02.08.2013

Ausgabe 02.08.2013

 

Das Tibethaus 

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können. 

 

 

Themenübersicht

Nachrichten:
1. Nachlese Sommerkurs mit S.E. Dagyab Rinpoche
2. Tibetologen-Tagung in der Mongolei
3. Filmtipp: What Happiness is
4. Weiße Tara Praxis für S.E. Dagyab Rinpoche


Programm:
1. Ende der Sommerpause
2. Psychologie in der Traditionellen Tibetischen Medizin
3. MBSR Stressbewältigung
4. Yoga-Kurse im Tibethaus
5. „Café Philosophie“
6. Tibetische Kalligraphie – Workshop
7. Tibet in Frankfurt – Heilige und heilsame Plätze in Tibet
8. Studienprogramm
9. Termine
10. Zitat der Woche

Nachrichten

 

Buddhistischer Jurten-Tempel in Ulanbator, Mongolei © Puntsok Tsering

Neu: Wir leiten jede Chömail mit einem Foto aus dem tibetischen Kulturkreis (siehe oben) ein. Interessenten, die gute Fotos haben, können sich an hessel(at)tibethaus(dot)com wenden.


Mandala aus Blumen zum Geburtstag des Dalai Lama © Corinne Althaus


1. Nachlese Sommerkurs mit S.E. Dagyab Rinpoche


Der Kurs fand Anfang Juli bei bestem Wetter im Kamalashila-Institut in der Eifel statt. Rinpoche hat Unterweisungen über die Etablierung des Buddhismus in Tibet gegeben und dabei auch die Bön-Ursprünge beleuchtet. Auch hat er über das Leben von Marpa Losawa gesprochen und über sein Leben im Alten Tibet von seiner Auffindung im osttibetischen Minyak bis hin zu seiner Zeit in Lhasa, die 1959 abrupt ein Ende nahm. Zusätzlich gab es ein umfangreiches Programm für Groß und Klein, und am Samstag wurde am Lagerfeuer mit Live Musik der 78. Geburtstag des Dalai Lama gefeiert. 


Puntsok Tsering zusammen mit dem bekannten tibetischen Gelehrten Pema Bum


2. Tibetologen-Tagung in der Mongolei


Vom 21. bis 27. Juli hat in Ulaanbaatar die 13. Konferenz der "International Association for Tibetan Studies (IATS)“ stattgefunden, zu der Tibetologen und Tibet-Experten aus der ganzen Welt angereist waren. Gastgeber waren diesmal die "Mongolian Academy of Sciences (MAS)” in Zusammenarbeit mit der “National University of Mongolia (NUM)”. Es fanden über 60 verschiedene Panel und Treffen statt. Puntsok Tsering hat Tibethaus Deutschland auf der Konferenz vertreten und auch einen Vortrag gehalten. Weitere Infos unter: http://www.iats.info/panels-and-sessions/ 

3. Filmtipp: What Happiness is

Im asiatischen Kleinstaat Bhutan ist Glück ein Nationalziel, was das Land zu einem Vorbild für den Rest der Welt machen könnte. Der österreichische Regisseur Harald Friedl begleitet in seiner Dokumentation „What Happiness Is“ Empiriker, die in abgelegenen Bergdörfern Antworten auf die Frage suchen, was die Einwohner Bhutans glücklich macht. Ein Ergebnis finden sie zwar nicht, aufschlussreich ist ihre Suche dennoch. Der Film wurde 2012 gedreht und ist ab dem 1. August in den Kinos zu sehen. Siehe auch: www.whathappinessis.de

