25.04.2014

Ausgabe 25.04.2014

 

Das Tibethaus 

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

 

 

 

S. H. der Dalai Lama © Privatbesitz


Wir haben in unseren „Archiven und Schuhkartons“ gestöbert und alte Fotos mit Seiner Heiligkeit gefunden, die wir vor der Veranstaltung in der Chömail veröffentlichen wollen.

 

Themenübersicht

Nachrichten:

S.H. der Dalai Lama im Mai in Frankfurt am Main

1. Glücksfähnchen (Luckyflag) Aktion!
2. Volunteers für die Dalai Lama Veranstaltung gesucht!
3. Unterstützertickets für den öffentlichen Vortrag am 14. Mai
4. 30 Jahre Zusammenarbeit mit S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche

Programm:

1. Lamrim im Alltag - Offene Studiengruppe
2. Vollkommenheit der Weisheit (Prajnaparamita)
3. Café Philosophie
4. Christentum und Buddhismus für eine gerechte und friedliche Welt
5. Schritte zum Erleuchtungsgeist
6. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit
7. Vorankündigungen
8. Termine
9. Zitat der Woche

Nachrichten

S.H. der Dalai Lama im Mai in Frankfurt am Main

 

© Privatbesitz

1. Glücksfähnchen (Luckyflag) Aktion!

Ein Aufruf von der jungen „Luckyflag-Community“:
Um S. H. den XIV. Dalai Lama zu begrüßen und ihm unsere Unterstützung zu zeigen in seinen Bemühungen nach mehr Mitgefühl und Toleranz in der Welt, brauchen wir Ihre Mithilfe! Überall in Frankfurt sollen „Lungta" (übersetzt: Windpferd) hängen. Sie haben eine tiefe Symbolik in der tibetischen Kultur und bestehen auf fünf Stoffquadraten in den Farben blau-weiß-rot-grün-gelb. Die Farben symbolisieren die fünf Elemente und stehen für die fünf Buddha-Qualitäten.

Das Tibethaus Deutschland verschenkt je ein Glücksfähnchen an die ersten 500 Besucher, die eines abholen und aufhängen wollen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!!

PS. Besuchen Sie auch unsere Aktions-Seite "Luckyflag" auf Facebook“.

2. Volunteers für die Dalai Lama Veranstaltung gesucht! Helfen Sie mit!

Schon jetzt haben sich viele Volunteers bei uns gemeldet, um aktiv dabei zu sein.
Werden Sie Teil des Teams unter: www.dalailama-frankfurt.info/info/freiwillige/ 

3. Unterstützertickets beim öffentlichen Vortrag am 14. Mai

Wir bieten Förderern und Unterstützern des gemeinnützigen Tibethauses Deutschland e.V. für den öffentlichen Vortrag des Dalai Lama in der Fraport Arena ein kleines Kontingent an Plätzen direkt an der Bühne an. Diese Unterstützerkarten beinhalten viele Vergünstigungen.

Preis: Auf Anfrage. Näheres dazu finden Sie unter: www.dalailama-frankfurt.info/info/spende/

 

 

Rinpoche beim Osterkurs © Tibethaus Deutschland

4. 30 Jahre Zusammenarbeit mit S. E. Dagyab Kyabgön Rinpoche

Zwei Aktivitäten….

Seit 30 Jahren ist Rinpoche unser hochgeschätzter Lehrer. In dieser Zeit hat er ungezählte Unterweisungen in Sutra und Tantra gegeben und uns ununterbrochen auf vielfältige Weise unterstützt.
„Die eigene Dharma-Praxis ist die beste Opfergabe an den Lama“
Nach dieser Devise wollen wir bis zum 1. August 2014 eine Million Namens-Mantras sammeln. Alle Schülerinnen und Schüler Rinpoches sind herzlich eingeladen, dabei mitzumachen. Bitte sendet Eure Mantra-Anzahl bis 27. Juli an das Tibethaus Deutschland unter dem Stichwort „eine Million Namensmantras“. Wir werden sie Rinpoche dann beim Sommerkurs im Kamalashila-Institut am 2. August überreichen.
Buch der Verehrung, der Zuneigung, des Respekts
Jede und Jeder, der in den vergangenen 30 Jahren Rinpoche kennen und schätzen gelernt hat, ist eingeladen, uns auf einem Din A 4-Blatt einen Ausdruck seiner oder ihrer Wertschätzung für Dagyab Kyabgön Rinpoche zu senden. Wie hat Rinpoche unser Leben verändert? Was haben wir von ihm gelernt? Was verdanken wir ihm? Was ist meine persönliche „Geschichte“ mit Rinpoche? Ob als Bild, als Gedicht oder Prosatext, schickt uns Eure Beiträge, gerne auch mit Foto. Wir werden das Ganze dann zu einem Buch verarbeiten und ebenfalls am 2. August überreichen. Außerdem soll es als Wandzeitung beim Kurs zu sehen sein. Bitte sendet Eure Beiträge bis Ende Juni an: Sabine Leuschner, Hochstiftstraße 13a, 93055 Regensburg. srleusch(at)gmx(dot)de

Programm des Tibethauses Deutschland

1. Lamrim im Alltag - Offene Studiengruppe
    Sonntag 27. April 2014 | Dr. Renata Burghardt, Frank Hofmann, Annette Kirsch

Der Lamrim – Stufenweg zur Erleuchtung – ist eine systematische Darstellung der verschiedenen Themengebiete des Buddhistischen Weges. Diese Studiengruppe richtet sich an alle Personen, die sich gerne mit anderen Praktizierenden über die einzelnen Inhalte und Erfahrungen austauschen möchten. Wir beginnen den Abend mit Rezitationen und stiller Meditation. Danach haben wir auf der Grundlage eines klassischen Lamrim-Textes Zeit zur gemeinsamen Diskussion. Sowohl Personen mit wenig Vorwissen als auch erfahrende Praktizierende sind herzlich willkommen.

