Sonderchömail Buddhismus 27.10.2017

© Rainer Drexel
                           Sonderchömail
                              

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

Zweimal im Jahr veröffentlichen wir eine Sonderchömail im Buddhismus-Bereich, um neben den regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen wie die Mittwochmeditation, die buddhistische Studiengruppe, die offenen Meditationen mit Shenphen Rinpoche und den Tsog-Pujas rechtzeitig über einmalige Veranstaltungen im Tibethaus oder im Retreathaus Berghof zu informieren.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Herzliche Grüße vom Tibethaus Team

SAMSTAG 28. und SONNTAG 29. OKTOBER 2017

Mahamudra in der Praxis – vertiefende Gedanken und
Meditationen zum „Großen Siegel der Leerheit“

(Mahamudra in Practice – deepening thoughts and
meditations on “The great Seal of Emptiness”)
Seminar | S. E. Zong Rinpoche

Das „Große Siegel“ bezieht sich auf Meditationssysteme über die konventionelle und absolute Natur des Geistes. Rinpoche wird seine Unterweisungen fortführen und auf der Grundlage unterschiedlicher Shamata-Texte der verschiedenen  Traditionen mehr ins Detail und in die Tiefe gehen. Er hat auch zugesagt, dass er zu jeder Stufe seiner Darlegungen Meditationen anleiten wird. (Übersetzung aus dem Englischen)

Bitte rechtzeitig anmelden!

Zeit | Samstag 10 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 90 Euro

FREITAG 3. bis SONNTAG 5. NOVEMBER 2017

Thub pa Dorje den pa
Segens-Ermächtigung und Kommentarunterweisung | S. E. Zong Rinpoche

Es hat sich kurzfristig eine Veränderung ergeben: S. E. Zong Rinpoche wird eine Segens-Ermächtigung in die Praxis des Thub pa Dorje den pa geben. Diese stammt aus der Bari Gyatsa Serie und gehört dem Kriya-Tantra an. Die Hauptgottheit Thub pa Dorje den pa ist ein Buddha in Mönchsroben flankiert von Maitreya und Manjushri. Der passende Sadhana-Text wird gerade ins Deutsche übersetzt.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 18 Uhr Sonntag 10 bis 15 Uhr
Mitglieder 80 Euro | Nichtmitglieder 120 Euro zzgl. Übernachtung (10-30 Euro pro Nacht) und Verpflegung (vegetarische Vollverpflegungspauschale 25 Euro pro Tag)
Ort | Retreathaus Berghof

 

MONTAG 6. BIS FREITAG 10. NOVEMBER 2017

Der große Stufenweg des Tantra – Ngag-Rim Chenmo
(The Great Graduated Path of Tantra)
Kompaktseminar | S. E. Zong Rinpoche

Der große Stufenweg des Tantra beschreibt systematisch alle Stufen der tantrischen Praxis .

Er ist neben dem großen Stufenweg zur Erleuchtung eines der berühmtesten Werke von Lama Tsongkhapa. Zong Rinpoche wird wie geplant die Unterweisung mit dem Abschnitt zur Charya-Tantra-Klasse fortführen.
Es ist auch für Teilnehmer mit einer Ermächtigung in das Kriya-Tantra, also ohne Charya-Tantra-Ermächtigung, möglich an den fortführenden Erklärungen des Ngag-Rim Chenmo zum Charya-Tantra teilzunehmen. (Übersetzung aus dem Englischen)

Zeit | Montag 10 Uhr bis Freitag 15 Uhr
Mitglieder 162 Euro | Nichtmitglieder 252 Euro
zzgl. Übernachtung (10-30 Euro pro Nacht) und Verpflegung (vegetarische Vollverpflegungspauschale 25 Euro pro Tag)
Ort
| Retreathaus Berghof

SAMSTAG 11. NOVEMBER 2017

Einführung in die Meditation
Tagesseminar | Birgit Justl und Martin Brüger

Von den erfahrenen Leitern werden Achtsamkeitsübungen und wichtige Formen der buddhistischen Meditation besprochen und gemeinsam praktiziert. Der Kurs ist für Anfänger, aber auch als

Vertiefung geeignet. Anmeldung bitte bis zum 6. November.