4. Weiße Tara Praxis für S.E. Dagyab Rinpoche

Wie schon in vergangenen Jahren möchten wir in diesem Sommer wieder die Langlebenspraxis der Weißen Tara für Rinpoche durchführen. Ab dem 12. August werden wir für vier Wochen von montags bis freitags das Sadhana (Praxistext) der Weißen Tara im Tibethaus rezitieren und ihr Mantra ansammeln. Die Zeiten im Tibethaus sind:
Montag: 17-18 Uhr, Dienstag: 17-18 Uhr, Mittwoch: 18-19 Uhr, Donnerstag: 17-18 Uhr, Freitag: 18-19 Uhr
Abschlusssitzung am Freitag den 6. September, 16.30 – 17.45 Uhr. Gesonderte Voraussetzungen sind für diese Praxis nicht notwendig. Für diejenigen, die gerne von zu Hause mitmachen möchten, ist der Sadhana-Text auf unserer Homepage zum Herunterladen unter http://www.tibethaus.com/medien/texte.html  erhältlich. Auch schicken wir ihn gerne bei Bedarf per Post zu. Für Fragen zur Praxis können Sie sich gerne an Andreas Ansmann wenden: ansmann(at)tibethaus(dot)com

Programm des Tibethauses Deutschland

1. Ende der Sommerpause

Die Tibethaus Sommerpause endet am 6. August. Dann sind Besucher zu den regulären Öffnungszeiten wieder herzlich willkommen! Die erste Mittwochsmeditation findet am 7. August statt. Die Yoga-Kurse beginnen (siehe unten) wieder am 20. August. 

2. Psychologie in der Traditionellen Tibetischen Medizin Schlafstörungen, Stress,
     emotionale Probleme

     Donnerstag 15. August | Workshop mit Christine Koch

Die Traditionelle Tibetische Medizin (TTM) ist ein ganzheitliches Naturheilsystem. Die Heilpraktikerin und TTM Studentin bei Dr. Nida Chenagtsang zeigt verschiedene Möglichkeiten innerhalb der TTM auf, um unseren „inneren Frieden“ zu stärken. Mit psychologischen Hilfsmitteln sowie verändertem Lebensstil und äußeren Therapien kann gezielt an den Problemen gearbeitet werden.
Zeit | 19.30 bis 21.30 Uhr
Mitglieder 9 Euro | Nichtmitglieder 11 Euro

3. MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Prof. Jon Kabat-Zinn
     8-Wochen-Programm (Abendkurs)

     Beginn: Montag 19. August 2013 | Leitung Christian Stocker

Das Programm wurde von Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn entwickelt und findet begleitend zu einer ärztlichen oder psycho-therapeutischen Behandlung bei Stresserkrankungen eine hilfreiche Anwendung. Besonderer Wert wird dabei auf eine gründliche Schulung der Achtsamkeit gelegt. Sanfte Körperarbeit aus dem Yoga rundet die Übungsphasen ab. Anregungen zur Integration in den Alltag sowie kurze Vorträge zur Stresslösung werden mitgegeben.
Christian Stocker, Coach und Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH), Ausbildung zum MBSR-Lehrer bei Dr. Linda Lehrhaupt.
MBSR-Morgenkurs
Beginn: Dienstag 20. August | Leitung Christian Stocker
Achtung: Bei beiden Kursen wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten, da die Gruppen klein sind, spätestens bis zum 12. August! 

4. Yoga-Kurse im Tibethaus
     Beginn: Dienstag 20. August | Kursleitung jeweils Anette Kullmann

Einsteiger-Kurs (18.15 – 19.30 Uhr): In diesem Kurs wird zunächst behutsam in einfache Yogaübungen (Asanas) eingeführt. Das in Einklang-Bringen von Körperbewegung, Atem und Geist spielt eine wichtige Rolle. Die Übungen führen zu mehr innerer Stabilität und Gelassenheit.
Fortgeschrittenen-Kurs (19.45 bis 21.15 Uhr): Der Schwerpunkt liegt hier auf dynamischen Abläufen und Variationen bereits erlernter Asanas. Darüber hinaus spielen Atemübungen (Pranayama) und Meditation eine wichtige Rolle.
Um Anmeldung bis spätestens 5. August wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!
Weitere Infos unter: http://www.tibethaus.com/programm/woechentlich.html

5. „Café Philosophie“
     Wie geschieht Wiedergeburt („Neugeburt“) nach buddhistischem Verständnis?
     Donnerstag 22.August | Leitung Professor Dr. Klaus Jork

