05.12.2013

Ausgabe 05.12.2013

 

Das Tibethaus 

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

 

 

Themenübersicht

Nachrichten:
1. Die Acht Aspekte des Kostbaren Lehrers
2. Veranstaltungshinweis: Erst Buddhist, heute Christ!


Programm:
1. Schritte zum Erleuchtungsgeist
2. Tibetisch-buddhistische Unterweisungen zu Sterben und Tod
3. Yoga Intensiv
4. "Cafe Philosophie"
5. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
6. Päl Lhamo Ritrö – Feier für die Schutzgöttin von Lhasa
7. Vorankündigungen
8. Chömail und Tibethausferien
9. Termine
10. Zitat der Woche

Nachrichten


Händlerin in Lhasa © Minka Hauschild

Neu: Wir leiten jede Chömail mit einem Foto aus dem tibetischen Kulturkreis (siehe oben) ein. Interessenten, die gute Fotos haben, können sich an hessel(at)tibethaus(dot)com wenden.

1. Die Acht Aspekte des Kostbaren Lehrers
     Padmasambhava in Kunst und Ritual im Himalaya

     Eine Ausstellung im Museum für Asiatische Kunst in Berlin (28.11.13 – 6.4.14)

Im Zentrum der Ausstellung stehen Padmasambhavas acht Erscheinungsformen. Diese sind in Thangkas, Masken, Ritualgegenständen, an Pilgerorten und in rituellen Tänzen verkörpert. Um sowohl die alte und historische als auch die zeitgenössische und lebendige Tradition von Padmasambhava aufzuzeigen, wird mittelalterliche Geschichte des Himalaya mit Kunstobjekten aus späterer Zeit und mit Filmaufnahmen und Masken von heute in Dialog gesetzt. Dabei stehen die neun neu restaurierten Thangkas des Museums für Asiatische Kunst im Fokus der Ausstellung. Zum ersten Mal wird das Thema gemeinsam von Kunsthistorikern und Ethnologen präsentiert. Mehr Infos finden sich unter: md@smb.spk-berlin.de

2. Veranstaltungshinweis: Erst Buddhist, heute Christ!
     Eine Pilgerreise von Nirwana zu Christus

     Soirée im Haus am Dom, 5. Dezember 2013, 19.30 Uhr

Das Haus am Dom hat Mut bewiesen, den freikirchlichen Pastor Martin Kamphuis einzuladen, der in seinen Büchern und Vorträgen ausgiebig über seine frühen Jahre berichtet, in denen er sinnsuchend, mit Drogen und New Age Therapien experimentierend, sich auch tibetischen Lamas angenähert hat. Sieben Jahre lebte er „als Buddhist“, doch dann hatte er ein Erweckungserlebnis. Er schreibt dazu in einem seiner Bücher: „Jesus kam unmittelbar selbst zu mir.“ Und einige Passagen weiter: „Wie sich ein Alkoholabhängiger alle Flaschen aus seinem Haus entfernen muss, um frei zu bleiben, so haben wir auch uns … von allen unseren buddhistischen und esoterischen Büchern getrennt“. Kamphuis sieht sich als ein Aufklärer für den wahren Glauben. Als (immer noch) buddhistischer Dialog-Partner wurde Herbert Rusche, von der Deutschen Buddhistischen Union eingeladen. Der Abend kann spannend werden.
Mehr Infos unter: http://hausamdom.bistumlimburg.de/service/kalender.html

Programm des Tibethauses Deutschland

1. Schritte zum Erleuchtungsgeist
     Donnerstag, 5. Dezember 2013
     Unterweisungen | Geshe Ngawang Thapkhe

Den Erleuchtungsgeist (Bodhicitta) zu entwickeln, ist das Herz tibetisch-buddhistischer Geistesschulung. Auf der Grundlage von Dharmarakshitas berühmten Text „Das Rad der scharfen Waffen“ bringt uns der tibetische Gelehrte in seiner warmherzigen und humorvollen Art und Weise nahe, wie es möglich ist, diesen grundlegend guten Geist zu entfalten.
Zeit | 19 bis 20.30 Uhr |
Auf Spendenbasis

2. Tibetisch-buddhistische Unterweisungen zu Sterben und Tod
     Freitag 6. bis Sonntag 8. Dezember 2013
     Unterweisungen von S.E. Dagyab Rinpoche

Es gibt leider keine freien Plätze mehr! 

