4.12.2017

CHÖMAIL
Ausgabe 4.12.2017

 

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

S. E. Dagyab Rinpoche war am Wochenende im Tibethaus © Elke Hessel

Themenübersicht

Nachrichten

1. Wochenendkurs mit S. E. Dagyab Rinpoche
2. Veranstaltungshinweis: Einsicht und Verantwortung:
    Buddhistisches Leben in schwierigen Zeiten
3. Tibethaus-Shop: neue Lieferung

Programm

1. Buddhistische Studiengruppe
2. Singen und Stille
3. Die Vier Unermesslichkeiten
4. Kinderkurs: Gefühle verstehen – „Innerlich stark sein!“


Vorschau

Vormerken

Zitat

Nachrichten

1. Wochenendkurs mit S. E. Dagyab Rinpoche

Unser spiritueller Leiter S. E. Dagyab Rinpoche war zu unserer großen Freude wieder in Frankfurt und hat im Tibethaus vor bis zu 120 Teilnehmern Unterweisungen gegeben. Er beleuchtete – geschmückt mit vielen Beispielen aus seiner Erfahrung heraus - das 6. Kapitel des Bodhicaryavatara zum Thema Geduld, vor allem mit Bezug zur Umwandlung von Ärger und Hass. Samstagabend gab es dann eine kleine Eröffnungsfeier, in der unsere wunderschöne Lhasa-Lounge offiziell in Betrieb genommen wurde.

2. Veranstaltungshinweis: Einsicht und Verantwortung:
    Buddhistisches Leben in schwierigen Zeiten

    Donnerstag 7.12.2017

Ort: Tibethaus Stadtgruppe Bodhi-Baum, In der Unteren Fischerstrasse 4, in Fürth. Unter der Leitung von Dharma-Tutor Robert Jandaka wird über folgende Themen diskutiert und meditiert werden: Innere Authentizität, Achtsamkeit, Mitgefühl und Liebe, Partnerbeziehung, Lehrer-Schüler-Begegnung, Geistestraining, der Arbeitsalltag, Chancen in der interreligiösen Arbeit, Pseudo-Gurus, die "Tulku-Schwemme“.

© Elke Hessel

3. Tibethaus-Shop: neue Lieferung

Unser Shop-Manager Martin Brüger hat wieder eine neue Lieferung mit schönen, kleinen und großen Kostbarkeiten wie Buddha-Statuen, handgemachten Puppen oder Glücksfähnchen oder bunten Holzkästchen bekommen. Vielleicht etwas für Weihnachten? Der Shop (Achtung: im 1. Stock des neuen Tibethauses) ist Mittwoch bis Freitag am Nachmittag geöffnet. Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Programm

Dr. Karsten Schmidt © Elke Hessel

1. Buddhistische Studiengruppe
    Mittwoch 6. Dezember
    Leitung | Dr. Karsten Schmidt

Mit einführenden Vorträgen, Gesprächen und Meditationen setzen wir uns mit zentralen Inhalten buddhistischer Lehren auseinander, ihren unterschiedlichen traditionellen Formen, den Problemen des Verstehens und Möglichkeiten der Anwendung im heutigen Leben.

Dr. Karsten Schmidt ist Religionswissenschaftler (Universität Frankfurt), im Vorstand des Rats der Religionen, Bereichsleiter Wissenschaft im Tibethaus.


Zeit | 19.30 Uhr
Kosten | Spende an den Kursleiter

2. Singen und Stille
    Freitag 8. Dezember
    Workshop | Markus Stockhausen

Der international bekannte Musiker und Komponist hat in den letzten Jahren ein ganz eigenes Format entwickelt, das insbesondere auf die spirituelle Dimension von Musik fokussiert ist. Klänge dienen als Medium, innere Räume erfahrbar zu machen. Singend oder spielerisch und intuitiv improvisierend erleben die Teilnehmer den Wechsel von Resonanz und meditativer Stille. Im großen Klang der Gruppe können sich auch ungeübte Sänger geborgen fühlen. Das Denken kann zur Ruhe kommen, Singen und Schwingen, Hören und Spüren treten in den Vordergrund. Für alle spirituell Interessierten, die Lust am Singen, Meditieren und Experimentieren haben.


Markus Stockhausen, international bekannter Trompeter und Komponist aus Köln, gibt Kurse zum Thema „Intuitive Music and More“, „Singen und Stille“ sowie „Transformation durch Klang”.