Im „Café Philosophie“ – das sehr erfolgreich schon in die sechste Runde geht – wollen wir zum einen „über den Tellerrand schauen“ und über Besonderheiten anderer Weisheitslehren diskutieren sowie diese auf ihre praktische Bedeutung überprüfen. Zu jedem Thema der Veranstaltung werden Arbeitsunterlagen verteilt.
Zeit | jeweils von 19 bis 20.30 Uhr
Auf Spendenbasis 

6. Tibetische Kalligraphie – Workshop
     Sonntag 18. August | Puntsok Tsering Duechung

Puntsok Tsering wird in die Kunst der tibetischen Kalligraphie einführen. Im Gegensatz zur chinesischen Kalligraphie wird in Tibet mit einer angespitzten Feder geschrieben. Am Ende des Tages wird jeder Teilnehmer fähig sein, in dieser eleganten Schrift seinen eigenen Namen zu schreiben. Anmeldung bitte bis zum 13. August.
Zeit | 10 bis 15 Uhr
Mitglieder und Studenten 35 Euro | Nichtmitglieder 50 Euro (inkl. Material)

 

Blick auf das Tal bei Drag Yerpa © Elke Hessel

7. Tibet in Frankfurt – Heilige und heilsame Plätze in Tibet
     Freitag 23. August | Lichtbildvortrag von Elke Hessel

Elke Hessel, die schon mehr als 20 Mal in Tibet gewesen ist, wird die Anwesenden mitnehmen zu den kleineren Tempeln, Klöstern und Einsiedeleien in Zentraltibet, die immer noch sehr lebendig sind und in denen es teilweise noch uralte Wandmalereien gibt. Hier kann man – abseits der Touristenorte – verweilen, schauen, entdecken und auch ruhig werden.
Zeit | 19.30 bis 21 Uhr
Mitglieder 9 Euro | Nichtmitglieder 11 Euro | Schüler/Studenten frei

Und Finissage der aktuellen Ausstellung
An diesem Abend wird auch die Ausstellung der tibetischen Künstlerin Sonam Dölma Brauen zu Ende gehen. Interessenten sind herzlich eingeladen, schon ab 18 Uhr ins Tibethaus zu kommen und die zumeist großformatigen Bilder der Künstlerin in Ruhe anzuschauen und Fragen zu stellen. Es wird auch Tee und tibetisches Fingerfood geben.

 


8. Studienprogramm


Weitere Infos zum Aufbau des neuen Studienprogramms, das Mitte September beginnen wird, mit einem genauen Termin- und Themenüberblick, finden sich jetzt auf unserer Homepage. Siehe: http://www.tibethaus.com/programm/studium-buddhismus/studienprogramm-lamrim2013.html 
Daniela Böhnke (info(at)tibethaus(dot)com) und Andreas Ansmann (ansmann(at)tibethaus(dot)com) stehen gerne aber nächster Woche für weitere Fragen zur Verfügung.
Aufgrund des großen Interesses wird am Freitag, dem 30. August ein weiterer Infoabend zum Studienprogramm stattfinden, bei dem viele inhaltliche und technische Fragen diskutiert und erläutert werden können.
Uhrzeit: 19:30-21Uhr.

9. Termine

  • 08.07. - 05.08. | Sommerferien |
  • 12.08. - 06.09. | Weiße Tara Praxis für S.E. Dagyab Rinpoche |
  • 15.08. | Psychologie in der Traditionellen Tibetischen Medizin | Workshop | Christine Koch | 19.30 -21.30 |
  • 18.08. | Tibetische Kalligraphie | Workshop | Puntsok Tsering | 10.00 - 15.00
  • 19.08. | MBSR Stressbewältigung | Christian Stocker | 18.30 - 21.00 |
  • 20.08. | Yoga-Kurse | Annette Kullmann |
  • 22.08. | „Café Philosophie“ | Prof.Dr.Klaus Jork | 19.00 - 20.30 |
  • 23.08. | Tibet in Frankfurt | Lichtbildvortrag | Elke Hessel | 19.30 - 21.00 |

10. Zitat der Woche

"Eigentlich habe ich gar keine Feinde. Es gibt lediglich Menschen, die ich noch nicht kennengelernt habe.“
                                                                                                        S.H. der Dalai Lama