Chökor Tibethaus Journal

Chökor Tibethaus Journal 62

Chökor 62

Diese Ausgabe des Tibethaus Journals enthält wieder viele inspirierende Artikel aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Selbst eine kleine Biene kommt zu Wort. Lassen Sie sich überraschen!

Den Auftakt bildet ein Text unseres spirituellen Leiters Dagyab Rinpoche, der mit uns seine persönlichen, sehr ernsten Gedanken zum Ansatz des Dalai Lama über die säkulare Ethik teilt. Er vergleicht diese mit den drei Lebensaufgaben des Dalai Lama: die Förderung der guten, menschlichen Qualitäten, die Harmonie zwischen den Religionen sowie die Unterstützung der tibetischen Kultur. Dagyab Rinpoche beschreibt diese zutiefst mitmenschliche Haltung und verbindet sie mit unserer eigenen, nimmt uns alle in die Pflicht.

Es folgen mehrere Artikel von Rinpoche und auch Zong Rinpoche, die grundsätzliche buddhistische Themen im Fokus haben wie: Lamrim, Lojong oder auch Gedanken zum essentiellen Herzsutra, einem wichtigen Mahayana-Text.

Den Vortrag („zum Retreat“) der großartigen englischen Meisterin Jetsünma Tenzin Palmo, die letzten Sommer Gast im Tibethaus gewesen ist, haben wir auch verschriftlicht und möchten Ihnen den Text wärmstens ans Herz legen. Er ist inspirierend, kritisch und humorvoll zugleich. Genauso das anschließende Interview mit ihr, das Mark Wehrmann geführt hat, es erlaubt uns einen Blick hinter die „tibetischen Vorhänge“.

Einen Beitrag zum interkulturellen Verstehen und weit darüber hinaus leistet der Erfahrungsbericht von Norzin Grigoleit-Dagyab, die in einer rheinischen Kleinstadt aufgewachsen ist und von Anfang an in beiden Kulturen selbstverständlich zu Hause gewesen ist.

Es folgen zwei gesellschaftsrelevante Artikel zur „Achtsamkeit in der Schule“ von Vera Kaltwasser und über das Kognitiv-basierte Mitgefühlstraining, das Professor Negi von der Emory Universität entwickelt hat. Zusätzlich erwartet Sie neben weiteren Artikeln unser Service-Teil mit Programmankündigungen, Kontaktadressen und Buchrezensionen.

Wie immer wünschen wir Ihnen viel Inspiration und Freude beim Lesen!

Erscheinungsweise: halbjährlich (Dezember und Juli). Auflage 1000. Die Zeitschrift Chökor wird an die Mitglieder des Vereins kostenlos, an alle weiteren Interessenten zum Abonnementspreis von EUR 15 pro Jahr in der BRD und EUR 18 pro Jahr im Ausland abgegeben.

Haben Sie Interesse dem Verein beizutreten oder die Zeitschrift zu abonnieren? Für weitere Fragen sind wir gerne für Sie da!