Mitglieder 260 Euro | Nichtmitglieder 300 Euro Ermäßigung auf Anfrage
Achtung: Der Morgenkurs ist voll. Es gibt eine Warteliste.
Mehr Informationen unter www.mbsr-frankfurt.net oder im Tibethaus Büro!

10. Vorschau:

Mi. 22.4.  GMBCL Mindfulness-Based Compassionate Living 
               8-Wochen-Programm in (Selbst-)Mitgefühl (Ausgebucht!) | (Kurs 1_2015) |
               Christian Stocker

Do. 23.4.  Gelebtes BewusstSEIN im Alltag| Interaktiver Vortrag | Karl Semelka

Fr. 24.4.   Buddhistische Ordinierte im Westen | Themenabend | Bikshu Tenzin Peljor und
                Elke Hessel

11. Termine

  • 10.04. - 11.04. | Zong Rinpoche lehrt im Tibethaus | Freitag öffentl. Vortrag | 19.30 - 21.00 | und Samstag |
  • 10.04. - 12.04. | Den Dämonen Nahrung geben | ausgebucht |
  • 12.04. | Lamrim - offene Stadtgruppe | 18.00 - 20.00 |
  • 17.04. | Entspannt und fit in den Frühling | Barbara Sittig | Workshop | 19.00 - 21.30 |
  • 18.04. - 19.04 | Lu Jong – Körperübungen der Mönche | Seminar | Loten Dahortsang |
  • 18.04. - 19.04. | Weiterbildungskurs SÄLRIG | Corinna Raab | in der Appelsgasse 12 |
  • 19.04. | Chenrezig Puja | Mark Wehrmann | 18.00 - 20.00 |
  • 20.04. | MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit | Annette Kirsch | 18.30 - 21.00 |
  • 21.04. | MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit (Morgenkurs) | ausgebucht |

12. Zitat der Woche

"Hochmut kommt vor dem Fall."

dt.Sprichwort