07.11.2013

Ausgabe 07.11.2013

 

Das Tibethaus 

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

 

 

Themenübersicht

Nachrichten:
1. Prof. Samdhong Rinpoche in Berlin
2. Rituelles Streuen eines Sandmandalas in Heidelberg
3. Wie die Tibeter um ihre kulturelle Identität kämpfen
4. Die Dynamik zwischen Bewusstsein und Realität


Programm:
1. Unseren Geist in der Mediengesellschaft schützen
2. Buddhismus im Kontext
3. Ladakh - das Andere Tibet
4. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
5. Retreat in Stadel
6. „Leerheit verstehen"
7. Vorschau
8. Termine
9. Zitat der Woche

Nachrichten

 

Sandmandala herstellen© Tibethaus

Neu: Wir leiten jede Chömail mit einem Foto aus dem tibetischen Kulturkreis (siehe oben) ein. Interessenten, die gute Fotos haben, können sich an hessel(at)tibethaus(dot)com wenden.

1. Prof. Samdhong Rinpoche in Berlin
     08.11. - 10.11.13

Der ehemalige exiltibetische Premierminister, Direktor des „Central Institute for Higher Tibetan Studies” wird in Berlin Unterweisungen geben.
Näheres unter: www.tarab-institut.de

2. Rituelles Streuen eines Sandmandalas in Heidelberg

Die Regionalgruppe Heidelberg der Tibet Initiative Deutschland e.V. (TID) hat vier Mönche aus einem tibetischen Exil-Kloster in Südindien nach Heidelberg eingeladen. Vom 17.11. bis 24.11.2013 werden diese Mönche ein Sandmandala streuen und am Ende rituell wieder auflösen. Mehr dazu unter: http://www.tibet-heidelberg.de/ueber_uns/termine/detail/zurueck/notfound-10/artikel/tibet-woche-mit-sandmandala/ 

3. Wie die Tibeter um ihre kulturelle Identität kämpfen. Eine Reise durch ein stilles Land. 

Ein 30 min Feature über Tibet produziert, wurde am 6.November um 19:04 im Kulturradio (rbb) ausgestrahlt. Unter diesem Link wird das Feature ab dem 7.November für eine Woche zum Nachhören geben: http://www.kulturradio.de/programm/sendungen/131106/kulturtermin_1904.html

4. Die Dynamik zwischen Bewusstsein und Realität
    Vortrag von Professor Samdhong Rinpoche an der Universität Mainz

Kann das buddhistische Wissen dabei helfen, den Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen? Wie hängen Bewusstsein und Realität zusammen? Wenn Realität unter anderem eine Interpretation des Bewusstseins ist, lassen sich über die Kenntnis desselben Erleben und Wahrnehmen der Realität verändern.
Mittwoch, den 13. Nov. 19:15 Uhr, Hörsaal Chirurgie, Bau 505, Langenbeckstr.1, Mainz
Eintritt frei.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auf der Webseite www.tarab-institut.de 

Programm des Tibethauses Deutschland

 

 


1. Unseren Geist in der Mediengesellschaft schützen
   
     Achtsame Handlungsstrategien in Zeiten von geistiger Umweltverschmutzung
     und omnipräsenter Werbung
     Freitag 8. November 2013 Vortrag | Dr. Kai Romhardt

In seinem Vortrag wird Dr. Kai Romhardt seine Erfahrungen aus dem Netzwerk Achtsame Wirtschaft vorstellen und verschiedene Methoden aufzeigen, mit denen wir unseren Geist schützen und stärken können. Zugleich wird er eine Reihe von Vorschlägen und Forderungen an die Politik und andere Akteure der Gesellschaft formulieren, die die Grundlage für ein erweitertes Verständnis von Umweltschutz bilden können.
Um baldige Anmeldung wird gebeten.
Zeit | 19 bis 21 Uhr
Gebühren | Mitglieder 9 Euro | Nichtmitglieder 11 Euro

2. Buddhismus im Kontext
    
Entwicklungsgeschichte der buddhistischen Traditionen
     Moderne buddhistische Strömungen/ Buddhismus im Westen
     Samstag 9. und Sonntag 10. November 2013 | Dr. Karsten Schmidt

Dies ist das letzte Wochenende des Moduls. Die Betrachtung der Entwicklungsgeschichte des Buddhismus führt uns in die Gegenwart und aus dem Osten zurück in den Westen. Entsteht ein spezifisch westlicher Buddhismus, und welche Ansätze lassen sich bereits erkennen? Welche Probleme und Chancen verbinden sich damit?
Eine offene Diskussionsrunde wird das Studienprogramm in diesem Modul beschließen. Gast am Samstagnachmittag ist Birgit Stratmann, Hamburg, die langjährige Chefredakteurin von Tibet und Buddhismus sowie Organisatorin eines Internationalen Achtsamkeitskongresses in Hamburg 2012. Sie wird ihr neues Projekt vorstellen wird.
Gäste sind bei vorheriger Anmeldung im TH Büro herzlich willkommen.

