03.12.2015

Ausgabe 03.12.2015

 

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.

Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

Am 5. Dezember wird in Tibet das Tsongkhapa Lichterfest begangen © Tibethaus
Am 5. Dezember wird in Tibet das Tsongkhapa Lichterfest begangen © Tibethaus

Themenübersicht

Nachrichten:

1. Adventsbasar im Tibethaus-Shop
2. Neue Online-Ausgaben des Tibethaus Journal
3. Projekt Stadtteil-Dialog

Programm:

1. Die Dohas der Gelug-Meister
2. Ganden Ngachö – Lichterzeremonie
3. SÄLRIG: Fortführender Praxisnachmittag
4. Café Philosophie
5. Einführung in die Welt des buddhistischen Tantra
6. Das Herz-Sutra
7. SÄLRIG: Klarheit und Weite im Umgang mit dem Tod
    Neuer Weiterbildungskurs ab 2016

Vorschau
Zitat

Nachrichten

© Tibethaus
© Tibethaus

1. Adventsbasar im Tibethaus-Shop

Wir laden Sie herzlich ein in unseren Tibethaus-Shop zu tibetischem Gewürztee, alkoholfreiem Glühwein, Keksen … Zum Stöbern, Staunen und Kennenlernen.

Der Shop bietet eine große Auswahl an Büchern, Klangschalen, Räucherstäbchen, Sitzkissen, tibetischen Statuen, Rollbildern, handgemachten Puppen u.v.m. Der Adventsbasar ist in den ersten drei Dezemberwochen jeweils am Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet. (ab dem 2.12., der letzte Termin ist der 18.12.) Achtung: Donnerstags jeweils von 15 bis 16 Uhr zeichnet ein tibetischer Kalligraph Glückwünsche oder Namen für Sie.
Der Shop des Tibethauses ist nicht kommerziell orientiert, alle Gewinne fließen entsprechend der buddhistischen Tradition zurück in die Projekte des Tibethaus-Verlages. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

2. Neue Online-Ausgaben des Tibethaus Journal - Chökor verfügbar

Unsere kostenlosen Online-Ausgaben des Tibethaus Journals erfreuen sich mittlerweile großer Beliebtheit. Ab sofort stehen auch die Ausgaben 55-59 zur Verfügung. Artikel rund um das Thema Tibet - Buddhismus, Gesellschaft, Kultur, Kunst, Wissenschaft, Heilkunde, Biografien und Reisen - gehören zum Themenspektrum. Die Zeitschriften sind in allen gängigen Online-Portalen kostenlos verfügbar.

3. Projekt Stadtteil-Dialog: Friedlich leben in einer bedrohlich wirkenden Welt?
     Donnerstag, 3. Dezember 2015
     Moderierter achtsamer Austausch | Antje Boijens

Dialogabend zur aktuellen Lage in den Köpfen und Herzen der Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtviertels Bockenheim und aller weiteren Frankfurterinnen und Frankfurter, die Interesse am achtsamen Austausch haben.
Das Tibethaus Deutschland mit seiner prinzipiellen Ausrichtung auf Frieden und Gewaltlosigkeit möchte nun einen ersten Stadtteil-Dialog anbieten. Wir wissen, dass der Dialog ein wichtiges Instrument ist, um langfristig in einer immer komplexeren Welt Frieden zu stiften. Im Dialog sind wir beteiligt und können unsere Fähigkeit kultivieren, zu verantwortlichen Teilen des Geschehens um uns herum zu werden und „Frieden im eigenen Denken“ und Mitgefühl zu fördern. Wenn Sie also den Wunsch haben, über die brennenden Themen unserer Zeit in einen verständnisvollen, hilfreichen Austausch miteinander zu kommen, freuen wir uns auf Ihr Kommen.

Weitere Infos finden sich auf unserer Homepage! Um Anmeldung wird gebeten.

Zeit | 18.30 bis 21 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

Programm

1. Die Dohas der Gelug-Meister
    Freitag, 4. bis Sonntag, 6. Dezember 2015
    Unterweisungen | S. E. Dagyab Rinpoche

An diesem Wochenende wird uns S. E. Dagyab Rinpoche wieder anhand unterschiedlicher überlieferter Texte die ‚Dohas’ der Gelugpa Meister erläutern. ‚Dohas’ sind spontan entstandene, spirituelle Lieder verwirklichter Meister und Meisterinnen, die in ihrer Schlichtheit eine Tiefgründigkeit verbergen, welche meist erst durch weitere Erklärungen greifbarer wird.
Rinpoche ist der spirituelle Leiter des Tibethauses und zählt zu den ranghöchsten Tulkus Tibets. Studium in Drepung (Tibet), Geshe Lharampa-Abschluss, Direktor des Tibethauses in Delhi, 1966 bis 2004 Tibetologe an der Universität Bonn.

Um baldige Anmeldung wird gebeten.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 110 Euro 

2. Ganden Ngachö – Lichterzeremonie
    Samstag, 5. Dezember 2015

Wie jedes Jahr begehen wir den sogenannten Tsongkhapa-Tag, den Gedenktag an den Tod dieses herausragenden Meisters und seinen Aufstieg nach Tushita (Ganden). Traditionell stellt man in Tibet an diesem Tag Butterlampen ins Fenster, auf Dächer und Mauern und rezitiert gemeinsam Gebete. Auch wir im Tibethaus werden gemeinsam Lichter anzünden und beten.

