21.8.2017

CHÖMAIL
Ausgabe 21.8.2017

 

Das Tibethaus Deutschland ist ein Kulturinstitut, das sich den Prinzipien der Toleranz und Offenheit verpflichtet fühlt. Tibetinteressierte, Buddhisten genauso wie Nicht-Buddhisten, finden hier einen Ort, an dem sie buddhistische Philosophie und Praxis, Heilkunde, Gesellschaftsrelevantes, Wissenschaftliches, sowie die alte und moderne Kultur Tibets kennenlernen und erfahren können.

Die Tibethaus Kulturstiftung wurde 2016 ins Leben gerufen, um insbesondere die kulturellen und sozialen Projekte des Tibethauses zu fördern.

© Minka Hauschild

Themenübersicht

Nachrichten 

1. TIBET REDISCOVERED
2. Übernachtungsplätze für unsere Dalai Lama Volontäre gesucht!
3. Veranstaltungshinweis: Der Goldene Käfig, ein „Kunst- und Zwischennutzungsprojekt“


Programm

1. MBSR - Vertiefung der Übungspraxis
2. Inneren Frieden finden und ein gutes Herz entwickeln
3. 8-Wochen-Programm - MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach
    Prof. Jon Kabat-Zinn (Morgenkurs 3-a 2017)
4. Mit Yoga den Tag beginnen
5. Frieden und Klarheit des Geistes - Die Praxis des Ganden Lha Gyema

 
Vorschau

Vormerken

Zitat

Nachrichten

1. TIBET REDISCOVERED

Eine audiovisuelle Reise durch den tibetischen Kulturraum
(im Rahmenprogramm des Dalai Lama Besuches)

Mittwoch 13. September 2017, 18.30 Uhr, 

im Kino Orfeos Erben, Hamburger Allee 45, 60486 Frankfurt  

In Kooperation mit Orfeos Erben präsentieren wir in Zusammenarbeit mit dem Berliner Bildwissenschaftler Jan Henselder, der auch die Einführung gestaltet, eine rare Auswahl von historischen und zeitgenössischen Filmdokumenten aus dem tibetischen Kulturraum: Amateurfilmaufnahmen britischer Diplomaten aus den 1940er Jahren, Ausschnitte aus dem Dokumentarfilm: CESTA VEDE DO TIBETU - DER WEG NACH TIBET (Vladimir Sís und Josef Vaniš, 1954), u.a. mit Aufnahmen des jungen Dalai Lama, der zu politischen Gesprächen nach Peking unterwegs war. Aus dem aktuellen Filmprojekt SEARCH - FINDING THE DALAI LAMAS des in Los Angeles lebenden Filmemachers Pema Dhondup wird in Frankfurt erstmals die sehr persönlicher Auftaktepisode THE LETTER aus dem Jahr 2015 gezeigt.

© Tibethaus

2. Übernachtungsplätze für unsere Dalai Lama Volontäre gesucht!

Wenn jemand ein Sofa oder gar ein Bett für einen der während der Dalai Lama Veranstaltung aus ganz Deutschland anreisenden Volontäre zur Verfügung stellen kann, der möge sich bitte an Philipp Nowak (nowak(at)tibethaus(dot)com) wenden und folgende Angaben schicken: BIETE:WAS/WANN/WO/KONTAKT. Philipp postet die Infos dann in unserer geschlossenen Volunteer-Community, und interessierte Volunteers melden sich dann direkt bei den Anbieter. Herzlichen Dank im Voraus!

