03.06.2010

Ausgabe 03.06.2010

Das Tibethaus

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den buddhistischen Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt.
Tibetinteressierte, BuddhistenInnen genauso wie Nicht-BuddhistenInnen, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.



Themenübersicht

Nachrichten:

1. Ankündigung: Reise nach Tibet

Programm:
2. Yoga Workshop Intensiv
3. "Neunundvierzig Tage danach"
4. "Kokonor" - Filmabend im Tibethaus
5. S.E. Sey Rinpoche kommt ins Tibethaus
6. Termine
7. Zitat der Woche

1. Ankündigung: Stadt der Götter - Lhasa und Umgebung im Winter mit Fest der Päl Lhamo. Reise nach Tibet

vom 12. - 27. November 2010

Wir werden über Beijing (wo wir in einem traditionellen Hofhauskomplex wohnen) nach Lhasa fliegen. Dort nächtigen wir in einem sehr schönen tibetischen Hotel am Rande der Altstadt. Wir werden in Lhasa hauptsächlich die kleinen Tempel und Klöster auf den Spuren der tibetischen Pilger besuchen. Zusätzlich werden wir viele Ausflüge in die Umgebung, in die unberührten Seitentäler mit unbekannten Klöstern und heiligen Plätzen unternehmen, wo wir auch kleine Wanderungen durchführen. Einen Höhepunkt bildet das Fest zu Ehren der Päl Lhamo, der Stadtgöttin von Lhasa, das immer im 10. tibetischen Monat, 15. Tag, dann ist Vollmond, begangen wird. Dann wird die Statue der Päl Lhamo aus dem Jokhang Tempel in den Innenhof getragen, und die Tibeter machen ihr ihre Aufwartung. Der November ist in Tibet kalt, der Himmel stahlblau, die Sonne wärmt tagsüber etwas und die Berge sind oft schon schneebepudert.

Die Reise wird von einem tibetischen Reisebüro in Lhasa organisiert und geleitet.

Deutsche Reiseleitung durch Elke Hessel. Weitere Infos unter: hessel(at)tibethaus(dot)com

2. Yoga Workshop Intensiv

Diese Yogaübungsstunden richten sich an alle, die Lust haben, in schöner Atmosphäre intensive Yogapraxis, Meditation und Entspannung zu üben. Bitte bequeme Kleidung mitbringen.

Kursleitung | Corina Aguilar - Raab |
Kosten | Mitglieder 14 Euro | 18 Euro Nicht-Mitglieder |
Zeit | Sonntag, den 6. Juni  | 16 - 18 Uhr |

3.  "Neunundvierzig Tage danach"
     Zum Gedenken an das Erdbeben in Yushu, Osttibet

Veranstaltung des Tibethaus Deutschland und der Regionalgruppe des Vereins der Tibeter in Deutschland (VTD), Hessen. 

Am 14. April 2010 hatte es in der Region Yushu, Osttibet (Kham), ein verheerendes Erdbeben gegeben mit mindestens 3000 Toten.

Zunächst wird ein zehnminütiger Filmzusammenschnitt über die Folgen des Erdbebens gezeigt. Dann rezitieren wir gemeinsam die Lama Chöpa Puja mit Tsok Opfergabe.

Die Veranstaltung wird von Jampa Kungashar und Puntsok Tsering geleitet.

Alle Freunde Tibets sind von Herzen dazu eingeladen teilzunehmen!

Wir bitten bei der Gelegenheit um Spenden für die Erdbebenopfer. Diese werden über die  VTD-Regionalgruppe Hessen weitergeleitet.

Zeit | Sonntag, den 6. Juni  | 18.30 Uhr

4. "Kokonor" - Filmabend im Tibethaus

Wir zeigen den Film: "Kokonor" des bekannten tibetischen Dichters und Filmemachers Chenaktsang Dorje Tsering (alias Jangbu). Dieser dokumentiert die gesellschaftlichen und ökologischen Veränderungen am heiligen "Blauen See" oder "Tso Ngön" (Tibetisch) in Amdo. Jangbu hat u.a. die Bewohner am Rande des Sees interviewt. Der Film läuft auf Tibetisch mit englischen Untertiteln.

Danach gibt es Zeit für Diskussionen bei Tee und Gebäck! 

Leitung | Puntsok Tsering | 

Zeit | Donnerstag, 10. Juni 2010 | 19.30 Uhr |
Kosten | Spendenbasis |

5. S.E. Sey Rinpoche kommt ins Tibethaus

Der tibetische Meister S.E. Sey Rinpoche kommt auf Einladung des Drukpa Vereins am Donnerstag, dem 17. Juni 2010 ins Tibethaus. Er wird eine Nachmittagsunterweisung und einen öffentlichen Abendvortrag geben.

1. Unterweisung: Das Leben und Wirken des berühmten Yogi und Tertön Shakya Shri, einem

großen Meister der Rime-Bewegung. 

Zeit | 14 - 17 Uhr |
Kosten | 12 Euro ermäßigt 10 Euro |

2. Vortrag: Tod und Wiedergeburt

Zeit | 19.30 - 21.30 Uhr |
Kosten | 9 Euro ermäßigt 7 Euro |

Achtung: Für die Unterweisung bitte direkt anmelden  bei: info(at)drukpa(dot)de.
Für den Abendvortrag ist keine Anmeldung nötig.

S.E. Sey Rinpoche ist der Sohn von Kyabje Apho Rinpoche (1922 - 1974) und lebt im nordindischen Manali.

Rinpoche ist zudem der Urenkel des - auch Tokden Drubwang Shakya Shri genannten - Yogi.

6. Termine

  • 06.06. | Yoga Workshop Intensiv | Corina Aguilar - Raab | 16:00 - 18:00 |
  • 10.06. | "Kokonor" Filmabend im Tibethaus | Puntsok Tsering | 19:30 - 21:30 |
  • 24.06. | Chulen - Tibetische Verjüngungsmittel, Elixire, und Tonika | Lichtbildvortrag | Dr. Barbara Gerke | 19:30 - 21:00 |
  • 30.06. | Namgyalma-Segensermächtigung | S.H.Sakya Trizin | ca. 15 bis 18 Uhr |

7. Zitat der Woche

"Devaputra sagte: `Manjusri, die Bodhisattvas sollten wissen, woher die Dämonen stammen.` Manjusri antwortete: `Devaputra, die Bodhisattvas sollen wissen, daß die Aktivität der Dämonen aus dem Eifer entsteht. Warum? Was sollten die Dämonen gegen jemanden haben, der sich nicht bemüht? Denn gerade die Nicht-Bemühung ist (ja bereits) ein Dämon.`"

aus: "Die Dämonen des Geistes" von Pältrül Rinpoche