17.10.2008

Ausgabe 17.109.2008

Themenübersicht

Berichte und Nachrichten:

                              1. Chenresig kommt ins Tibethaus
                              2. Umbau im Tibethaus
                              3. Ein neuer Dalai Lama Film kommt ins Kino

         Programm:
                              4. Geshe Nawang Thapkhe
                              5. Termine
                              6. Zitat der Woche

1. Chenresig kommt ins Tibethaus

In der nächsten Woche wird - direkt aus Nepal kommend - eine ca. 2,20 Meter große Chenresig-Statue ins Tibethaus Deutschland gebracht. Es ist eine Leihgabe von Manoj Rauniar aus Hamburg, und sie wird für einige Zeit im Tibethaus bleiben. Unser Bild zeigt eine vergleichbare Statue.
Wir freuen uns sehr auf diesen "Besucher", der die ohnehin schon sehr schöne Atmosphäre unserer Räume noch mal ganz außerordentlich bereichern wird.
Am Tag der Ankunft wird die Statue - die in Einzelteilen geliefert wird - zusammengesetzt, aufgestellt und von Rinpoche gesegnet. Der Ankunftstermin steht noch nicht genau fest. Voraussichtlich wird es Anfang der kommenden Woche so weit sein.
Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Statue gefüllt und eingeweiht werden. Diesen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben.

2. Umbau im Tibethaus

Ebenfalls in der kommenden Woche beginnen Umbauarbeiten im Shop des Tibethauses. Die gute Nachricht zuerst: Alle Veranstaltungen in dieser Zeit werden wie geplant stattfinden.

Aber: Während des Umbaus, also vom 20. Oktober bis Mitte November, wird das Tibethaus tagsüber geschlossen sein und immer erst eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn öffnen, also dienstags um 17 Uhr, mittwochs, donnerstags und freitags um 18.30 Uhr. Besuche im Tibethaus sind dann nur nach telefonischer Absprache möglich. Die Teestunde muss in dieser Zeit entfallen.

Als Eingang dient während des Umbaus unser bisheriger Seiteneingang im Erdgeschoss, rechts hinter dem neuen Holz-Gebäude im Hof. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird sich der Zugang zum Tibethaus auf der anderen Gebäudeseite befinden: Kaufunger Straße 4.

Bisher müssen Besucher einen auch privat genutzten Hof durchqueren, um ins Tibethaus zu gelangen. Nach Abschluss der Arbeiten werden wir über einen kleinen, öffentlichen Platz direkt ins Tibethaus gehen können. Schon heute bitten wir um Verständnis für eventuelle Einschränkungen während der Bauzeit.

3. Ein neuer Dalai Lama Film kommt ins Kino

Dalai Lama Renaissance - A New Birth startet am 30. Oktober 2008 im Verleih von Horizon Film in den deutschen Kinos.

Der Dokumentarfilm Dalai Lama Renaissance - A New Birth von Regisseur und Produzent Khashyar Darvich zeigt Seine Heiligkeit den 14. Dalai Lama als vermittelnde und verbindende Persönlichkeit, die die Meinungsvielfalt von vierzig Wissenschaftlern und Denkern zu den wichtigsten Fragen unserer Zeit zu moderieren und zu bündeln vermag. Der Film wird von Hollywood Schauspieler Harrison Ford erzählt: "Ich wollte den Film Dalai Lama Renaissance sprechen, weil ich an den positiven Einfluss Seiner Heiligkeit in unserer Welt glaube. Für mich ist der Film eine Möglichkeit, die optimistischen Bemühungen einer außergewöhnlichen Persönlichkeit zu unterstützen, " so Harrison Ford zu seinem Engagement bei Dalai Lama Renaissance.

4. Geshe Nawang Thapkhe

Freitag, 17. Oktober 2008 
Worüber spricht der Dalai Lama?
Öffentlicher Vortrag | Geshe Nawang Thapkhe

Geshe-la wird an mehreren Abenden eine Einführung in den Text geben, den Seine Heiligkeit der Dalai Lama während seines Besuchs im Sommer 2009 in Frankfurt darlegen wird: "Die Mittleren Stufen der Meditation" des indischen Gelehrten Kamalashila. Nächster Termin: 14. November. Wird in 2009 fortgesetzt.
Zeit | 19.30 Uhr
Kosten | 9 Euro | ermäßigt 7 Euro

5. Termine

  • 17.10.08 | Worüber spricht der Dalai Lama? | Öffentlicher Vortrag | Geshe Nawang Thapkhe | 19:30 - 21:30 |
  • 25.10.08 | Tibetisches Heilyoga - Kum Nye | Seminar | Alexander Traini | 10:00 - 17:00 |
  • 31.10.08 - 02.11.08 | Tibetische Massage | Workshop| Donla Tsering |
  • 07.11.08 - 12.11.08 | Mahamudra - die Natur des Geistes | Retrat | Alfred Woll |
  • 07.11.08 | Der tibetische Yoga des Herzens | Seminar | Simone Hensel | 19:30 - 21:00 |

6. Zitat der Woche

"Für meine Eltern,
die mir dieses wunderbare Leben
geschenkt haben,
und für meine Meister,
die mir geholfen haben zu lernen,
wie man es lebt."

aus: "Leben ist Sterben, Sterben ist Leben" von Nawang Gelek Rinpoche