25.01.2010

Ausgabe 25.01.2010

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Begegnungs- und Studienzentrum, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.



Themenübersicht

Berichte und Nachrichten:

1. Ausgebucht! Seminar "Tod, Bardo, Wiedergeburt"
2. Bhutan-Tag der Deutschen Bhutan Himalaya Gesellschaft e.V.
3. Lodrö Rinpoche wird am 17. und 18. April 2010 in Erlangen zu Gast sein
4. Neunte Tibetisch-Chinesische Gesprächsrunde in China
5. Interessante Internetseite

Programm:

6. Losar -  das Tibetische Neujahr 2137, das Jahr des Eisentigers, beginnt!
7. Termine
8. Zitat der Woche

1. Ausgebucht! Seminar "Tod, Bardo, Wiedergeburt" 
    Samstag 30. und Sonntag 31. 01.

 

Achtung: Das Seminar von S.E. Dagyab Rinpoche am kommenden Wochenende ist komplett ausgebucht! Wir müssen  - zu unserem großen Bedauern -  auch darauf hinweisen, dass die Warteliste schon übervoll ist und dass zu Kursbeginn auch niemand mehr spontan hinzukommen kann.  

Euer Tibethaus Team

2. Bhutan-Tag der Deutschen Bhutan Himalaya Gesellschaft e.V.

Am 20. Februar findet im Japanischen Kulturinstitut in Köln der jährliche Bhutantag statt, diesmal zum Thema "Kunst und Kultur Bhutans". Weitere Infos und Anmeldung unter E-Mail: dbhg.wolf@gmx.de  und www.bhutan-gesellschaft.de

3. Lodrö Rinpoche wird am 17. und 18. April 2010 in Erlangen zu Gast sein


Samstag, 17.April : Unterweisungen zum Pfad des Bodhisattva sowie zur Praxis der Grünen Tara Sonntag, 18. April: Initiation in die Praxis der 21 Taras.

Die Veranstaltung wird vom Buddharaum (www.erleuchtung-erlangen.de) organisiert und findet im Narada Yoga - Studio in der Äußeren Brucker Straße 51 statt. Es gibt nur begrenzte Sitzplätze, deshalb bitte rechtzeitig anmelden. Weitere Infos und Anmeldung unter: mit-methode(at)erleuchtung-erlangen(dot)de oder telefonisch unter 09131/201397.

4. Neunte Tibetisch-Chinesische Gesprächsrunde in China

Die beiden Abgesandten S.H. des Dalai Lama, Lodi G. Gyari und Kelsang Gyaltsen, sind zusammen mit ihren tibetischen Assistenten nach einer fünfzehnmonatigen Pause zu einer erneuten Gesprächsrunde nach China gereist. Sie werden dort zum 9. Mal mit Vertretern der chinesischen Regierung zu Gesprächen zusammenkommen. Anfang Februar werden sie - hoffentlich mit positiven Ergebnissen - nach Dharamsala zurückkehren.

 5. Interessante Internetseite

Auf dieser englischsprachigen Seite werden u.a. literarische Texte veröffentlicht, die aus Blogs aus der Autonomen Region Tibet und der VR China stammen. Es findet sich dort auch ein bemerkenswerter Bericht über eine Online Abstimmung der "Tibetischen Persönlichkeit des Jahres 2009". Diese ist im Blog der populären Tibetischen Homepage www.tibetcul.com (auf Chinesisch) positioniert.

6. Losar - das Tibetische Neujahr 2137, das Jahr des Eisentigers, beginnt!


Alle Tibethaus Freundinnen und Freunde sind zu folgenden Veranstaltung herzlich eingeladen:

Freitag 12. Februar: 
Vor der Jahreswende: Rituelle Reinigung und "Guthuk" mit Puntsok Tsering

Am vorletzten Tag des alten tibetischen Jahres erfolgt in Tibet die gemeinsame (rituelle und konkrete) Reinigung des Hauses. Anschließend wird traditionell eine spezielle Suppe, genannt "Guthuk", gegessen, in der verschiedene symbolhafte Zutaten zu finden sind. Puntsok Tsering wird auch in weitere traditionelle Rituale einführen.

Zeit | 17 Uhr bis 21 Uhr 
Kostenfrei | Um Anmeldung bis zum 7. Februar wird gebeten!


Samstag 13. Februar

Vernissage zu Losar: "Tibetische Thangkamaler stellen aus".
Die tibetischen Thangkamaler Gonpo Kyab aus Frankfurt (Mändri Stil) und Tharphen Lingtsang aus Holland (Karma Gadri Stil) werden ihre Werke zeigen. Danach wird zusammen gegessen, gesungen, getanzt und tibetische Musik gehört. Im Lhakang wird der Neujahrsaltar aufgebaut sein.

Jeder Teilnehmer sollte einen kulinarischen Beitrag zum Neujahrs-Buffet  am Samstag mitbringen.

Zeit | Samstag ab 19.30 Uhr

Kosten 8 Euro | Um Anmeldung bis zum 7. Februar wird gebeten!


Sonntag 14. Februar:

Zwischen 10 und 14 Uhr werden eine gemeinsame Puja und Neujahrsrituale unter Leitung von Lobsang Sherab und Puntsok Tsering durchgeführt.

Die Thangka - Ausstellung wird bis zum 18. April 2010 zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen sein.

7. Termine

  • 29.01. | Tibetische Rituale rund um den Tod | Öffentlicher Vortrag | S.E. Dagyab Rinpoche und Elke Hessel | 19:30 - 21:00 |
  • 30.01. - 31.01. | Tod, Bardo, Wiedergeburt | Seminar mit Segenseinweihung | S.E. Dagyab Rinpoche |
  • 05. 02. - 07. 02.| Einführung in die Thangka-Malerei | Workshop | Marian van der Horst |
  • 13. 02. | Tibetische Neujahrsfeier - das Eisentigerjahr 2137 beginnt | Leitung Puntsok Tsering |
  • 19. 02. | Auswege aus dem sinotibetischen Konflikt. Eine politikwissenschaftliche Analyse und Lösungsvorschläge | Vortrag und Diskussion | Tsering Tobgyal | 19:30 - 21:30 |
  • 25.02. - 02.03. | Grundlagen der Vorstellungsstufe der Naro Khachöma | Studienretreat | Dr. Cornelia Weishaar-Günter, Roland Schönwitz |

8. Zitat der Woche

"Der Buddhismus ist ein System von Erklärungen und Methoden zur Beendigung des Leidens."

aus: "Buddhistische Glückssymbole" von L.S.Dagyab Rinpoche