Zeit | 10 bis 16 Uhr
Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 70 Euro

SONNTAG 12. NOVEMER 2017

Mitgefühl und Gerechtigkeit
Workshop | Sylvia Wetzel

Die bekannte buddhistische Lehrerin ist wieder zu Gast im Tibethaus. Ein gewisses Maß an Gerechtigkeitsempfinden und Mitgefühl scheint sich in allen auf Dauer angelegten sozialen Gruppen zu entwickeln. Mit stillen und geleiteten Meditationen im Sitzen

und Gehen, Singen und Kurzvorträgen umkreisen wir die beiden großen Ideale aus buddhistischer und westlicher Sicht. Auch gibt es Anregungen, wie wir unsere Einstellung zu diesen Haltungen erkennen und bei Bedarf verändern können.

Zeit | 10 bis 17 Uhr
Mitglieder 55 Euro | Nichtmitglieder 85 Euro

MITTWOCH 15. BIS SONNTAG 19. NOVEMBER 2017

Den eigenen Geist zur Ruhe bringen: Shamata und Vipassana Meditation
Meditationsretreat | Birgit Justl und Martin Brüger

Shamata und Vipassana, zu Deutsch „Ruhiges Verweilen und Höhere Einsicht“, sind die beiden grundlegenden Meditationsarten, um den eigenen Geist zur Ruhe zu bringen, achtsam zu fokussieren und ihn dann durch gedankliche Untersuchungen und intuitive Einsicht zur Erkenntnis zu führen.

Teil des zum Großteil in Schweigen stattfindenden Retreats

sind täglich 6 Stunden Praxis (in mehreren Sitzungen), gemeinsames Kochen (Essenskosten werden umgelegt)und Hausarbeiten. Für Anfänger, aber auch für länger Praktizierende geeignet. Anmeldung bitte bis zum 10. November.

Zeit | Mittwoch 19 Uhr bis Sonntag 13 Uhr
Mitglieder 76 Euro | Nichtmitglieder 92 Euro
zzgl. Übernachtung (10-30 Euro pro Nacht) sowie Spende an die Kursleiter
Ort | Retreathaus Berghof im Spessart

FREITAG 24. NOVEMBER BIS DIENSTAG 1. DEZEMBER 2017

Praxisretreat zu Guhyasamaja Akshobya Vajra
Leitung | Roland Schönwitz

Das Retreat unter der Leitung des langjährigen, erfahrenen Dharma-Tutors  bietet die Möglichkeit, die Vorstellungsstufe der Guhyasamaja-Praxis fundiert kennenzulernen und zu vertiefen.

Die Annäherung erfolgt mit gemeinsamer Sadhana-Praxis und geleiteten Meditationen.

Teilnahmevoraussetzung: Erhalt der Guhyasamaja-Ermächtigung (Akshobhya-Vajra) sowie der Kommentarunterweisungen.

Bitte rechtzeitig anmelden im Tibethaus-Büro.

Zeit | Freitag 16 Uhr bis Freitag 13 Uhr
(bzw. nach dem anschl. Mittagessen)
Mitglieder 100 Euro | Nichtmitglieder 150 Euro
zzgl. Übernachtung (10-30 Euro pro Nacht) und Verpflegung (vegetarische Vollverpflegungspauschale 25 Euro pro Tag)
Ort | Retreathaus Berghof

FREITAG 1. BIS SONNTAG 3. DEZEMBER 2017

Unterweisungen zum Bodhicaryavatara von Shantideva
S. E. Dagyab Rinpoche

Unser spiritueller Leiter wird uns an diesem Wochenende Unterweisungen zum 6. Kapitel des Bodhicaryavatara, des „Eintritts in den Weg des Bodhisattva“, geben. Hier wird das Thema Geduld behandelt, einer der wichtigsten Aspekte der Bodhisattva-Schulung, der uns den heilsamen Umgang mit unseren Geistesgiften lehrt – vor allem mit Bezug zur Umwandlung von Ablehnung, Ärger

und Hass. Um Anmeldung bis zum 24. November wird gebeten.