 

© Phuntsog Dorjay

3. Ladakh - das andere Tibet
     
Samstag 9. November 2013
     Lichtbildvortrag von Dr. Phuntsog Dorjay

Der in Deutschland lebende ladakhische Kunsthistoriker und Fotograf Phuntsog Dorjay stellt in seinem Vortrag seine Heimat und den Alltag dieses kargen Landstriches im Indus-Tal vor. Die buddhistisch geprägte Geschichte Ladakhs umfasst etwa 1.100 Jahre seit der Entstehung eines unabhängigen Königreichs und ist eng an die Kultur und Religion Tibets geknüpft.
Es besteht auch die Möglichkeit, seine aktuelle Fotoausstellung bei uns im Tibethaus zu besuchen.
Zeit | 19:30 bis 21:00
Gebühren | 11 Euro | ermäßigt 9 Euro | Schüler/Studenten frei 

4. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
     Sonntag 10. November 2013
     Dr. Renata Burghardt, Frank Hofmann, Annette Kirsch

Diese Studiengruppe richtet sich an alle Personen, die sich gerne mit anderen Praktizierenden über die einzelnen Inhalte und Erfahrungen austauschen möchten. Sowohl Personen mit wenig Vorwissen als auch erfahrende Praktizierende sind herzlich willkommen. (Aktuelles Thema: Die Daseinsbereiche und ihre Nachteile II)
Zeit | 18 bis 20 Uhr |
Auf Spendenbasis 

5. Retreat in Stadel | In Reinem Gewahrsein der Gegenwart begegnen
     Freitag 15. bis Freitag 22. November 2013

Dieses Retreat wird von den erfahrenen Dharma-Tutoren Birgit Justl und Martin Brüger geleitet wird, ist der Beobachtung dessen gewidmet, was unser Geist auf verschiedenen Ebenen eben in diesem Moment produziert und was das für Folgen hat. Es wird außer einem einführenden Gespräch am Freitagabend keine Meditationsanleitungen geben. Die Teilnehmer sollten fähig sein, täglich insgesamt sieben Stunden zu meditieren. Einmal am Tag wird es die Möglichkeit geben, sich über die persönlichen Prozesse auszutauschen. Das Retreat findet im schön gelegenen Retreathaus Stadel (bei Ingolstadt) statt.
Zeit | Freitag 19 Uhr bis Freitag 15 Uhr
Weitere Informationen: im Büro und auf der Homepage.
(Gesamtkosten vor Ort ca. 200 Euro)

6. „Leerheit verstehen”: Unterschiedliche Leerheits-Konzepte in den Schulen
     des Mahayana-Buddhismus

     Samstag 16. November 2013
     Unterweisungen | S.E. Professor Samdhong Rinpoche

Zu unserer großen Freude wird der ehemalige exiltibetische Premierminister, Direktor des „Central Institute for Higher Tibetan Studies” und bekannte Dharma-Lehrer Unterweisungen zu den verschiedenen Leerheits-Vorstellungen zu geben. Zusammen mit dem Konzept des „Entstehens in Abhängigkeit“ bildet der Begriff der "Leerheit" (Skr.: sunyata) eine zentrale Kategorie im Mahayana-Buddhismus. Seine Bedeutung wurde insbesondere von der Madhyamika-Philosophie des indischen Meisters Nagarjuna geprägt.
Um baldige Anmeldung wird gebeten, da es nur noch wenige Plätze gibt.
(Übersetzung aus dem Englischen)
Zeit | Samstag 10 bis 13 Uhr + 15 bis 18 Uhr
Gebühren | Mitglieder 55 Euro | Nichtmitglieder 85 Euro

7. Vorschau

"Cafe Philosophie": Tibetische Heilkunde – eine exotische Medizin oder alltagsnahe Lebenshilfe?
Donnerstag 21. November 2013
Leitung: Prof. Dr. Klaus Jork

Themenabend: Islam und Buddhismus – Begegnungen,Konflikte, Chancen in Geschichte und Gegenwart
Freitag 22. November 2013
Vorträge und Diskussion | Dr. Alex Berzin, Mehmet Ungan, Dr. Karsten Schmidt

Dieser Abend dient dazu, dass wir einen genaueren Blick auf die historischen Begegnungen und Vergleiche zentraler Inhalte gewinnen. Das ist wichtig, um ein angemesseneres Bild von Islam und Buddhismus zu gewinnen und aktuelle Konflikte besser beurteilen zu können.
Zeit | 18.30 bis ca. 21 Uhr
Gebühren | Mitglieder 10 Euro | Nichtmitglieder 15 Euro | Schüler/Studenten frei

8. Termine

  • 07.11. | MBSR | Christian Stocker | 18.30 - 21.00 |
  • 08.11. | Unseren Geist in der Mediengesellschft schützen | Vortrag | Dr. Kai Romhardt | 19.00 - 21.00 |
  • 09.11. - 10.11. | Buddhismus im Kontext | Dr.Karsten Schmidt |
  • 09.11. | Ladakh- Das andere Tibet | Lichtbildvortrag | 19.30 - 21.00 |
  • 10.11. | Lamrim im Alltag - offene Studiengruppe | 18.00 - 20.00 |
  • 15. 11. - 16.11. | Samdhong Rinpoche im Tibethaus |
  • 15.11. - 22.11. | Retreat in Stadel | Martin Brüger und Birgit Justl |

9. Zitat der Woche

"Auch glaube ich, daß ein schlichtes und anspruchsloses äußeres Leben für jeden gut ist, für Körper und Geist."                                                                     Albert Einstein