07.05.2010

Ausgabe 07.05.2010

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Begegnungs- und Studienzentrum, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.



Themenübersicht

Nachrichten:
1. Langlebensretreat für Rinpoche
2. "Vorstellungen vom Glück - welches Wachstum?"
3. Vortrag fällt aus
4. Casa Tibet Mexico: ARTE BUDISTA CONTEMPORANEO

Programm:
5. Eine Kultur der Toleranz
6. Termine
7. Zitat der Woche

1. Langlebensretreat für Rinpoche - Praxis der Weißen Tara

Liebe Freunde,
wie schon vor zwei Jahren möchten wir auch in diesem Jahr zum 70. Geburtstag unseres Lehrers und spirituellen Leiters Dagyab Kyabgön Rinpoche im Tibethaus wieder gemeinsam praktizieren, um günstige Umstände für sein langes Leben zu schaffen. Die Übung der Weißen Tara ist für diesen Zweck besonders gut geeignet. Deshalb werden wir im Tibethaus für etwa zwei Monate (14. Mai bis 15. Juli) fast täglich das Sadhana der Weißen Tara praktizieren und danach das Mantra rezitieren. Auch ist es möglich, sich von zu Hause aus daran zu beteiligen. Persönliche Vorraussetzungen (z.B. formelle Zufluchtnahme und Ermächtigung in die Praxis) sind für die Teilnahme nicht notwendig.

Am Schluss werden wir zum Gedenken der tibetischen und chinesischen Erdbebenopfer vom 14. April das Mantra des Mitgefühls (OM MANI PÄDME HUNG) rezitieren.

Das Sadhana der Weißen Tara kann auf Anfrage per Email kostenlos zugesendet werden. Wichtig wäre es, die Anzahl der Mantras, die jeder ansammelt, aufzuschreiben, um sie dann am Ende des Retreats ans Tibethaus zu schicken.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich viele von Euch daran beteiligten - besonders natürlich, wenn wir auch im Tibethaus mit einer größeren Gruppe praktizieren könnten.

Folgende Tage und Zeiten sind geplant:

Montags:   18:00 - 19:00 Uhr
Dienstag:   16:30 - 17:30 Uhr
Mittwoch:   17:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag:  17:30 - 18:30 Uhr
Freitag:  10:00 - 11:00 Uhr 
Samstag:  wegen Veranstaltungen keine Praxis im Tibethaus
Sonntag:   18:00 - 19:00 Uhr

Donnerstag, der 3. Juni und Freitag, der 4. Juni kann wegen Veranstaltung leider keine Rezitation vor Ort stattfinden.

Ansprechpartner für Organisatorisches und für das Zusenden des Sadhanas der Weißen Tara ist Andreas Ansmann (Jampa Tsöndrü) ansmann(at)tibehaus(dot)com

2. "Vorstellungen vom Glück - welches Wachstum?"

Abschlussveranstaltung im Rahmen der internationalen Seminarreihe "Glückseligkeit des Drachens - die Philosophie des Glücks in Bhutan und anderswo. Zu den Vorstellungen vom Glücklichsein". Es handelt sich um eine Kooperationsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen und dem Zentrum für Inter- und Transkulturelle Studien (CITS) an der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln.
Am Samstag, dem 15. Mai 2010, von 15-18 Uhr im Neuen Senatssaal, Hauptgebäude der Universität zu Köln.

Kosten: 5 EUR. Teilnahme für Stundenten ist frei. Unverbindliche Anmeldung über Herrn Wolf: dbhg.wolf(at)gmx(dot)de

3. Vortrag fällt aus

Der Vortrag am Freitag, dem 14. Mai "Nichts ist (un)möglich - Erfahrungen mit Trekkern und Weltenbummlern im tibetischen Kulturraum" muss leider ausfallen. Er wird evt. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt!

4. Casa Tibet Mexico: ARTE BUDISTA CONTEMPORANEO

Wir möchten auf eine interessante Ausstellung des offiziellen Tibethauses in Mexiko hinweisen: Weitere Informationen finden sich hier:

Internetseite Casa Tibet Mexico: http://www.casatibet.org.mx/2.1/Home.html

Internetseite ARTE BUDISTA CONTEMPORANEO:

5. Eine Kultur der Toleranz
    Unterweisung von Ringu Tulku
    Montag, den 10. Mai 2010

 


Die Kommunikation der buddhistischen Gemeinschaften nach innen und oft auch nach außen verläuft häufig nicht konfliktfrei. Ein - nur allzu menschliches - Phänomen, das zeigt, wie beschränkt wir alle oft in unserer Fremd- und Eigenwahrnehmung sind und wie Theorie und Praxis manchmal gewaltig auseinanderfallen.

Wie kultivieren wir gerade im Alltag Toleranz und Offenheit, ohne uns in Beliebigkeit und Verdrängen von bestehenden Konflikten zu verlieren?

Welche grundsätzlichen Methoden bietet hier der Buddhismus?

Ringu Tulku, der alleine schon Kraft seiner eigenen Person und seines eigenen Handelns großen Vorbildcharakter in Hinblick auf dieses schwierige Thema hat, ist zum dritten Mal Gast im Tibethaus und wird uns in seinem Vortrag Rat und Inspiration geben.

Zeit | 19.30 bis 21.00 Uhr

Kosten | 9 Euro | ermäßigt 7 Euro

6. Termine

  • 07.05.- 09.05. | Das Große Mitgefühl - Ermächtigung in den 4-armigen Avalokiteshvara | Ermächtigung und Kommentarunterweisungen | S.E. Dagyab Rinpoche |
  • 10.05. | Eine Kultur der Toleranz | Unterweisung | Ringu Tulku Rinpoche | 19:30 - 21:30 |
  • 14.05. | Der Vortrag am Freitag, dem 14. Mai "Nichts ist (un)möglich - Erfahrungen mit Trekkern und Weltenbummlern im tibetischen Kulturraum" muss leider ausfallen. Er wird evt. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt!
  • 03.06 - 06.06. | Die Fünf Buddha-Familien / Intensivkurs | Dr.Cornelia Weishaar-Günter |
  • 06.06. | Yoga Workshop Intensiv | Corina Aguilar - Raab | 16:00 - 18:00 |
  • 10.06. | "Kokonor" Filmabend im Tibethaus | Puntsok Tsering | 19:30 - 21:30 |

7. Zitat der Woche

"Die Art der Gnade weiß von keinem Zwang,
Sie träufelt wie des Himmels milder Regen
Zur Erde unter ihr; zwiefach gesegnet:
Sie segnet den, der gibt, und den, der nimmt......"

aus: "Der Kaufmann von Venedig" von Shakespeare