3. Veranstaltungshinweis: Der Goldene Käfig, ein „Kunst- und Zwischennutzungsprojekt“

Freitag 8. bis Sonntag 10. September

Die tibetische Künstlerin Sonam Dolma Brauen hat zusammen mit einem sporadischen Benutzer eines Schrebergartenhäuschens in Bern eine Übereinkunft getroffen: Er kann die eine Hälfte des Gartens und das Innere des Gartenhauses für sich beanspruchen. Sonam Brauen gestaltet das Äußere des Hauses und ‚ihren’ Gartenteil nach ihren Vorstellungen. Das Resultat (‚Der Goldene Käfig’) ist ein Zusammen­spiel zwischen der tibetischen Künstlerin und einem Schweizer, die beide eine gänzlich andere Sozialisation erlebt haben.

www.offspacekunstgarten.wordpress.com

Programm

1. MBSR - Vertiefung der Übungspraxis
    Donnerstag 24. August
    Kursleitung | Lena Raab-Tsering 

Die monatlichen Vertiefungsabende beider Kursleiter stehen allen Menschen offen, die bereits einen 8-wöchigen MBSR-Kurs absolviert haben und die ihre Achtsamkeitspraxis auffrischen oder vertiefen möchten. Inhaltlich orientieren sich die MBSR-Übungsabende an den Übungen des MBSR 8-Wochen-Programms und ergänzen diese um vertiefende und neue Aspekte. Jedes einzelne Treffen ist eigenständig und in sich abgeschlossen.

Lena Raab-Tsering, Physiotherapeutin und MBSR-Lehrerin. Sie hat in Darjeeling, Frankreich und Nepal an der Rigpa Shedra Buddhismus studiert und praktiziert.

Zusatzinfo | Um Anmeldung bis zum 22. August wird gebeten.
Zeit | 18.30 bis 21 Uhr
Kosten | Mitglieder 20 Euro | Nichtmitglieder 25 Euro

2. Inneren Frieden finden und ein gutes Herz entwickeln
    Praxisorientierte Veranstaltungsreihe mit Tenzin Peljor
    Erstes Wochenende: Geistige Ruhe – Shamata
    Samstag 26. und Sonntag 27. August 2017

Der deutsche Mönch und langjährige Studienprogrammleiter Tenzin Peljor legt in einer offenen Reihe von fünf Seminaren auf gewohnt kompetente und lebendige Weise verschiedene Aspekte und Methoden aus dem Buddhismus zur meditativen Schulung und inneren Entwicklung dar.

Normalerweise fällt es uns erstaunlich schwer, die Aufmerksamkeit auch nur für wenige Sekunden auf einen Punkt zu richten. Die Schulung geistiger Ruhe (Konzentration) erfordert daher viel Ausdauer und fortgesetzte Übung. Der Lohn auch des kleinsten Fortschritts ist eine Zunahme inneren Friedens und Glücks sowie ein besser fokussierter Geist, der nicht nur freudiger und gelassener sondern auch eher dazu in der Lage ist, über Fragen der Existenz tiefer nachzudenken.

An diesem Wochenende werden unterschiedliche buddhistische Methoden zur Erlangung geistiger Ruhe vorgestellt und geübt. Jedes Wochenende ist einzeln buchbar.

Zeit │Samstag 10 bis 18 Uhr │ Sonntag 9.30 bis 13 Uhr
Kosten │ Mitglieder 75 Euro │ Nichtmitglieder 110 Euro

3. 8-Wochen-Programm - MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach
    Prof. Jon Kabat-Zinn (Morgenkurs 3-a 2017)

    Dienstag 29. August
    Kursleitung | Lena Raab-Tsering

Achtung: der Kurs ist bereits voll!

4. Mit Yoga den Tag beginnen
    Hatha-Yoga für Anfänger und Fortgeschrittene

    Ab Donnerstag, dem 31. August (8-9 Uhr)
    Kursleitung | Heike d’Oleire

Achtung: Am 12. und 19.10. (Herbstferien) findet kein Yoga statt.

Mit Hilfe aufeinander aufbauender Übungsfolgen, die gezielt Rücken und Wirbelsäule im Blick haben, lockern wir Spannungen.

Jede Bewegung wird in Verbindung mit dem Atem geübt. Der Atem wird tiefer und ruhiger, so entwickeln Sie innere Ruhe und Gelassenheit.