3. Yoga Intensiv
     
Sonntag 8. Dezember 2013 | Dr. Corina Aguilar-Raab

An diesem Yoga-Intensiv Nachmittag werden den Fokus auf das Nach-Innen-Ausgerichtetsein legen und uns so auf die Advents- und Winterzeit einschwingen. Dynamische Bewegungsabläufe in Verbindung mit dem Atem stehen dabei im Vordergrund. Dieser Kurs ist vor allem für Yoga-Übende bzw. Fortgeschrittene geeignet. Bitte umgehend im Büro anmelden, der Kurs ist fast schon voll!
Zeit | Sonntag, 17 - 19 Uhr |
Kosten | Mitglieder 17 Euro | Nichtmitglieder 21 Euro 

4. "Cafe Philosophie"
     Kann man durch Übung die Angst vor dem Sterben verlieren?
     Donnerstag 12. Dezember 2013 | Prof. Dr. Klaus Jork

Tod und Sterben machen uns Menschen Angst, weil wir um unser Ende wissen. Stellen wir uns dieser Angst und betrachten die „Acht Stadien der Auflösung“ nach dem Verständnis des tibetischen Buddhismus. Kann diese Übung uns die Angst vor dem Tod nehmen?
Zeit | 19 bis 20.30 Uhr |
Auf Spendenbasis

5. Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe
     Sonntag 15. Dezember 2013 | Dr. Renata Burghardt, Frank Hofmann, Annette Kirsch

Wir beginnen den Abend mit Rezitationen und stiller Meditation. Danach haben wir auf der Grundlage eines klassischen Lamrim-Textes Zeit zur gemeinsamen Diskussion. Sowohl Personen mit wenig Vorwissen als auch erfahrende Praktizierende sind herzlich willkommen.
Zeit | 18 bis 20 Uhr |
Auf Spendenbasis

 

 

6. Päl Lhamo Ritrö – Feier für die Schutzgöttin von Lhasa
     17. Dezember 2013

Päl Lhamo ist die Schutzgöttin von Lhasa, deren Statue im Tsuglhakhang von vielen Pilgern besondere Verehrung erfährt. Einmal im Jahr, am Vollmondtag des 10. tibetischen Monats, wird ein Fest – das insbesondere von Frauen gefeiert wird – ihr zu Ehren veranstaltet. Wir haben im Tibethaus eine (kleinere) Kopie der Statue. An diesem Tag wird für sie speziell ein Altar aufgebaut sein. Wir werden zunächst gemeinsam ein glücksverheißendes Gebete,das speziell an Päl Lhamo gerichtet ist, sprechen und danach zusammen bei Kaffee und Kuchen (und nicht Chang und Buttertee) zusammensitzen. Alle Tibethaus-Freude und Freundinnen sind herzlich eingeladen teilzunehmen!
Bitte umgehend anmelden!
Zeit | 16 - 18 Uhr |
Auf Spendenbasis 

7. Vorankündigungen:

Die neuen Yoga-Kurse für Einstieger und Fortgeschrittene beginnen am Dienstag, dem 14. Januar 2014 unter der Leitung von Anette Kullmann (Vertretung Tanja Wanda Dias). Die Kurse enden am 8. April 2014.
Am 20. und 21. Januar beginnt jeweils das neue MBSR 8-Wochen-Programm unter der Leitung von Christian Stocker.
Bei Interesse wird um baldige Anmeldung im Tibethausbüro gebeten, da die Anzahl der Teilnehmer/innen begrenzt ist.

8. Die letzte Chömail vor den Tibethaus-Ferien wird am 19. Dezember erscheinen,
     die darauf folgende dann 10. Januar 2014.

Das Tibethaus ist vom 21.12.2013 – 6.1.2014 geschlossen.

9. Termine

  • 05.12. | Schritte zum Erleuchtungsgeist | Geshe Ngawang Thapkhe | 19.00 |
  • 06.12. - 08.12. | Tibetisch-buddhistische Unterweisungen zu Sterben und Tod | S.E. Dagyab Kyabgön Rinpoche |
  • 08.12. | Yoga Intensiv | Dr. Corina Aguilar-Raab | 17.00 - 19.00 |
  • 12.12. | "Cafe Philosophie" | Prof.Dr.Klaus Jork | 19.00 - 20.30 |
  • 15.12. | Lamrim im Alltag – offene Studiengruppe | 18.00 - 20.00 |
  • 17.12. | Päl Lhamo Ritrö – Feier für die Schutzgöttin von Lhasa | 16.00 - 18.00 |
  • 21.12. - 06.01. | Ferien | Tibethaus bleibt geschlossen |

10. Zitat der Woche

"Achtsamkeit ist ein aufmerksames Beobachten, ein Gewahrsein, das völlig frei von Motiven oder Wünschen ist, ein Beobachten ohne jegliche Interpretation oder Verzerrung."
                                                                                                 Krishnamurti, Das Licht in dir