Zeit | Freitag 19.30 bis 21 Uhr | Samstag 10 bis 13 Uhr +
15 bis 18 Uhr | Sonntag 9.30 bis 13 Uhr

Mitglieder 80 Euro | Nichtmitglieder 120 Euro

SAMSTAG 9. DEZEMBER 2017

Die Vier Unermesslichkeiten
Tagesseminar | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Die Tagesseminare mit Shenphen Rinpoche, dem in Frankfurt ansässigen Philosophielehrer des Tibethauses, bieten eine wunderbare Gelegenheit, in kleinerer Runde mit buddhistischen Inhalten

Tuchfühlung aufzunehmen oder das eigene Wissen wieder aufzufrischen.

Diskussion und Meditation werden ebenfalls nicht zu kurz kommen. Die Vier Unermesslichkeiten – Liebe, Mitgefühl, Mitfreude und Gleichmut – sind Bestandteil aller buddhistischen

Traditionen. Sie stellen eine tiefgründige und umfassende Praxis und geistige Schulung dar. (Übersetzung ins Deutsche)

Zeit | 10 bis 17 Uhr
Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 70 Euro

DIENSTAG 12. DEZEMBER 2017

Ganden Ngachö – Lichterfest

Wie jedes Jahr begehen wir den sogenannten Je Tsongkhapa-Tag, den Gedenktag an den Tod dieses herausragenden Meisters und seinen Aufstieg nach Tushita (Ganden). Wir werden etwas über die Lebensgeschichte von Je Tsongkhapa erfahren und die Meditationspraxis des Ganden Lhagyema durchführen.

Zeit | 19.30 bis 21 Uhr (18.30 bis 19.30 Uhr Aufbau des Altars und einführende Erklärungen)

Auf Spendenbasis. Auch in Form von Gaben für den Altar.

MITTWOCH 27. DEZEMBER 2017

Schnuppertag zum Nyung Neh Fastenretreat
Leitung | Robert Jandaka

Ein Nyung Neh ist eine besonders kraftvolle und inspirierende Praxis zur Reinigung und Entwicklung von Mitgefühl, die sich auf den Tausendarmigen Avalokiteshvara bezieht. An diesem Schnuppertag werden die Teilnehmer behutsam mit der Praxis vertraut gemacht.

Teilnahmevoraussetzung: Buddhistische Zufluchtnahme, Meditationserfahrung, psychische und physische Stabilität. Weitere Details finden sich auf der Homepage.

Bitte rechtzeitig anmelden im Tibethaus-Büro.

Zeit | 10 bis 17 Uhr
Mitglieder 25 Euro | Nichtmitglieder 35 Euro
Ort | Retreathaus Berghof

MITTWOCH 27. BIS SAMSTAG 30. DEZEMBER 2017

Nyung Neh Fastenretreat
Leitung | Robert Jandaka

Das Retreat zum Nyung Neh hat folgenden Ablauf: vorabendliche Einführung in die Praxis, an beiden Praxistagen je vier Meditationssitzungen, am letzten Tag ein gemeinsames Frühstück  (Fastenbrechen).

Teilnahmevoraussetzungen: siehe oben. Bitte rechtzeitig anmelden im Tibethaus-Büro.

Zeit | Mittwoch 19 Uhr bis Samstag 10 Uhr
Mitglieder 75 Euro | Nichtmitglieder 95 Euro zzgl. Übernachtung und spezielle Verpflegung

 

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden!!

Der Film zur Pressekonferenz: www.youtube.com/watch?v=ir2R-T7a_vg&app=desktop

Koordinatorin unseres Umzugsteams: Beate Immig  Immig(at)tibethaus(dot)com

 

 

Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Und verwenden Sie ab sofort folgendes Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300
Zweck: das neue Tibethaus

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com

 

Sie können uns auch mit einer Spende unterstüzten:

Frankfurter Volksbank, Frankfurt
Tibethaus Deutschland e.V.
BLZ: 501 900 00, Kontonummer: 7800 0166 60
IBAN: DE24 5019 0000 7800 0166 60 SWIFT: FFVBDEFF

Herzlichen Dank!