Heike d’Oleire ist Betriebswirtin, Yogalehrerin und Ernährungsberaterin.

Insgesamt 15 Abende. Der Kurs geht bis zum 21. Dezember 2017.

Kosten | Mitglieder 120 Euro | Nichtmitglieder 150 Euro

Landschaft am Berghof © privat

5. Frieden und Klarheit des Geistes - Die Praxis des Ganden Lha Gyema
    Freitag 1. bis Sonntag 3. September 2017
    Kurzretreat | Bob Lindeman

Je Tsongkhapa verkörpert die Bodhisattvas des Mitgefühls (Avalokiteshvara), der Weisheit (Manjushri) und der Kraft (Vajrapani). Die Verbindung mit ihm ist gleichzeitig die Verbindung mit unseren Lehrern und allen Lehrern der Überlieferungslinie bis zu Buddha Shakyamuni. Sie segnet uns mit einem tiefen Gefühl von Frieden und Klarheit des Geistes, das wir bisher nicht für möglich gehalten haben. In der Praxis nehmen wir in Gedanken mit Je Tsongkhapa Kontakt auf, rezitieren sein Mantra und meditieren über seine Allgegenwart. Das Guru-Yoga mit ihm ist einfach, komplett und effektiv für uns moderne Praktizierende sowie eine wundervolle tägliche Praxis. Unser gemeinsames Retreat bietet die Möglichkeit, diese Praxis kennenzulernen und zu vertiefen. Bitte rechtzeitig anmelden im Tibethaus-Büro.

Bob Lindeman, langjähriger buddhistischer Praktizierender, Dharma-Tutor im Tibethaus.

Zusatzinfo | Bitte rechtzeitig anmelden im Tibethaus-Büro.

Zeit | Freitag 18 Uhr (Abendessen) bis Sonntag 15 Uhr
Kosten | Mitglieder 60 Euro | Nichtmitglieder 85 Euro zzgl. Übernachtung und Verpflegung
Ort | BERGHOF | SPESSART

Vorschau

Do. 31.8.  "Café Philosophie" (Was sind die Grundlagen aller buddhistischen Schulen?)
| Prof. Dr. Klaus Jork
Sa. 2. und So. 3.9.  Stufen der inneren Entwicklung – Grundlagen des Buddhismus
| Ehrw. Shenphen Rinpoche und Dharma-Tutoren

 

 

 


Vormerken

Fr. 1.9.  Beginn des MBSR-8-Wochen-Programms (Kurs 3-MF_2017) | Kursleitung | Lena Raab-Tsering
Sa. 2.9.  Kinderfest im Holzhausenschlösschen
Sa. 2. bis So 3.9. Die Stufen der inneren Entwicklung - Grundlagen des Buddhismus | Leitung | Ehrw. Shenphen Rinpoche und Dharma-Tutoren

 

 

Unser neues buddhistisches Grundlagenstudienprogramm beginnt im September 2017!

Schauen Sie auch auf unsere Homepage für weitere Details: www.tibethaus.com

 

 

© Elke Hessel

 

„Ein Haus für das Kulturerbe Tibets“
Wir haben es endlich gefunden!!

Unsere Homepage zum neuen Tibethaus und dem Umbau:

http://www.dasneuetibethaus.com/

Werden Sie Teil des neuen Tibethauses! Bitte unterstützen Sie uns durch eine Spende!

Spendenkonto:   

Tibethaus Kulturstiftung
GLS Gemeinschaftsbank eG
44774 Bochum
BIC:  GENODEM1GLS
IBAN: DE64430609671194023300
Zweck: das neue Tibethaus

Zitat der Woche:

"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
steht in den Herzen der Mitmenschen."
Albert Schweitzer

 

 

 

 

Wir sind eine Nonprofit Organisation und suchen immer motivierte Ehrenamtliche für kleine und große regelmäßige und besondere Aufgaben!! Wer Interesse hat, melde sich bitte unter: info(at)tibethaus(dot)com