27.05.2010

Ausgabe 27.05.2010

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.



Themenübersicht

Nachrichten:
1. S.H.XVII.Karmapa heute live im Internet
2. Stellenausschreibung: Leitung des Tibethaus-Office
3. Thomas Lindau verlässt als Mitarbeiter das Tibethaus

Programm:
4. Saka Dawa
5. Füttern der "Dämonen"
6. Namgyalma - Segensermächtigung durch S.H. Sakya Trizin im Tibethaus
7. Termine
8. Zitat der Woche

1. S.H.XVII.Karmapa heute live im Internet

Seine Heiligkeit, der XVII. Karmapa Ogyen Trinley Dorje wird am Donnerstag, 27.Mai, ab 20 Uhr MESZ über das Internet vom Gyuto Kloster, Dharamsala, aus eine Unterweisung geben. Diese Premiere bedeutet für Freunde in aller Welt eine ganz besondere Chance: Wer bisher noch keine Möglichkeit hatte, das Oberhaupt der Karma-Kagyü-Linie des tibetischen Buddhismus persönlich zu erleben, kann sich direkt über die Webseite www.livingthedharma.eu in den Vortrag einklinken.
Ringu Tulku Rinpoche wird die tibetische Botschaft Seiner Heiligkeit - ebenfalls live - ins Englische übersetzen.

Wir versuchen im Tibethaus während der Saka Dawa Feier die Live Botschaft per Beamer zu übertragen.

2. Stellenausschreibung: Leitung des Tibethaus-Office

Das Tibethaus Deutschland ist ein seit Ende 2005 in Frankfurt ansässiges Kulturinstitut. Es steht unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama. Tibethaus bietet ein vielfältiges Angebot an Veranstaltungen in der buddhistischen Philosophie und Praxis, der alten und zeitgenössischen tibetischen Kultur, Traditionellen Tibetischen Medizin und Tibetologie, aber auch im Bereich Persönlichkeitsbildung, Wirtschaftethik, interreligiöser Dialog, zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen wie Museen, Galerien und Universitäten. Unser Ehrenpräsident ist Mitglied im Frankfurter Rat der Religionen.

Zu Ende August 2010 suchen wir in Teilzeitbeschäftigung (20 Std./Woche) die Leiterin oder den Leiter des Tibethaus-Office.

Aufgaben sind:
Anmeldeverwaltung
Korrespondenz und telefonische Beratung
Führen der Konten und der Barkassen
Abheften der Belege für die Buchhaltung
Vor- und Nachorganisation von Kursen und Vorträgen (z.B. Buchen von Hotels und Tickets)
Aufbau und Verwalten von Datenbanken (z.B. Adress- und Anmeldedatenbank)

Notwendige Kompetenzen:
sehr gute Fähigkeiten im Bereich der Kommunikation und sozialen Kompetenz
Berufserfahrung im Bereich der Office-Leitung
gute Fähigkeit zur Strukturierung von komplexen Arbeitsabläufen
Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
Zügiges und lösungsorientiertes Arbeiten
gute Englischkenntnisse in Schrift und Sprache
gute Kenntnisse von MS- Word, Excel und Outlook
 
Es sollte eine grundsätzliche Wertschätzung und ein Interesse an der tibetischen Kultur und seinen Religionen vorhanden sein. Es ist nicht erforderlich, Buddhist zu sein oder zu werden.

Was bieten wir:
Wir sind ein rasch wachsendes, im Aufbau befindliches Institut mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten und überregionalen und internationalen Kontakten. Daraus ergeben sich vielfältige Begegnungen und Aufgaben.

Die Mitarbeiter können - bis auf wenige Ausnahmen -  kostenlos an den hauseigenen Veranstaltungen teilnehmen.
Wir sind ein internationales Team mit einer hohen Kooperationsbereitschaft und Einsatzfreude. Wir arbeiten zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfer/innen, hauseigenen und auswärtigen Lehrern und Referenten, die regelmäßig Kurse und Workshops durchführen.

Bewerbungsschreiben und Lebenslauf bitte auf dem Postweg innerhalb der nächsten zwei Wochen an den geschäftsführenden Vorstand.