Zusatzinfo | Um umgehende Anmeldung wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Zeit | 14 bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 65 Euro | Nichtmitglieder 80 Euro

Shenphen Rinpoche © Martin Brüger

3. Die Vier Unermesslichkeiten
    Samstag 9. Dezember
    Tagesseminar | Ehrw. Shenphen Rinpoche

Die Vier Unermesslichkeiten – Liebe, Mitgefühl, Mitfreude und Gleichmut – sind auch unter dem Begriff Vier Verweilungen oder Brahma Viharas bekannt und Bestandteil aller buddhistischen Traditionen. Sie stellen eine tiefgründige und umfassende Praxis und geistige Schulung dar. Die Tagesseminare mit Shenphen Rinpoche, dem in Frankfurt ansässigen Philosophielehrer des Tibethauses, bieten eine wunderbare Gelegenheit, in kleinerer Runde mit buddhistischen Inhalten Tuchfühlung aufzunehmen oder das eigene Wissen wieder aufzufrischen. Diskussion und Meditation werden ebenfalls nicht zu kurz kommen.

Zusatzinfo | Um sofortige Anmeldung wird gebeten.

Zeit | 10 bis 17 Uhr
Kosten | Mitglieder 50 Euro | Nichtmitglieder 70 Euro

© privat

4. Kinderkurs: Gefühle verstehen – „Innerlich stark sein!“
    Kompaktkurs Emotionale Intelligenz für Kinder
    Montag 8. bis Freitag 12. Januar 2018
    Leitung | Tenzin Peljor und Nicole Haubitz

Wir wollen erforschen, welche Gefühle es gibt, welche uns stärken oder schwächen, und wie wir mit unterschiedlichen Situationen mutig umgehen können. Wir erlernen, wie wir die Gefühle, die uns stark und mutig machen, wie einen Muskel trainieren können.
„Innerlich stark sein!“ ist ein Trainingsprogramm, das in neun Einheiten (Modulen) von Montag bis Freitag in kompakter Form stattfinden wird. Altersgruppe: 8 – 11 Jahre, Teilnehmerzahl: min. 8 bis max. 12 Kinder. 
Interview zum Kurs Achtsamkeit und emotionale Intelligenz für Kinder für alle, sich über diesen Kurs informieren möchten:

http://achtsamkeit-kinder.de/Interview-Achtsamkeit_Kinder-Emotionale_Intelligenz.html 


Gelong Tenzin Peljor studiert und praktiziert Buddhismus seit 1996, wurde 2006 von S. H. Dalai Lama ordiniert. Teilnahme am Masters-Programm im Lama Tsongkhapa-Institut, Italien. Tätigkeiten als Spiel- und Theaterpädagoge, Einzelfall- und Familienhelfer, in der Drogen- und Suchtprävention und als Hauslehrer. 
Nicole Haubitz, M.Sc.Psych., Dipl.Betriebsw., Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeutin i.A. (VT), Yogatherapeutin und Kinderyogalehrerin,

Zusatzinfo | Anmeldung bitte bis 20.12.2017. Der Kurs kann nur als Ganzes besucht werden.

Zeit | Mo - Do 11 - 15:30 Uhr, Fr 11 - 14 (endet mit gemeinsamen Mittagessen)
Kosten | Mitglieder 210 Euro | Nichtmitglieder 250 Euro | Ermäßigung auf Anfrage

 

 

Vorschau

Di. 12.12.  Ganden Ngachö – Lichterfest
Do. 14.12.  „Café Philosophie“ (Auroville) mit Prof. Dr. Klaus Jork fällt aus!
Fr. 15.12.
  Nagarjunas Brief an einen Freund | Ehrw. Shenphen Rinpoche | fällt leider aus!

Vormerken

Do. 21.12.  MBSR – Vertiefung der Übungspraxis | Kursleitung | Christian Stocker
Mi. 27.12.  Schnuppertag zum Nyung Neh Fastenretreat | Leitung | Robert Jandaka | BERGHOF | SPESSART
Mi. 27. bis Sa. 30. 12.  Nyung Neh Fastenretreat | Leitung | Robert Jandaka | BERGHOF | SPESSART

 

Das neue buddhistische Grundlagenstudienprogramm hat begonnen, Anmeldung ist im ersten Jahr noch nachträglich möglich.

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

 

 

 

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden!!

Unsere Homepage zum neuen Tibethaus und dem Umbau:

http://www.dasneuetibethaus.com/

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300
Zweck: das neue Tibethaus

Zitat der Woche:

„Sowohl Samsara als auch Nirvana entstehen im eigenen Geist"
S. E. Dagyab Rinpoche



 

 

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com