Achtung: geänderte Zeiten | 18 bis 19.30 Uhr 
Kosten | Auf Spendenbasis

3. Weiterbildungskurs SÄLRIG: Fortführender Praxisnachmittag
    Sonntag, 6. Dezember
    Leitung | Dr. Corina Aguilar-Raab

Wir behalten beim Zusammentreffen die gemeinsame, vertiefende Praxis und unseren Erfahrungsaustausch bei. Die Teilnahme ist ausschließlich für die Absolventen des ersten Kurses gedacht.

Zeit | 13.30 bis 15.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

4. Café Philosophie - Leben ohne Armut – was ist nötig, wenn man wirklich helfen will?
    Donnerstag, 10. Dezember 2015
    Leitung | Prof. Dr. Klaus Jork

Immer wieder werden wir zu Spenden für Menschen in Not aufgerufen. Doch reicht das wirklich aus? Armut ist nicht nur ein materieller Mangel, sondern bedeutet im Wesentlichen einen mentalen Zustand. Mangel an Schulbildung schlägt Erwachsene mit Stummheit. Trotzdem ist Schulerziehung in den Augen vieler Eltern armer Länder Luxus. Können wir mit einem erweiterten Verständnis helfen, Armut wirklich zu lindern?

Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

Sand-Mandala aus dem Kloster Sera, Tibet © Tibethaus
Sand-Mandala aus dem Kloster Sera, Tibet © Tibethaus

5. Der freudvolle Weg: Einführung in die Welt des buddhistischen Tantra
    Freitag, 11. Dezember 2015
    Lichtbildvortrag | Elke Hessel

Die Bildsprache und Texte des tantrischen Buddhismus der tibetischen Tradition sind für Europäer oft verwirrend, unverständlich und werden oft fehlinterpretiert. Die Referentin wird erklären, was hinter den Ritualen und Bildern steht und welcher geschickten Mittel sich buddhistisches Tantra bedient. Des Weiteren auf welcher philosophischen Basis und inneren Haltung es praktiziert werden muss.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 9 Euro | Nichtmitglieder 11 Euro | Schüler/Studenten frei

6. Das Herz-Sutra
    Samstag, 12. und Sonntag, 13. Dezember 2015
    Seminar | Dr. Cornelia Weishaar-Günter

Das Herz-Sutra ist das kürzeste aller Sutras der Vollkommenheit der Weisheit (Prajnaparamita) und beinhaltet die essentiellen Erklärungen zur Natur der Realität – der sogenannten Leerheit von eigenständiger Existenz. Ein tiefes Verständnis dieser Realität hat die Kraft, uns von unseren Schwierigkeiten zusammen mit ihren Ursachen zu befreien. Die Referentin ist langjährige Übersetzerin und buddhistische Lehrerin, sie wird das Herz-Sutra Stück für Stück erklären und in die Philosophie der Leerheit einführen.

Bitte umgehend anmelden!

Zeit | Samstag 11 bis 19 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten | Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro
Ort | Extern 

7. SÄLRIG: Klarheit und Weite im Umgang mit dem Tod
    Neuer Weiterbildungskurs ab 2016
    Sonntag, 13. Dezember 2015
    Informationsnachmittag zum Weiterbildungskurs für buddhistisch orientierte Begleitung am Lebensende
    Leitung | Dr. Corina Aguilar-Raab

Der Weiterbildungskurs orientiert sich an den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft Hospiz e.V. für die Qualifizierung von ehrenamtlichen Sterbebegleitern, beinhaltet schwerpunktmäßig spirituelle Aspekte i.S. der tibetisch-buddhistischen Perspektive und befähigt die Teilnehmer mit 100 UE ehrenamtlich in der Sterbebegleitung tätig zu werden. Dr. Corina Aguilar-Raab wird die Rahmenbedingungen und die inhaltliche Struktur der wieder ab 2016 angebotenen Aus- bzw. Weiterbildung vorstellen.

Achtung: Die Teilnahme am Informationsnachmittag ist für Interessenten an der Weiterbildung erforderlich.

Zeit | 18 bis 19.30 Uhr
Kosten | Auf Spendenbasis

Vorschau

So. 6.12. | Café Philosophie: Varanasi
Sa. 9.1. und So. 10.1. | Die Drei Arten des Abhängigen Entstehens | Geshema Kelsang Wangmo
Do. 14.1. | Yoga am Morgen für einen kraftvollen Rücken (Insgesamt 10 Abende)

Achtung: die neuen Studienprogramme ab 2016: http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus.html 

Zitat

"Es scheint so, als ob dieser Planet uns Menschen eine Anweisung gäbe, als ob er sagen würde:
Wenn ihr euch nicht vertragt, wenn ihr nicht eine ernsthafte Zuneigung von Mensch zu Mensch entwickelt,
 dann fehlen euch die Voraussetzungen, um eure Ziele erreichen zu können."


S. H. der XIV. Dalai Lama (1987 bei einem Vortrag im Taunus)

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com