Postanschrift:
Tibethaus Deutschland e.V., Kaufunger Str. 4, 60486 Frankfurt, zu Hd. Elke Hessel

3.  Thomas Lindau verlässt als Mitarbeiter das Tibethaus

Unser Office Manager, Thomas Lindau, wird sich ab September diesen Jahres beruflich neu orientieren. In den über dreieinhalb Jahren als Mitarbeiter hat er wesentlich dazu beigetragen, im Tibethaus eine professionelle Organisations- und Arbeitsstruktur aufzubauen. Insbesondere das Office ist nun ausgesprochen vorbildlich aufgestellt und eine gut strukturierte Buchhaltung steht zur Verfügung. Thomas hat richtungweisende Impulse zur Entwicklung der jetzigen Vereinsstruktur eingebracht. Stets war er ein wichtiger Ansprechpartner bei der Beratung der Kursteilnehmer, Gäste und Mitglieder unseres Hauses und sorgte so mit dafür, dass das Tibethaus stetig gewachsen ist. Thomas hat sich fachlich und persönlich für seine Arbeit immer in einem Maß eingesetzt, das weit über dem Durchschnitt lag.

Wir sagen Thomas herzlichen Dank für sein großes Engagement und die treue Arbeit im Tibethaus. Als Freunde und Kollegen wünschen wir ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft - besonders auch auf dem Dharma-Weg - viel Erfolg.

Alles Gute!
Das Tibethaus-Team

4. Saka Dawa

Heute ist der 15. Tag des in Tibet als heilig geltenden Saka Dawa (vierter Monat im tibetischen Kalender). Alle Buddhisten weltweit begehen diesen hohen Feiertag, der übrigens oft auch als "Vesakh" bezeichnet wird. Sie gedenken dabei dem Tag, an dem Buddha Sakyamuni Buddhaschaft erlangt hat, aber auch seinem Tod (Eingehen ins Paranirvana). Im Tibethaus werden heute neue Lungtas aufgehängt, ein Sang-Opfer (Wacholder verbrennen) dargebracht, gemeinsam rezitiert und gefeiert. Lobsang Sherab und Puntsok Tsering werden die Veranstaltung leiten.

Zeit: 19 Uhr | Spendenbasis

5. Füttern der "Dämonen"

Kurs mit Minka Hauschild findet am Sonntag, den 30. Mai statt. Der fünf Schritte Prozess zum Nähren der Dämonen wurde von der buddhistischen Lehrerin Tsültrim Allione entwickelt als eine westlich psychologische Variante der alten tibetischen Chöd Praxis. Anmeldung bitte umgehend direkt bei: Minka(at)Minka-Hauschild(dot)de

Zeit | 15.30 Uhr bis 20.00 Uhr | Kosten 30 Euro

6. Namgyalma - Segensermächtigung durch S.H. Sakya Trizin im Tibethaus


S.H. Sakya Trizin ist der Bitte von Dagyab Rinpoche nachgekommen und hat zu unserer großen Freude zugesagt, während seines Aufenthaltes in Frankfurt im Sakya Kalden Ling Zentrum auch einen Abend ins Tibethaus zu kommen. Er wird einen Jenang (Segensermächtigung) in die Praxis der Namgyalma (Sanskrit: Ushnisha Vijaya) geben. Die weibliche Gottheit Namgyalma ist neben der Weißen Tara und Tsepagme eine der wichtigsten Langlebensgottheiten.
Achtung: Die exakte Uhrzeit und genaue Kosten stehen noch nicht fest. Auf jeden Fall wird die Veranstaltung nachmittags stattfinden. Bitte auf die aktuelle Ankündigung der Homepage achten.
Zeit | Mittwoch 30. Juni | zwischen 15 und 18 Uhr

7. Termine

  • 27.05. | Neu: Saka Dawa Feier im Tibethaus Deutschland | Lobsang Sherab und Puntsok Tsering | 19:00 - 21:30 |
  • 03.06 - 06.06. | Die Fünf Buddha-Familien | Intensivkurs | Dr.Cornelia Weishaar-Günter |
  • 06.06. | Yoga Workshop Intensiv | Corina Aguilar - Raab | 16:00 - 18:00 |
  • 10.06. | "Kokonor" Filmabend im Tibethaus | Puntsok Tsering | 19:30 - 21:30 |
  • 24.06. | Chulen - Tibetische Verjüngungsmittel, Elixire, und Tonika | Lichtbildvortrag | Dr. Barbara Gerke | 19:30 - 21:00 |
  • 30.06. | Namgyalma-Segensermächtigung | S.H.Sakya Trizin | ca. 15 bis 18 Uhr |

7. Zitat der Woche

"Man kann sicherlich sagen, daß dieser Prozeß der Identifikation von Reinkarnationen etwas geheimnisvolles an sich hat. Ich möchte nur hinzufügen, daß ich als Buddhist einfach nicht glaube, daß Menschen wie Mao, Lincoln oder Churchill rein `zufällig`existieren."

aus: "Das Buch der Freiheit" vom Dalai Lama