Zeit | 18.00 bis 20.00 Uhr
Gebühren | Auf Spendenbasis

2. Vollkommenheit der Weisheit (Prajnaparamita)
    Eine Einführung in Maitreyas Abhisamayalamkara | Shenphen Rinpoche
    Freitag, 2. bis Sonntag 4. Mai

S. E. Dagyab Rinpoche hat Shenphen Rinpoche, der für zwei Monate unser Gast ist, gebeten, im Tibethaus über dieses vielschichtige Thema zu unterrichten. Die Vollkommenheit der Weisheit ist von essentieller Bedeutung für die buddhistische Philosophie und Praxis. Sie kann von zwei Seiten aus betrachtet werden. Zum einen von der Seite der direkten Erkenntnis in die Natur der Realität und zum anderen von der Seite der Wege und Stufen, die mit einem immer tieferen Verständnis dieser Realität bis hin zur vollständigen Erleuchtung beschritten werden.
Shenphen Rinpoche wird eine Einführung geben und gleichzeitig eine Brücke zu den verschiedenen Themen des Lamrim schlagen. Am Freitagabend wird er zusätzlich einen Vortrag halten, dessen Thema wir rechtzeitig bekannt geben werden. Übersetzung aus dem Tibetischen.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21.00 Uhr | Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr + 15.00 bis 18.00 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13.00 Uhr
Gebühren | Mitglieder 60 Euro | Nichtmitglieder 95 Euro

3. Café Philosophie: Spiritualität als heilende Erfahrung und Praxis – was bedeutet das?
    Donnerstag, 8. Mai | Prof. Dr. Klaus Jork

Spiritualität sucht Antworten auf die vier großen Menschheitsfragen: Woher komme ich? Wer bin ich? Warum bin ich hier? Wohin gehe ich? Die Diskussion dieser Fragen soll Anregungen geben, den eigenen Standpunkt zu überprüfen und Kriterien zu finden, mit der subjektiven Sicht von Spiritualität zu arbeiten. Wie erlebe ich „heilende Erfahrung“?

Zeit | jeweils von 19.00 bis 20.30 Uhr
Gebühren | Auf Spendenbasis

4. Christentum und Buddhismus für eine gerechte und friedliche Welt
   
Studienprogramm der Deutschen Buddhistischen Union (DBU), Modul „Buddhismus im Dialog“
    Samstag, 10.Mai Referenten | Oliver Petersen, Dr. Werner Höbsch, Dr. Martin Repp,
    Dr. Karsten Schmidt

Themen: Unterschiedliche Weltperspektiven in Christentum und Buddhismus; Jesus und Buddha; Dialogische Herausforderungen in der buddhistisch-christlichen Begegnung; Gott und Leerheit; Ist der Buddhismus eine Religion?; Möglichkeiten und Grenzen interkulturellen Verstehens. (Kooperation mit Tibethaus Deutschland)

Zeit | Samstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Gebühren | 40 Euro, Ermäßigung ist möglich
Anmeldung und weitere Informationen über: www.buddhismus-studium.de

5. Schritte zum Erleuchtungsgeist
    Donnerstag, 15. Mai

Fortlaufende Unterweisungen mit Geshe Ngawang Thapkhe muss aufgrund der Dalai Lama Veranstaltung verschoben werden.

6. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Jon Kabat-Zinn
   
Beginn des 8-Wochen-Programms (Kurs 2_2014)

Der Kurs, der am Montag, 19. Mai unter der Leitung von Christian Stocker beginnt, ist voll. Es gibt eine Warteliste. Für den MBSR-Morgenkurs, der am Dienstag, den 20. Mai beginnt, gibt es nur noch wenige freie Plätze.
Bitte umgehend anmelden! 

7. Vorankündigungen:

Vesak-Feier in Frankfurt
Gemeinsame Veranstaltung der Frankfurter Buddhisten
Samstag, 24. Mai 2014

Besuch und Unterweisungen von S.E. Ratna Vajra Rinpoche
Leerheit und Abhängiges Entstehen
Dienstag 27. Mai 2014

8. Termine

  • 27.04. | Lamrim im Alltag - Offene Studiengruppe | 18.00 - 20.00 |
  • 02.05. - 04.05. | Vollkommenheit der Weisheit (Prajnaparamita) | Shenphen Rinpoche |
  • 08.05. | Café Philosophie | Prof.Klaus Jork | 19.00 - 20.30 |
  • 10.05. | Christentum und Buddhismus | 9.00 - 18.00 |
  • 15.05. | Geshe Ngawang Thaphke fällt aus |
  • 19.05. | MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit |
  • 20.05. | MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit | Morgenkurs |
  • 24.05. | Vesak-Feier in Frankfurt |
  • 27.05. | Besuch und Unterweisungen von S.E. Ratna Vajra Rinpoche |

9. Zitat der Woche

"Stark ist des Menschen Arm, wenn ihn die Götter stützen."

                                                                             Friedrich von Schiller (1759 - 1805)